Steam: Eine Wolke am Horizont - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: Valve Software
Publisher: Valve Software
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Steam: Eine Wolke am Horizont

Steam (Sonstiges) von Valve Software
Steam (Sonstiges) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Vor über einem Jahr hatte Valve Steam in Form der Steam Community eine Generalüberholung verpasst, jetzt baut das Studio den Dienst nach und nach aus. Seit einiger Zeit haben andere Entwickler dank Steamworks Zugriff auf Funktionen wie die Friendlist, das Patch-System oder Achievements, im Sommer schließlich kündigte man mit Steam Cloud das nächste Feature an.

Jene Erweiterung soll sich darum kümmern, dass Spieleinstellungen und Speicherstände zukünftig online gespeichert werden können. Der Vorteil: Wer Steam auf einem anderen Rechner nutzt oder erneut auf einem PC installiert, muss jene Daten nicht mehr manuell umherkopieren.

Wie Valve nun verlauten ließ, soll die erste Stufe des Cloud-Updates Ende der Woche vom Stapel laufen - dann nämlich erscheint die Demo zu Left 4 Dead . Daten wie die Steuerungseinstellungen oder Spray-Tags werden dann in der 'Wolke' gespeichert und können zwischen verschiedenen PCs synchronisiert werden. Ältere Valve-Titel sollen nach und nach angepasst werden, auch andere Entwickler sollen die Cloud-Funktionalität verwenden können.

