Dota 2: "Die Schlacht der Jahresbestien": Server-Ausfälle und Pay-To-Win-Vorwürfe - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Publisher: Valve Software
Release:
09.07.2013
Test: Dota 2
85

“Erst unzugänglich, dann aber taktisch und fesselnd: DotA2 ist die Königsklasse unter den MOBAs. ”

Leserwertung: 85% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dota 2: "Die Schlacht der Jahresbestien" bringt Server-Ausfälle und Pay-To-Win-Vorwürfe

Dota 2 (Strategie) von Valve Software
Dota 2 (Strategie) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Für DotA 2 ist vor einigen Tagen das Update "Die Schlacht der Jahresbestien" ("The Year Beast Brawl Event") veröffentlicht worden. Kernelement des Updates ist ein neuer Spielmodus, bei dem man mit seiner "gezähmten Jahresbestie" in den Kampf zieht. Diese Bestie kann nicht wirklich gesteuert werden, sondern läuft (alle fünf Minuten) eine "Lane" entlang und greift währenddessen alles an. Die Stärke der Kreaturen kann mit speziellen Fähigkeitspunkten verbessert werden.

Allerdings hat die Sache einen Haken und zwar sind die "Jahresbestienschlachten" nicht dauerhaft verfügbar, sondern man kann nur "zufällig über den Tag verteilt in 10-minütigen Zugangsperioden" an diesen Gefechten teilnehmen. "Sie haben eine Stunde vor Beginn der Schlacht, damit Sie Ihre Freunde versammeln können und bereit sind", heißt es von den Entwicklern. Und was passiert, wenn viele DotA-2-Spieler auf einen eng gesetzten Zeitrahmen warten und dann noch ihre Freunde mitbringen? Richtig: Einerseits schnellt die Zahl der gleichzeitig aktiven Nutzer in die Höhe (neuer Rekord bei Steam: mehr als eine Mio. Personen gleichzeitig in einem Spiel online) und andererseits steigt die Server-Last. Incgamers berichtet, dass die Spieler in der zehnminütigen Anmeldephase die Server förmlich mit Anfragen überhäufen würden (Vergleich: DDoS-Attacke). Dabei seien sowohl das DotA-2-Netzwerk als auch die Server in die Knie gegangen.

"Während der Schlacht können Sie Ihre Fähigkeitspunkte dazu nutzen, Ihre Jahresbestie zu stärken oder zu dirigieren - die Jahresbestien beider Teams werden alle fünf Minuten wiederkehren. Vergeben Sie unbedingt alle Ihre Fähigkeitspunkte - diese werden nach jeder Schlacht wieder aufgefüllt. Gewinnen Sie eine Schlacht und Sie erhalten Gegenstandsets oder einen anderen New Bloom Preis. Selbst Verlierer erhalten eine Hand voll Fähigkeitspunkte, die in der nächsten Schlacht weiterhelfen werden. Die Schlacht der Jahresbestien endet am 2. März."

Für viel Unmut in der Spielerschaft sorgen ebenfalls die Fähigkeitspunkte für die Jahresbestien. Diese Punkte kann man nicht nur in den zeitbegrenzten Schlachten gewinnen, sondern auch gegen echtes Geld im Shop kaufen. Incgamers zieht das Fazit, dass die unausbalancierten Fähigkeiten der Bestien praktisch zu einer Pay-To-Win-Situation führen würden, da beide Teams über unterschiedlich viele Fähigkeitspunkte verfügen würden. Vielmehr sei es so, dass ein Spieler mit einer stark aufgewerteten Jahresbestie die Gegner förmlich überrennen könnte.

Quelle: Valve, Incgamers, PCGamesN

Kommentare

saxxon.de schrieb am
Naja, ob die Karte hässlich ist, liegt ja im Auge des Betrachters. Mir gefällt der asiatische Hauch, und den mongolischen Händler als Shopkeeper am secret shop find' ich ziemlich witzig.
Da find' ich's eher schade, dass die Geschenke unterm Rosh-Tree jetzt weg sind :(
Aber wenigstens haben wir den Tree wiederbekommen :wink:
Friedrich Nietzsche schrieb am
Mir wäre es lieber, wenn sie diese Spielmodi in die Tonne treten, die Standard-Map drin lassen und man in Ruhe und zuverlässig das Spiel spielen kann. Mit jedem asiatischen Feiertag gibt es ne umgebaute Karte, die meist recht hässlich ist und man darf sich mit Verbindungsprobleme herumschlagen. Da ist mir ein konsequentes "Keep it simple" deutlich lieber.
Rosu schrieb am
Gute, durchdachte Helden und Itemwahl > Geld in die Punkte stecken.
Man hat genug Punkte kostenlos bekommen, um das Beast das ganze Spiel lang etwas zu steuern, die Upgrade für die "Pfade" braucht man nicht wirklich, wenn man die Helden auf den Modus anpasst. Buffs für die Bestie auf den Helden, Items auch darauf abstimmen wie z.B. Mjollnir auf die Bestie. Ich habe keinen einzigen Punkt gekauft, dennoch bisher alle 4 Matches gewonnen, nur durch die Auswahl der Helden und Items.
Den Modus finde ich dennoch nervig, da ich nun immer warten muss, bis ich mich in die Ranked Queue anmelden kann, wenn das Event gerade läuft. Mich interessieren die Items nicht genug, um den Modus anstatt einer guten Ranked Runde zu spielen.
saxxon.de schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:dan dauerts echt nicht mehr lange das ich nach jahren dota verlasse für hots.

Weil Helden kaufen kein P2W ist?
Im Dota2-Subreddit wütet schon der Mob mit Heugabeln und Fackeln und da Valve bekanntermaßen da mitliest und in der Vergangenheit sehr viele Vorschläge der Community aus diesem Subreddit umgesetzt hat, gehe ich davon aus, dass wir diesen Modus niemals wieder sehen werden.
Das PA-Arcana Event z.B. hat sich ja auf das normale Spiel ausgewirkt und ist dafür heftig kritisiert worden - das CM-Arcana Event & das neue Yearbeast sind jetzt wieder vom normalen Spiel entkoppelt. Diese Kritik ist also direkt umgesetzt worden. Ich bin sicher, dass Valve sich auch diesmal das negative Feedback wieder zu Herzen nehmen wird.
Das was da passiert ist einfach, was Valve schon immer macht: Es wird was ausprobiert und entweder funktioniert es oder nicht. Wenn es funktioniert, bleibt es, wenn nicht, verschwindet es wieder. Das diesjährige Yeabeast funktioniert nicht; die Spieler lehnen es deutlich ab, also wird es auch wieder verschwinden.
Ausserdem wollen sie ja jetzt im Frühjahr Dota 2 komplett auf die neue Source 2-Engine umstellen und hatten ursprünglich garnicht vor, ein New Bloom Festival zu veranstalten. Ich vermute, deswegen wirkt der Yearbeast-Brawl Modus auch ein bisschen lieblos - einfach nur ein aufgepumptes Monster in den normalen Spielmodus eingebaut und fertig. Ist ja wie in HotS mit seinem Fokus auf NPCs :roll:
Flizzy666 schrieb am
flo-rida86 hat geschrieben:dan dauerts echt nicht mehr lange das ich nach jahren dota verlasse für hots.

:lol: :lol: :lol:
schrieb am

Facebook

Google+