Midnight Club: Los Angeles: Patch für Schwierigkeitsgrad - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Racer
Entwickler: Rockstar San Diego
Publisher: Rockstar Games
Release:
29.01.2010
15.01.2009
Test: Midnight Club: Los Angeles
88
Test: Midnight Club: Los Angeles
88

Leserwertung: 80% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Midnight Club L.A.: Patch für Schwierigkeitsgrad

Bei Rockstar wird derzeit nicht nur an einem Patch für die PC-Version von Grand Theft Auto IV gearbeitet, auch ein Update für Midnight Club: Los Angeles befindet sich in der Mache. Damit, so das Studio, wolle man auf das Feedback der Community reagieren - nicht wenige hatten sich wohl über den Schwierigkeitsgrad des Rennspiels beschwert. Mit dem Patch soll nun das erste Drittel des Titels vereinfacht werden, indem den KI-Karren wohl ein paar mehr Fahrfehler zugestanden werden.

Das Update für die Xbox 360-Version soll noch heute erscheinen, ein Termin für den PS3-Patch steht noch nicht fest.

Kommentare

phunkeetown schrieb am
hahahaaaaa...oh ja...mus man sagen ist wirklich saaaaauschwer das spiel...
tzz ich brech zusammen...lächerlich!
UAZ-469 schrieb am
Kann mich auch nur dem Beitrag von ILove anschließen...
Ich bin kein schlechter Fahrer, aber erst Midnight Club 1 zeigte mir die Grenzen meines fahrerischen Könnens. Trotzdem mit Fleiß und Schweiß durchgespielt. :wink:
Aber Midnight Club 2 ist DIE HÖLLE... wer da beim letzten Gegner wenige bis keine Probleme hatte und sich nicht die Zähne ausbeißen musste, von dem will ich ein Autogramm... meist hatte ich da das Gefühl: Egal, wie fehlerfrei und schnell ich auch fahre, irgendein Penner kommt immer vor mir ins Ziel... ich war nach gezählten 20 Versuchen so verzweifelt, dass ich cheaten musste (Schwierigkeitsgrad-Cheat) :?... ist somit das erste Rennspiel meines Lebens, wo ich ohne Cheats wirklich nicht weiterkam...
Beschimpft mich meinetwegen als Casual, aber Midnight Club 2 war wirklich zu hart und für mich ohne Cheats nicht schaffbar... :roll: wer will schon ein bis zwei Tage an demselben Rennen hocken, nur weil einer stets vor einem ins Ziel kommt und besser fahren kaum mehr geht?
Manche Rennen waren wirklich nur unfair und frustrierend...
Midnight Club 3 ist schon deutlich besser. Schwierig war´s eigentlich nur, wenn man ein schlechteres Auto hatte. Ist das eigene Auto jedoch genausogut getunt wir die Wagen der Gegner, ist das Spiel recht leicht. Ebenso gut fand ich die Cops. Sie legten zwar die übelste Gummiband-KI überhaupt an den Tag, aber somit hatten sie ihre Daseinsberechtigung... ein Cop war eine Herausforderung, zwei waren schon mit einem Bossgegner zu vergleichen und drei töteten einen schließlich
nowadays81 schrieb am
Gnatz hat geschrieben:Entschuldigt aber was soll der Scheiß?
MCLA ist grafisch nicht das beste aber Spielerisch ein gutes Spiel. Ich fass es jedesmal nicht wenn ich lese "es ist zu viel Verkehr in MCLA, so macht das echt kein Spaß" oder "In dem Spiel muss man fehlerfrei fahren ansonsten hat man kaum eine Chance". Was auch gerne von Leuten über MCLA gesagt wird ist "Mich nervt es wenn ich die Abbiegungen verpasse".
Ich kann dazu nur folgendes sagen:
Zum Verkehr:
Wenn mal die Leute wo so rummeckern auch mal ein Vorgänger-MC gespielt hätten (am besten sogar auch MC2) dann würden Sie merken das Midnight Club schon immer recht dichten Verkehr hatte und das macht die Umgebung einfach, im Gegensatz zu anderen Konkurrenzspielen *hust*Need For Speed*hust*, belebter. Für mich ein Wunder das ich noch nicht gelesen habe "Man kann die Fußgänger nicht überfahren"? weil das auch voll in das Spiel gehören würde?
