Geschicklichkeit
Entwickler: Valve Software
Publisher: Electronic Arts
Release:
kein Termin
10.04.2008
kein Termin
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Portal
90
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 89% [35]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Portal: Keine übereilte Fortsetzung

Dass Portal irgendwann eine Fortsetzung erhalten wird, hatte Valve schon angedeutet - dabei will man allerdings nichts überstürzen, wie Doug Lombardi den Kollegen von Eurogamer.net verriet. In diesem Jahr werde es mit Sicherheit kein Portal 2 geben.

Es sei nicht Valves Art, das gleiche Spiel nochmals mit neuen Grafiken herauszubringen. Als Hersteller könne man entweder auf das schnelle Geld aus sein, oder sich aber die Zeit nehmen und überlegen, wie man einem revolutionären Spiel einen ebenso revolutionären Nachfolger verpassen könnte. Das sei teurer und aufwändiger, würde sich aber letztendlich auszahlen, so der Marketingmann von Valve.

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
trineas hat geschrieben:
Sir Richfield hat geschrieben:Ich glaube btw nicht, dass Portal SO teuer war.
So teuer wie ein Spiel eben ist, wenn im Schnitt zehn Personen 2,5 Jahre lang daran arbeiten. Aber vor allem war es ein Risiko-Spiel, keiner weiß ob sowas gut ankommt. Genauso gut hätte es auch floppen können.
Aus dem Grund ist es ja Teil der Orange Box. Es hatte keine Chance zu floppen.
Und ob die wirklich 2,5 Jahre daran gewerkelt haben?
Die Technik der Portale musste in die Source Engine eingebaut werden, ok.
Aber Leveldesign, Texturen, Models, Sprache - im Vergleich zu einem "großen" Spiel eher lächerlich.
Portal ist ähnlich wie Gunman Chronicles - Valve findet etwas gut (Hier Narbacular Drop), geht zu den Entwicklern und sagt denen "Wir geben Euch ein wenig Geld und Support, dann könnt ihr das Spiel machen".
Das kostet weniger, als die eigenen Entwickler dran zu setzen.
Ich habe nicht gesagt, dass Portal billig war - nur nicht so teuer wie HL2 z.B.
Und keine Episoden mehr! Ihr Argument, Content viel schneller zu bringen hat sich ja mit E2 schon selbst ausgehebelt.
Wieso das?
Wartezeit von Half-Life 1 auf Half-Life 2: 6 Jahre
Wartezeit zwischen den Episoden: 1,5 Jahre
HL2: Komplettes, großes Spiel mit neuer Engine, etc.
Episoden: Mods, Mappacks. (Ok, das IST übertrieben dargestellt)
Wartezeit bis Episodenstory abgeschlossen: ca. 4 Jahre nach HL2, knapp 3 insgesamt (So E3 nicht noch groß verschoben wird)
Ich warte lieber ein Jahr mehr auf ein ganzes Spiel, als 2-3 Jahre, um ein Spiel durchspielen zu können.
Damit will ich nicht sagen, die Episoden wären schlecht (auch wenn im Storytelling langsam Abnutzungserscheinungen auftreten, bzw. viel zu viel Erklärt statt vom Spieler gefunden wird).
Mir gefällt auch die Source Engine und ich habe...
TNT.ungut schrieb am
Uranisotop 235 U hat geschrieben: Danke fuer die Muehe. Warum Du das Spiel der Kategorie "Shooter" zuordnest, bleibt mir ein Raetsel, die Portalgun ist lediglich ein Werkzeug zur Raetselloesung, oder werde ich mit Heissklebepistole auch zum Soldaten?
Und Ja, die Gun ist interessant, gebe ich zu. Schoene Idee in einem so sterilen Spiel, warum? Portal reduziert sich auf das grundlegenste herunter, Situationen loesen, so steril wie im Krankhaus. Eine Aufgabe wie im Unterricht. Das ist der groesste Kritikpunkt im Zusammenhang mit dieser furchtbaren Sprachausgabe des Computers, der krampfhaft versucht witzig zu sein ... oh Gott. Ich verstehe, wenn Entwickler den Spielverlauf gerade bei einer Ansammlung von Tests auflockern wollen, muss es aber mit der Art Humor sein, der im RTL Nachtprogramm anzusiedeln ist?
der humor von portal baut auf der entmystifizierung klassischer genre mittel auf, wie z.b. aus scif, oder diese klaustrophobie themen aus psychothrillern. wie kommst du da auf rtl nachtprogramm? hast du dort jemals etwas vergleichbares gesehen? hauptsache weiter schlechtreden.
wenn du den humor von portal nicht verstehst, geb es doch einfach zu. ist doch nicht schlimm, wenn du dann gar der einzige auf der welt bist. biste halt mal einzigartig.
aber versuch dir nicht weiter mit sinnfremden vergleichen einzureden, daß es doch nicht an dir läge.
die stimme von glados ist natürlich furchtbar. das ist doch pure absicht. allein das macht doch schon einen teil der parodie aus. du weisst doch hoffentlich was eine parodie ist, oder?
und portal wird allgemein als puzzle shooter bezeichnet. außerdem besteht ein großer teil des gameplays darin, daß man ein portal projektil an eine mit einem fadenkreuz vorgegebene position schiesst. wo ist also das problem, daß ich dieses spiel als shooter als zeichne? nur weil man dort nicht auf menschen ballert?
gracjanski schrieb am
Portal ist einfach was total anderes und genial umgesetzt. Wer gerne über den Telerrand schaut, wird an dem Game Spass haben. HL2 ist zwar schön und gut, aber letztendlich sehr klasisch aufgebaut.
Uran, die 10 Levels sind eigentlich gar nix, ich fühlte auch so in der Mitte (lvl 5-14 oder so) einen kleinen Hänger, das ganze Spiel entfaltet sich etwas später, so ab lvl 15, denn dann werden die Rätsel heftig und die blöden Sprüche gewinnen das gewisse etwas, das so gut wie kein anderes Spiel bietet, ausser die genialen Spiele. ich fand die Sprachausgabe auhc etwas komisch, aber irgendwann merkst du, die Stimme passt exakt.
Agronak schrieb am
und mich packte portal sofort und HL² packt mich net,
streiten bringt doch eh nix
Akabecks schrieb am
@Sprengstoff
Genauso habe ich es auch empfunden. Sehr schön beschrieben.
TNT for dictator.
@gracjanski
Thx.
schrieb am

Facebook

Google+