WildStar: Ausblick auf die PvP-Pläne (Spieler-gegen-Spieler) für 2015 - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Carbine Studios
Publisher: NCSOFT
Release:
03.06.2014
Test: WildStar
85

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

WildStar
Ab 17.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WildStar: Ausblick auf die PvP-Pläne (Spieler-gegen-Spieler) für 2015

WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT
WildStar (Rollenspiel) von NCSOFT - Bildquelle: NCSOFT
Was sich in diesem Jahr bei den PvP-Kämpfen in WildStar tun wird, haben die Entwickler mittlerweile bekanntgegeben. So sind für das nächste Spiel-Update "Die Protospiele-Initiative" folgende PvP-Inhalte geplant:

  • Tägliche PvP-Quests mit PvP-Einsatzzielen
  • Neue PvP-Wochenquests, die über den Zeitraum einer ganzen Woche abgeschlossen werden. 
  • Zufällige Warteschlangenboni, die Spieler jedes Mal belohnen, wenn sie die Warteschlangenoption "zufällig" benutzen.

"Diese Erweiterungen beeinflussen zwar nicht direkt das Balancing oder die Spielweise im PvP, aber wir glauben, sie stellen für Spieler neue Anreize dar, um regelmäßig PvP zu spielen."

Im weiteren Verlauf von 2015:
Ende der PvP-Saison 1

Anschließend (nach den erforderlichen Anpassungen und Verbesserungen an den Systemen und der PvP-Ausrüstung) beginnt dann die PvP-Saison 2.


Schlachtfelder derselben Fraktion
Teams der Verbannten und des Dominion können ihre PvP-Fähigkeiten gegen Teams der eigenen Fraktion auf die Probe stellen. Verbannte gegen Verbannte und Dominion gegen Dominion.

PvP-Aufträge
Das kommenden Aufträge-Feature sorgt für schnelles, lohnendes und unterhaltsames Gameplay. Mehr zu den PvP-Aufträgen erfahrt ihr in einem späteren Update.

Ausrüstungsänderungen
Das aktuelle "Blaue" PvP-Set ist künftig gegen Gold erhältlich, nicht mehr gegen Prestige. Von allen PvP-Ausrüstungsgegenständen werden die Wertungsanforderungen entfernt, sodass Spieler Prestige für die jetzige Ausrüstung der Wertung 1800 aufsparen können.

Neue Prestige-Ware
Rohstoffbeutel ermöglichen euch den Kauf einer Tasche mit Prestige, die eine Auswahl zufälliger Runen oder Elementar-Symbole enthält.

Zusätzliche VIP/Fähigkeitspunkte
Wir haben vor, die aktuelle Obergrenze für Prestige zu erhöhen, damit Spieler auf ein vollständiges Set von VIPs und Fähigkeitspunkten hinarbeiten können - und zwar ausschließlich durch PvP.

Ausrüstungsnormalisierung (Versammeln) im instanzierten PvP
In PvP-Instanzen werden alle Spieler auf dieselbe Ausrüstungsstufe gesetzt, die etwa bei der aktuellen PvP-Ausrüstung der Wertung 1800 liegen wird. Da PvP-Ausrüstung über PvP-Angriff/Verteidigung verfügt, wird sie oft viel mächtiger sein als entsprechende PvE-Ausrüstung. Dennoch werden wir wahrscheinlich die Vorteile legendärer PvE-Ausrüstung deutlich reduzieren.

Noch vor Ende 2015:
Wir werden die PvP-Saison 2 eröffnen und ein neues Ausrüstungsset hinzufügen. Darin ist enthalten:
  • Ein brandneues PvP-Ausrüstungsset, das mit Prestige gekauft werden kann. Mit Durchdringungen könnt ihr dieses Set dann durch PvP langsam verbessern.
  • Es wird genauso viele Runenplätze haben wie vergleichbare PvE-Ausrüstung.
  • Die Ausrüstung wird wahrscheinlich eine höhere Gegenstandsstufe erhalten als die derzeitige Ausrüstung der Wertung 1800, und darauf wird dann auch die gemeinsame Stufe gesetzt.
  • Wertungsabhängige kosmetische Ausrüstung wird es den Spielern ermöglichen, ihren inneren harten Hund auch außen zu zeigen.

"Das sind nur einige der Veränderungen, die wir für künftige Updates planen, damit PvP für alle unterhaltsam, interessant und problemlos spielbar bleibt. Natürlich kann sich das alles noch ändern. Falls wir zu der Ansicht gelangen (oder genügend Spieler uns darauf hinweisen), dass dadurch kein deutlich spürbarer Vorteil für das PvP in WildStar erzielt wird, werden wir sie überarbeiten. Beachtet bitte, dass zukünftige Updates noch in der Entwicklung sind und sich daher aufgrund von Tests und dem Feedback der Spieler noch ändern können. Übrigens sind wir in diesem Überblick bewusst nicht auf einzelne Klassenänderungen eingegangen. Aber wir wissen natürlich, dass viele Spieler ihr Feedback auf Auswirkungen bei einzelnen Klassen konzentrieren – wir hören wie immer zu. Es handelt sich dabei um einen laufenden Prozess, den wir weiterhin beobachten werden, um im Bedarfsfall Anpassungen vorzunehmen."



Quelle: NCSOFT und die Carbine Studios

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+