Pokémon HeartGold: Weltmeisterschaft auf Hawaii - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Runden-Strategie
Entwickler: Game Freak
Publisher: Nintendo
Release:
26.03.2010
Test: Pokémon HeartGold
82

Leserwertung: 96% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Pokémon HeartGold: Weltmeisterschaft auf Hawaii

Die diesjährige Pokémon-Weltmeisterschaft wird vom 13. - 15. August auf Hawaii stattfinden. Gespielt wird mit den Editionen HeartGold und SoulSilver , wobei erstmals auch legendäre Pokémon zugelassen sind. Qualifizieren kann man sich hierzulande am 5. Juni im Kölner Hotel Pullman. Der Ablauf gestaltet sich wie folgt:

In jedem Qualifikationsturnier werden Spieler aus zwei Altersklassen (Junioren: geboren 1998 oder später, Senioren: 1997 oder früher) nach dem Prinzip "Wer zuerst kommt, mahlt zuerst" unter den Anwesenden ausgesucht. Die vier besten Spieler eines jeden Jahrgangs werden zum großen Finale der Pokémon Videospiel-Weltmeisterschaften 2010 vom 13. bis 15. August in Kona auf Hawaii eingeladen. Dort treffen die europäischen Spieler auf ihre internationalen Gegner aus Japan und den USA, um den Weltmeister jeder Altersklasse zu ermitteln. Den Gewinnern winken internationale Reisepakete, Trophäen und besondere Pokémon-Preise.

Die Teilnehmer aus Europa müssen mit den europäischen Editionen von Pokémon HeartGold oder Pokémon SoulSilver spielen (Teilnehmer aus den USA müssen die nordamerikanischen Editionen benutzen), die seit dem 26. März erhältlich sind. Im Turnier gilt das Regelwerk für den Handicap-Kampf und den GS-Cup. Zu diesen spannenden Formaten gehört ein Level-Automatisierungssystem, das für die Dauer des Kampfes sämtliche Pokémon auf Level 50 hält. So können die Spieler einige der stärksten Legendären Pokémon einsetzen.

Wie bei den letztjährigen Turnieren, erhalten alle Teilnehmer, die ihre Pokémon HeartGold oder Pokémon SoulSilver mitbringen, ein besonderes Pokémon. In diesem Jahr gibt es ein seltenes, andersfarbiges Pokémon - das silberne Evoli.



(Foto: Pokémon-Meisterschaften 2009)


Weitere Informationen über die Gewinne, Austragungsorte, Zeiten, Pokémon-Beschränkungen und die Regeln gibt es hier.


Quelle: Pressemitteilung Nintendo

Kommentare

W4ldmeister schrieb am
Ich spiele gerne noch Pokémon, weil es halt Spaß macht.
Aber mit Spaß hat das nix mehr zu tun:
http://www.smogon.com/dp/articles/intro_comp_pokemon
Richtig krank, wieviel Taktik in diesen kleinen, netten "Kinderspiel" steckt :D
Da kann jedes andere Spiel einpacken.. sowas Komplexes... induziert garantiert Kopfschmerzen! :D
Muramasa schrieb am
die meisterschaft ist sowieso doof, weil legendäre mitdabei sind, da sinkt die qualität des spiels
SanjiXXL schrieb am
wezzy01 hat geschrieben:Man zählt mit dem Jahrgang 1997 schon als Senior?
Das war eher die Pokemon Generation . Da gab es noch 150 Pokemons :D

Der Plural von Pokémon ist nicht PokémonS,sonder Pokémon. :?
Kraid schrieb am
Muramasa hat geschrieben:
DarkMessiah145 hat geschrieben:aber da steckt doch nicht so viel taktik drin vier attacken fertig?
dafür gibt es auch noch weltmeisterschaften...tzz!

guck dir mal das metagame an, was da alles zu beachten gibt, da kommste ohne kentnisse nicht weit. ev dv werte, charakteristika, typ zusammenstellung, etc und bissl mathe muss man auch können. das ist schon mehr als manche 0815 spiele abverlangen

jap, wer mit Begriffen wie z.B. :
Staller, Sweeper, Annoyer, Trick-Lead, Suicide-Lead, Anti-Lead, DV, EV, Moveset, Prediction, RNG etc
nichts anfangen kann, sollte lieber nichts über den taktischen Anspruch von Pokemon sagen...
Wie heisst es doch so schön: Wenn man keine Ahnung hat ... ;)
USERNAME_1298381 schrieb am
Was ist daran freakig? Es gibt auch in anderen Spielen Weltmeisterschaften. :winkhi:
schrieb am

Facebook

Google+