Killzone 3: Splitscreen-Koop bestätigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Guerrilla Games
Publisher: Sony
Release:
27.03.2013
Test: Killzone 3
85

Leserwertung: 82% [10]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Killzone 3
Ab 29.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Killzone 3: Splitscreen-Koop bestätigt

Killzone 3 (Shooter) von Sony
Killzone 3 (Shooter) von Sony - Bildquelle: Sony
In einem Interview mit 1up bestätigt Guerillas Managing Director Herman Hulst, dass Killzone 3 wie bereits angedeutet einen Koop-Modus im Splitscreen anbieten wird.

"Wir haben noch eine ganze Menge an Ressourcen gefunden, nachdem wir Killzone 2 abgeschlossen hatten", verkündet Hulst stolz. "Um mal ein Beispiel zum Thema Grafik zu nennen: Wir haben einen Level aus Killzone 2 mit der Engine von Killzone 3 laufen lassen und die Auslastung lag gerade mal bei 50 Prozent. So viele Ressourcen haben wir noch gefunden."

Genau das sei auch einer der Hauptgründe, weshalb ein kooperativer Modus im Splitscreen überhaupt möglich geworden ist.

 

Kommentare

Sylarx schrieb am
koyluus hat geschrieben:Sony hat angeblich ein paar kleine Teams von IT-Spezialisten, die 1st. Party Entwicklern bei der Programmierung und der Optimierung unter die Arme greifen. Nach KZ2 soll eines dieser Teams die Macher von KZ2 besucht und denen Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt haben. Auch U2 soll erst mit Hilfe derer realisiert worden sein.
Ich bin da weiterhin skeptisch , gut zugegeben die Resourcen die bei U2 oder KZ2 für die KI aufgewendet waren eher minimal da beides gescriptet abläuft, was mir allerdings Sorgen macht ist der 3D Modus ,sowieso völlig hirnrissig , das war damals was anderes von SDTV auf HDTV zu wechseln, aber von HDTV auf 3DTV zu wechseln und das zu Zeiten wo sich HDTV erstmal durchgesetzt hat auf dem Markt(2009 45% Marktanteil) ist mE ein schlechter Schachzug gewesen. Es wird wohl kaum Leute geben , die sich vor einem Jahr einen HD TV gekauft haben die jetzt auf 3D umsatteln , der Markt ist in der Hinsicht erstmal gesättigt auch wenn die Preise für 3D TVs jetzt nicht exorbitant hoch sind.
Zurück zu KZ3 , der 3D Modus geht dann entweder auf Kosten der FPS oder der Grafik (letzteres wahrscheinlicher das da mit Abstrichen gerechnet werden darf). Sicher braucht man aus marketingtechnischen Gründen 3D in Spielen um die erste Welle 3DTVs aus dem Hause Sony an den Mann zu bringen , aber das hätte man sich dennoch für die nächste Generation aufsparen können , insbesondere wenn die Hardware aus dem letzten pfeifen muss zwecks Darstellung.
DinoHunter565 schrieb am
Also einen Splitscreen modus einfach so einzubauen + zu denken das iss total einfach ist ziemlich naiv...
Zuerstmal muß die KI angepasst werden, denn Sie muß mit 2 "Feinden" gleichzeitig "umgehen" können.
Dann gibt es noch verschiedene Gameplayelemente die angepasst werden müssen (kann man sich irgendwie in der Spielwelt helfen, Anzahl der Munition, können beide Spieler ein+dieselbe Waffe aus dem Singleplayer auch jeder für sich aufheben oder muß man sich entscheiden wer zb. den starken Raketenwerfer nimmt, kann man sich weit voneinander entfernen, können einzelne Spieler Skripts auslösen ohne das der andere involviert ist, um nur einige Beispiele zu nennen).
Für das alles gilt natürlich: Wenn es schon frühzeitig eingeplant war + man schon länger dran werkelt ok... aber ansonsten ist das glaube ich recht stressig :wink:
Gut, von der Technischen Seite her wird es natürlich keine große Sache, aber trotzdem.
Ansonsten: Koop rulez, vor allem LAN mäßig, bzw. an einer Konsole!
The SPARTA schrieb am
Hardtarget hat geschrieben:uiuiui ich war scho lange ned mehr so heiß aufn ego shooter freu echt tierisch darauf !
hier mal n video mit move gamplay ... http://www.gametrailers.com/video/pax-1 ... e-3/704140
glaub das teil muss ich mir zulegen ! sieht echt spaßig aus :D
Wird Grandios aber nur mit No-Lock, also ohne Auto. Aiming und Helfer.
koyluus schrieb am
Sony hat angeblich ein paar kleine Teams von IT-Spezialisten, die 1st. Party Entwicklern bei der Programmierung und der Optimierung unter die Arme greifen. Nach KZ2 soll eines dieser Teams die Macher von KZ2 besucht und denen Optimierungsmöglichkeiten aufgezeigt haben. Auch U2 soll erst mit Hilfe derer realisiert worden sein.
schrieb am

Facebook

Google+