Mass Effect: Verfilmung kommt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Bioware
Publisher: Microsoft
Release:
20.03.2009
14.05.2009
Test: Mass Effect
89
Test: Mass Effect
89
Jetzt kaufen ab 6,99€ bei

Leserwertung: 89% [95]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Mass Effect
Ab 6.89€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mass Effect: Verfilmung kommt

Mass Effect (Rollenspiel) von Microsoft
Mass Effect (Rollenspiel) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Nachdem es sich bereits angedeutet hatte, wurden nun Nägel mit Köpfen gemacht: Wie Electronic Arts mitteilt, wird Mass Effect in nicht allzu ferner Zukunft zum Sprung auf die große Leinwand ansetzen. Demnach hat sich Legendary Pictures die Rechte an der Filmumsetzung der Reihe gesichert. Das Studio, welches für Filme wie The Dark Knight und 300 zuständig war, wird das Projekt zusammen mit Warner Bros. produzieren und finanzieren. Warner wird auch für die weltweite Distribution des Films verantwortlich sein.

Man befinde sich derzeit in Gesprächen mit Mark Protosevich, heißt es außerdem. Der hatte u.a. die Drehbücher für The Cell, I Am Legend und den kommende Thor-Film zu Papier gebracht und soll nun einen Entwurf für Mass Effect entwickeln. Die BioWare-Chefs Ray Muzyka und Greg Zeschuk sollen ebenso wie Casey Hudson (Producer der Serie) als ausführende Produzenten in die Umsetzung eingebunden werden.

Quelle: Pressemitteilung
Mass Effect
ab 6,99€ bei

Kommentare

Bedameister schrieb am
Also ME würde sich denk ich schon gut eignen für nen Film. Muss halt nur jemand mit Talent ran und kein Uwe Boll.
Was macht der eigentlich grad, wurde der nicht eh schon gesteinigt wegen seinem Auschwitz Film ?
KeinName schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:So ein Unsinn, machen die jetzt etwa 2 Filme? Einmal ist shepard eine Frau und das nächste mal ein Mann? Ausserdem sieht Shepard bei jedem doch anders aus, man konnte den Charakter je nach eigenen Geschmak anpassen. Daher erübrigen sich für mich auch Aussagen wie " der und der Schauspieler sieht Shepard ähnlich". Oh man, jeder Schauspieler sieht ihm ähnlich wenn man den Charakter anpassen kann.
Da sehe ich nicht das Problem!
Es gab ja einen "Standard-Shepard" der in den offiziellen Trailern und Spielszenen drin auftaucht, dieser war männlich und sah immer gleich aus.
An dem kann man sich orientieren.
Nightfire123456 schrieb am
So ein Unsinn, machen die jetzt etwa 2 Filme? Einmal ist shepard eine Frau und das nächste mal ein Mann? Ausserdem sieht Shepard bei jedem doch anders aus, man konnte den Charakter je nach eigenen Geschmak anpassen. Daher erübrigen sich für mich auch Aussagen wie " der und der Schauspieler sieht Shepard ähnlich". Oh man, jeder Schauspieler sieht ihm ähnlich wenn man den Charakter anpassen kann.
Game&Watch schrieb am
Bitte nicht... Warum muss man aus Spielen immer Filme machen ?
Von mir aus können sie ein Anime Spinoff machen wie bei Halo Legends aber bitte keinen Film. Das hat ME nicht verdient :cry:
XenolinkAlpha schrieb am
Ein zweischneidiges Schwert...
Zum einen ist das Mass Effect Universum unglaublich detailiert verfasst und bietet unzählige Möglichkeiten an spannenden, doch wissenschaftlich akkuraten Geschichten. Grundsätzlich wäre das Potential eher zu einem "echten" Sci-Fi wie Star Trek als zu einem Fantasy Pop-Fiction alá Star Wars.
Die Aliens, auch wenn sie teilweise seltsam (oder verdammt sexy rrr ;) ) aussehen, sind allesamt in Problemen verwickelt, mit denen wir auch auf der Erde zu kämpfen haben.
Zum Beispiel:
Die Kroganer haben ihre Welt durch einen nuklearen Winter verwüstet.
Die Drell mussten ihre Heimat aufgrund Umweltproblemen verlassen.
Die Quarianer haben den kapitalen Fehler begangen einer KI Leben einzuhauchen. Dadurch vernichteten sie nicht nur beinahe ihre Existenz, sondern gefährdeten auch das gesamte Universum.
Ich könnte noch stundenlang Vorträge über Mass Effect halten, belassen wir es aber dabei, dass die Aliens sehr menschliche Züge haben, trotz ungewöhnlichem Organismus.
Aber ich habe auch Bedenken...
Mass Effect, auch der zweite Teil, ist trotz großartiger Inszenierung und EA typischen Casual Gameplay, noch immer ein Bioware RPG mit Multiple Choice und verschiedenen Handlungssträngen, die der Spieler selbst beeinflusst. Es ist kein interaktiver Film, wie viele behaupten mögen!
Darum sehe ich die Gefahr, dass durch eine einheitliche Inszenierung von Shepard und seinen Handlungen die eigene Interpretation von Mass Effect zerstört.
Ich persönlich finde das Standard Aussehen von Shepard total unsympathisch! Ob nun Renegade oder Paragon, dass liegt nun (leider) in den Händen kommerziell ausgerichtet Hollywood Experten.
schrieb am

Facebook

Google+