WildStar: Umstellung auf Megaserver findet morgen statt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Carbine Studios
Publisher: NCSOFT
Release:
03.06.2014
Test: WildStar
85
Jetzt kaufen ab 12,97€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

WildStar
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wildstar: Umstellung auf Megaserver findet morgen statt

WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT
WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
Bei Wildstar beginnt die Umstellung auf die Megaserver am morgigen Mittwoch (15. Oktober) um 14 Uhr und kann bis zu 24 Stunden dauern. Der europäische PvE-Megaserver wird "Jabbit" heißen, der PvP-Megaserver trägt den Namen "Luminai". Von den Carbine Studios und NCsoft heißt es: "Da es sich hierbei nicht um standardmäßige Wartungsarbeiten handelt, möchten wir eure Geduld während der Übergangszeit mit einem Monatsvorrat an Wundertüten (1 pro Tag  für 30 Tage) und einem kostenlosen Tag Spielzeit für alle Spieler belohnen. Die zusätzliche Zeit wird euren Accounts bis spätestens Ende Oktober gutgeschrieben."

"Nach der Umstellung werden alle Charaktere, die vorher auf PvP-Realms waren, dann entweder auf Warhound (NA) oder Luminai (EU) verlegt. Alle Charaktere, die vorher auf einem PvE-Server waren (einschließlich Rollenspiel-Realms) werden auf Entity (NA) oder Jabbit (EU) verlegt. Die Regionssperre Nordamerika/Europa bleibt bestehen."

Werden alle Charaktere, Gilden und ihre Besitztümer verlegt?
"Alle Charaktere der Stufe 3 oder höher werden mit ihrem gesamten Besitz verlegt. Die Gegenstände aller Gilden, Arenateams und Zirkel sowie Post- und Auktionsgegenstände werden ebenfalls verlegt. Alle Charaktere, die lediglich Stufe 1 oder 2 erreicht und sich in den letzten 30 Tagen nicht ins Spiel eingeloggt haben, werden gelöscht. Wenn ihr also Charaktere dieser Art habt, habt ihr jetzt noch Zeit, um sie zu retten!"

Was geschieht mit meinem Charakternamen?
"Wir werden mit den Megaservern Nachnamen bei WildStar einführen, um doppelte Namen zu vermeiden. Wenn ihr euch nach der Umstellung zum ersten Mal bei WildStar einloggt, werdet ihr aufgefordert, einen zweiten Namen hinzuzufügen – und wenn ihr wollt, könnt ihr auch gleich euren ersten Namen ändern. Wie bereits oben erklärt, werden wir alle Charaktere löschen, die niedriger als Stufe 3 sind und mindestens 30 Tage vor der Zusammenführung nicht eingeloggt waren, um doppelte Namen zu entfernen. Wenn euch keine guten Namen einfallen, findet ihr im Namensratgeber für die Verbannten und das Dominion ein paar Anregungen."

Quelle: NCsoft und die Carbine Studios
WildStar
ab 12,97€ bei

Kommentare

johndoe984149 schrieb am
Aus Wildstar hätte trotzdem mit etwas Überlegung was werden können aber die Gier hat gesiegt und man Glaubte mit solchen Produkt Kunden Jahrelang mit billigen Content halten zu können.
Schon Traurig wie ein Spiele Hersteller sich von Gier leiten lässt und im Wolkenland ihre Illusionen nachhängen und dann im Nimmerland enden.
Wizz schrieb am
Eins der "Großen" hätte aus WildStar niemals werden können, dafür hatte es zu keinem Zeitpunkt auch nur annähernd genug Spieler. (wir reden von deutlich unter einer Million Spielern zu Release basierend auf den Quartalsberichten von NCSoft)
Mal sehen ob diese extreme Serverzusammenlegung (denn was anderes ist es eigentlich nicht) helfen wird dem Spiel langfristig eine stabilie Nischenspielerschaft zu gewähren.
Und natürlich bleibt abzuwarten wie lange NCSoft inaktiv bleibt - wir wissen ja inzwischen dass sie kein Problem damit haben im Zweifelsfall auch radikale Maßnahmen zu ergreifen.
Die Leute von Carbine geben sich ja Mühe und es stecken ein paar echt knuffige Designs in diesem Spiel aber es lässt sich meiner Meinung nach einfach nicht abstreiten dass hier ein ziemlich kleines Team versucht eine ziemlich große Menge an Arbeit zu stemmen.
Und es ist extrem unwahrscheinlich dass sie in nächster Zeit Verstärkung bekommen.
Aurellian schrieb am
Die sinkenden (oder besser extrem gesunkenen) Spielerzahlen waren schon lange offensichtlich. Carbine hat die Geduld der Spieler mit ein paar wenigen, aber dafür massiven Gameplayschnitzern und dem extrem langen Fix-Prozess ziemlich auf die Probe gestellt. Ob es f2p wird? KA, wird sich zeigen - vielleicht kriegen sie es auch mit dem kommenden Content-Patch hin, genug Spieler zurückzuholen.
Zero Enna schrieb am
hmm... klingt nach sinkenden spielerzahlen, wirds bald f2p?
tet1 schrieb am
Ja das merkt ja eh keiner da es schon niemand mehr spielt.
schrieb am

Facebook

Google+