Quelle: Valve

Kommentare

Stormrider One schrieb am
Weisdu, vergesses einfach .... es macht mit dir sowieso keinen sin(wir schreiben voreinander und vorbei) daruber zu diskotieren ...liebe also deine illusionen weiter aus und gut is.......es giebt keine übetriebene beispiele, so lange man sie wirklich verschtehen kann und will!!!
Ein lezte Anstoss an dich(brauchsdu aber nicht zu andworten):
-Der trick wie man Menschen verarschen kann is immer der gleiche, nur das "aussehen"(neuem Gewand) is anders!!!-
Versuchtman einem Drogensuchtiger zu überzeugen, das er sein gesundheit schadet mit das was er tut(warscheinlich weist er das auch),er wird troztem weiter machen bis er am ende ist........danach, bleiben im nur zwei optionen übrich....die Drogenhändler, wird es aber weiterhin geben !!!
"Es ist alles nur gut gemeind,hofe du nemst das nicht falsch an"
MFG
TNT.Achtung! schrieb am
alles ist vergänglich. selbst ohne drm wird man bei spielen irgendwann mit der zeit vor probleme gestellt. ob es nun einfache kompatiblitätsprobleme sind oder man ein system emulieren muss, irgendjemand muss software restauration betreiben. von daher hat man so oder so immer etwas zu tuen und muss sich in rechtlichen grauzonen bewegen.
alte nintendo spiele, die kaputt gegangen sind darf man auch nicht über emulator zocken. egientlich. uneigentlich interessiert es niemanden, wenn man es trotzdem macht. so wird es auch mit diesem drm kram irgendwann sein.
das man dagegen trotzdem protestiert ist ja nichts falsches. auch ich sage oft genug, daß mir das missfällt und das ich es blödsinn finde. aber boykott geht definitiv zu weit. ich käme mir ziemlich dumm vor, wenn ich jetzt nur noch non-drm spiele zocken würde, die mir überhaupt nicht gefallen und die guten drm spiele mir alle entgehen würden.
gute spiele sind wichtiger als irgendwelche kleinlichen ideale.
und zur musikindustrie: der große unterschied besteht dadrinn, daß die musikindustrie ihren zenith schon lange überschritten hat. irgendwann geht halt einfach nicht mehr. jetzt kacken sie ab und müssen alles tuen, damit der fall nicht zu hart sind. die sind auf jedenfall weiser, wenn auch nicht unbedingt intelligent.
die spieleindustrie wird noch wachsen und reifen und wohl noch viel größere fehler machen als das was wir jetzt haben.
@stormrider
ich habe von einem totschlagargument gesprochen und von der assoziation. weißt du überhaupt was das beides beudetet?
wenn du nazis erwähnst, wird jeder nunmal diese schlossfolgerung damit in verbindung setzen.
selbst wenn du damit nur hitlers machtergreifung meintest, so hast du das nicht mal explizit erwähnt. selbst wenn, so ist mir die verbindung zu dem hiesigen drm thema immer noch schleierhaft, ganz einfach weil es sinnlos und maßlos übertrieben wahr.
verstanden?
Lord Sidious schrieb am
TNT.Achtung! hat geschrieben: @lord sidious
ich sehe ja ein, daß es eine einschränkung gibt, aber ich denke auch das die maßnahmen eines boykotts solcher produkte völlig überzogen ist.
drm ist momentan noch ein schönes spielzeug für die industrie. es ist halt neu und deswegen probiert man es auch mal aus. könnte ja doch was bringen.
dennoch hat die vergangenheit gezeigt das vieles, was den kunden allgemein missfallen hat auch irgendwann aus der welt geschafft wurde. siehe z.b. den kopierschutz bei musik.
da hat halt irgendwer geklagt, es gab jede menge beschwerden und ärger, und irgendwann hat die industrie eingesehen, daß es mehr kostet als es ihnen tatsächlich nutzt.
dieser prozess wird sich auch irgendwann bei videospielen so einfügen. egal, ob da ein paar wenige boykottieren und schlechte rezensionen bei amazon schreiben. die haben nichts erreicht, auch wenn sie sich das dann gerne einreden werden :)
Ich weiß nicht so recht... und ich mein damit, dass ich es schlichtweg wirklich nicht weiß - ich hab' keine Ahnung, was die Zukunft bringen wird. Stimmt, die Musikindustrie kommt mehr und mehr von DRMS ab... vielleicht werden die andere Inhalteindustrien diesem Beispiel folgen, vielleicht aber auch nicht. Man darf nicht vergessen, dass die Musikbranche sich grundsätzlich von anderen Inhalteindustrien unterscheidet. Heute wird das große Geld dort mit Konzerten und Merchandising verdient und eben nicht mit den paar MP3s, die man über das Internet verkauft. Den großen Music Labels stehen ganz andere Möglichkeiten offen als beispielsweise einem Softwareentwickler.
Gerade im Softwarebereich ist eine eher gegenläufige Tendenz zu beobachten. Wahrscheinlich auch, weil man dort von je her mit recht komplizierten Verfügungsrechten gearbeitet hat. man denke nur an irgendwelche...
Stormrider One schrieb am
TNT.Achtung!...anscheinend bist seer kurzsichtich, ich habe mit der ausage nicht das holocaust gemeind, sondern die art wie Hitler(nur als beispiel) das Deutsche volk hindergangen hat, um an die macht zu kommen,(und da waren nicht nur bestechungen,morde und lügen der grund ,das er sein ziel ereicht hat , sondern auch noch was anderes)"hir darfsdu selber bischen nachdenken" !!!
MFG
crewmate schrieb am
Zu DRM hab ich da eine kleine Methapher:
Setzt man einen Frosch in heißes Wasser, springt er sofort raus. Tut ja weh...
Setzt man dieses Frosch in kaltes Wasser und dreht ganz langsam die Temperatur hoch, merkt der Frosch das gar nicht.
Natürlich quäl ich keine Tiere, aber was besseres fällt mir zur Veranschaulichung nicht ein.
Tja wie mans macht, man macht es falsch.
Man muss nicht unbedingt mit dem Strom schwimmen. Man kann coole Nebenbachläufe entdecken. :D
Aber man kann auf Steam verzichten, wie man auf itunes verzichten kann.
Alternativen checken! Impulse von Stardock für den PC ist wohl noch ziemlich neu und das Angebot haubtsächlich englisch und klein. Irgendwer sprach mal an, Spiele direkt auf der Seite der Entwickler zu kaufen.
Bei WiiWare kann ich Spiele auf SD Karte kopieren und auch ohne Inet spielen.
Aber eine Frage:
Wie war nochmal der Name dieser Steamalternative. Nicht Impulse.
Die setzten eher auf Retro. Fallout 1 zum Beispiel. Der Dienst ist zudem noch nicht online.
schrieb am

Facebook

Google+