Warhammer Online: Age of Reckoning: Mal wieder verschoben - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: EA Mythic
Publisher: GOA
Release:
18.09.2008
Test: Warhammer Online: Age of Reckoning
85

“Für Fans von PvP-Auseinandersetzungen ein Meilenstein. Wer Dark Age of Camelot mochte, bekommt hier eine konsequente Weiterentwicklung, für die allerdings gehobene Hardware geboten ist.”

Leserwertung: 83% [7]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WAR: Gehämmert wird erst ab Herbst

Warhammer Online war bereits ein paar Mal verschoben worden - zuletzt hieß es, dass das MMORPG von EA Mythic im zweiten Quartal erscheinen soll. Beim Entwicklerteam scheint allerdings weiterhin Bastelbedarf zu bestehen: Laut Eurogamer.net ließ Jeff Hickman (Producer) jetzt auf einer Veranstaltung in Paris verlauten, dass das Spiel erst im Herbst veröffentlicht werden wird.

Kommentare

Butthe4d schrieb am
Gamesverrückter hat geschrieben:gute antwort^^
ich freu mich immernoch aufs spiel auch wenn das lotro addon auch im herbst kommt (ja ich spiel lotro und kein wow damit scheinich hier ja allein zu stehn^^)

nein tust du nicht für mich das meist erwarteste addon was für den pc rauskommt dieses jahr ^^
ich freu mich schon sehr aufs addon , Warhammer gefällt mir gar nicht finds voll hässlich sogar total übertrieben hässlich ,nicht weil die grafik ansich schlecht ist sondern eher der stil der grafik is wie hingekotzt iwie ^^"
vom pvp sicher ganz nett aber so richtig gut wills mir nicht gefallen.
DaRk_AssAssin schrieb am
Naja, den Releasetermin verschieben ist zwar nicht toll, aber man sollte sich doch überlegen ob man entweder ein Spiel a´la Gothic haben möchte?
Was an Weihnachten unfertig und voll verbugt rauskam nur damit das dann Weihnachten im Laden steht.
Oder man will es a´la S.T.A.L.K.E.R. 2 Jahre verschoben aber dann geil ;)
Dann sieht man was wirklich gut ist :)
Ich mein EA ist ja nicht dafür bekannt dass die nur Schrott raushauen.
Die Grafik von MMORPG´s MUSS meiner meinung nach nich sooo gut sein.
Sonst braucht man so eine IMBA Maschine. Was sollen dann die sagen die das spielen wollen und einen Schlechten Rechner haben?
Seht mal WoW, Nich so aktuelle Grafik aber dafür geil ;)
Ich find, die sollen lieber noch bissel werkeln.
Weil, lieber auf was warten und dann etwas Gutes in den Händen halten.
Wenn die das dann noch machen wie HG:L, (nix bezahlen :D)
dann isses richtig geil :)
Sir Richfield schrieb am
Ich halte das für ein (selbstgemachtes) Problem aller Publisher.
Man möchte ja auf das Spiel aufmerksam machen, damit viele Leute sich drauf freuen.
Und wenn es mal interessant ist, muss man es interessant halten.
Jetzt wird das Spiel also immer weiter nach hinten verschoben, was dem Produkt an sich nur gut tun kann.
Leider torpediert es das eigene Marketing, denn je länger man sagt "Das wird SO toll", desto weniger glaubt man einem noch, denn leider gilt immer mehr die Graphik als Maßstab und die wird sehr schnell sehr alt.
Da können die Features dann noch so toll sein, viele Stimmen werden erst mal die Nase rümpfen.
Es gibt halt nur eine Firma, die es sich leisten kann, gar nix zu sagen und vielleicht ab und an einen Teaser zu bringen.
Das ist auch die selbe, die sich hinstellen und sagen kann "Die Graphik ist mit voller Absicht nicht state of the art".
Und diese Firma heißt Blizzard.
Die haben sich diesen Ruf aber auch hart erarbeitet, denn was man auch immer über Warcraft, Starcraft, Diablo und WoW sagen kann, eines haben diese Spiele gemeinsam: Sie funktionieren!
Natürlich ist seit geraumer Zeit eine Menge Fanboytum im Spiel und bei Starcraft gibt es eine ganze Nation, die den Titel blind kaufen würde, aber der Kern bleibt: Die Spiele funktionieren.
Dafür brauchen die halt ewig in der Entwicklung, die werfen ganze Produkte fast fertig weg (Starcraft Ghost), die gehen enorme Risiken ein, Risiken, die sich EA nur sehr, sehr selten traut (und nichts daraus lernt, dass man dann mit etwas wie die Sims belohnt werden kann).
Das geht natürlich nur, weil enorm Geld hinter der Firma stehen muss und die Philosophie allen Stimmen zum Trotz durchgesetzt wird.
Wie es ausserhalb aussieht, hat zuletzt Herr Roper gemerkt.
Wenn man erst aufs Geld schielt und dann auf das Produkt sieht, kommt ein Hellgate:London heraus.
Demzufolge muss EA ja sehr viel Vertrauen in...
BlueMatter schrieb am
Ja ist ja schön und gut das sie sich zum Glück nicht an dieneue Patchkultur halten. Aber es ist eben blöd, wenn sie das Spiel seit 2 Jahren ankündigen und jedes Jahr 2 mal um ein halbes Jahr verschieben. Da ist man selbst nach solchen guten Argumenten wie euren nichtmehr wirklich glücklich zu machen. Sie hätten einfach 1-3 mal weniger das Spiel verschieben sollen. Außerdem wirken die Begründungen langsam nurnoch dahingebrabbelt und sind eigentlich immer das gleiche nur ausgeschmückt mit irgendweclhen Phrasen mit denen sie der Communit Schmeincheln, was eigentlich nicht falsch ist, langsam aber fast ein bisschen nervt. Wie gesagt, meine Vorfreude ist erstmal wech, die kommt warscheinlich frühstens ein paar Wochen vor Realease wieder, wenn ich dann sicher sein kann.
Das ist jetzt meine persönliche Meinung, könnt gern mit mir diskutieren :) aber keine plöden Fanboy Phrasen an den Kopf schmeißen.
.emerald schrieb am
Ich finde Warhammer Online immer noch spannend, der Herbst ist eine gute Zeit mit einem MMO anzufangen und neben AoC ist das das einzige Spiel, das mich in dieser Sparte anspricht.
schrieb am

Facebook

Google+