Leute, konzentriert euch mal wenn ihr durch den Verkehr rast und drückt nicht immer voll auf's Gaspedal sondern geht auch mal vom Gas, das erleichtert manche Kurven/Situationen zudem kann man in dem Spiel den Schwierigkeitsgrad oftmals selbst einstellen. Ist es euch zu schwer schraubt eben nächstesmal den Schwierigkeitsgrad runter und wenn ihr selbst auf "Einfach" keine Chance habt dann gebt das Game besser eh wieder ab weil dann seid ihr zu dumm für das Spiel.
Zum "fehlerfrei fahren":
Das Spiel ist zwar ein Arcade-Racer aber so einfach wie in NFS will ich es dann auch nicht haben. Wenn ich einen Fahrfehler mache dann soll der Computer auch aufholen und nicht abbremsen um den Abstand zu halten. Die Gummiband-KI wird übrigens je nach Schwierigkeitsgrad angepasst, auf dem schwersten klebt sie einem immer am Heck und auf'm einfachsten fährt man ihr davon (sofern man ein sehr starkes Auto hat z.b. den Murcielago).
Zum Thema "ich verpasse die Abbiegungen":
Zockt mal MC2 und ladet Paris ein. Dann seht...
leboef schrieb am
Ihr könnt meckern wie ihr wollt und mich gerne mit eurer idiotischen "casuaual" Pseudo-Beleidigung beschimpfen - ändert nichts daran, dass die Schwierigkeitsbalance deftige Aussetzer hat. Wer das nicht gemerkt hat, hat das Spiel nicht gespielt. ;)
Siehe Ilove7 Beitrag. Er hat die Probleme absolut richtig beschrieben.
Bei diesen Aussetzern kann man nicht mehr von "schwer" reden, sondern von unfair, nervend und frustrierend. Daher begrüße ich diesen Patch ausdrücklich.
Das einzige was mich ärgert, dass ich für den Patch erstmal online gehen müsste... waaaaaahhh. :) Erstmal alle Kabel vom TV rausstöpseln, die Konsole in PC-Nähe bringen, unter den Schreibtisch greifen, Netzwerkkabel suchen und rausstöpsen... und über welchen Bildschirm soll ich die Xbox nun steuern? Der Fernseher is im anderen Zimmer. :roll:
Eine manuelle Aktualisierung ist nicht möglich, oder? Sorry, wenns ne blöde Frage ist - hab meine Xbox erst seit nem Monat.
Gnatz schrieb am
Entschuldigt aber was soll der Scheiß?
MCLA ist grafisch nicht das beste aber Spielerisch ein gutes Spiel. Ich fass es jedesmal nicht wenn ich lese "es ist zu viel Verkehr in MCLA, so macht das echt kein Spaß" oder "In dem Spiel muss man fehlerfrei fahren ansonsten hat man kaum eine Chance". Was auch gerne von Leuten über MCLA gesagt wird ist "Mich nervt es wenn ich die Abbiegungen verpasse".
Ich kann dazu nur folgendes sagen:
Zum Verkehr:
Wenn mal die Leute wo so rummeckern auch mal ein Vorgänger-MC gespielt hätten (am besten sogar auch MC2) dann würden Sie merken das Midnight Club schon immer recht dichten Verkehr hatte und das macht die Umgebung einfach, im Gegensatz zu anderen Konkurrenzspielen *hust*Need For Speed*hust*, belebter. Für mich ein Wunder das ich noch nicht gelesen habe "Man kann die Fußgänger nicht überfahren"? weil das auch voll in das Spiel gehören würde?
Leute, konzentriert euch mal wenn ihr durch den Verkehr rast und drückt nicht immer voll auf's Gaspedal sondern geht auch mal vom Gas, das erleichtert manche Kurven/Situationen zudem kann man in dem Spiel den Schwierigkeitsgrad oftmals selbst einstellen. Ist es euch zu schwer schraubt eben nächstesmal den Schwierigkeitsgrad runter und wenn ihr selbst auf "Einfach" keine Chance habt dann gebt das Game besser eh wieder ab weil dann seid ihr zu dumm für das Spiel.
Zum "fehlerfrei fahren":
Das Spiel ist zwar ein Arcade-Racer aber so einfach wie in NFS will ich es dann auch nicht haben. Wenn ich einen Fahrfehler mache dann soll der Computer auch aufholen und nicht abbremsen um den Abstand zu halten. Die Gummiband-KI wird übrigens je nach Schwierigkeitsgrad angepasst, auf dem schwersten klebt sie einem immer am Heck und auf'm einfachsten fährt man ihr davon (sofern man ein sehr starkes Auto hat z.b. den Murcielago).
Zum Thema "ich verpasse die Abbiegungen":
Zockt mal MC2 und ladet Paris ein. Dann seht ihr was wirklich mies zu fahren ist, immer wieder...
schrieb am

Facebook

Google+