Uncharted: Drakes Schicksal: Verfilmung: David O. Russell sagt ab - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Adventure
Publisher: Sony
Release:
06.08.2008
Test: Uncharted: Drakes Schicksal
86
Jetzt kaufen ab 6,94€ bei

Leserwertung: 90% [60]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Uncharted-Film: David O. Russell sagt ab

Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony
Uncharted: Drakes Schicksal (Action) von Sony - Bildquelle: Sony
Jetzt also doch: Schon im vergangenen Sommer war zwischenzeitlich berichtet worden, dass David O. Russell sich von seinem Posten als Regisseur der Verfilmung von Uncharted zurückgezogen hatte. Alle Beteiligten hatten sich dann wohl nochmal zusammengerauft und weiter an dem Projekt gearbeitet. Wie Variety jedoch heute erfahren haben will, hat sich Russell inzwischen endgültig verabschiedet.

Der Grund seien Insidern zufolge kreative Differenzen mit Sony gewesen, dessen Filmsparte das Abenteuer produzieren soll. Beide Parteien seien aber einvernehmlich auseinandergegangen, heißt es da.

Laut Variety ist Sony weiterhin bestrebt, das Projekt umzusetzen, muss jetzt aber erstmal nach Ersatz für Russell und einem neuen Drehbuch Ausschau halten. Auch die Besetzung muss neu erörtert werden. Für die Rolle des Nathan Drake hatte der Regisseur wohl Mark Wahlberg im Blick gehabt, mit dem er schon bei The Fighter zusammengearbeitet hatte. Auch Robert De Niro (als Nathans Vater) und Joe Pesci seien im Gespräch gewesen.

Uncharted: Drakes Schicksal
ab 6,94€ bei

Kommentare

Meisterdieb1412 schrieb am
Game&Watch hat geschrieben:
JunkieXXL hat geschrieben:Die sollen mal lieber Heavy Rain verfilmen anstatt so ne Popcornaction.
Genau, da bekommen alle Kinobesucher so einen Buzzer wie bei Wer wird Millionär inne Hand und immer an den Entscheidungsstellen wird abgestimmt. Die Entscheidung mit den höchsten Prozenten wird dann genommen :ugly:
So kann man jedesmal wenn man ins Kino geht einen komplett anderen Film erleben^^
Die Idee würd ich mir mal ganz schnell patentieren, weil sonst irgendein amerikanischer Großkonzern oder ein russischer Milliarder ankommt und sie dir wegnimmt um aus Langeweile noch ein paar Millionen zu machen. Also wenn der Preis sich auf <=10? beläuft würde ich bei sowas bestimmt mal reingehen! :ugly:
+Constantine+ schrieb am
Ich finde das Till Schweiger, also meiner Meinung nach, viel zu alt ist um Drake zuspielen.
Nathan Fillion ist wirklich auch nicht mehr der jüngste aber er sieht ihm sehr ähnlich^^
Aber es wird bestimmt sowie Robert Patrickson den Drake dieser Generation spielen und Kristin Stewardess seine (nicht im spiel erschienene) mutter oder so :D
Auch wenn er nicht vom aussehen her passt, würde ich vom Charakter her sehr gerne Owen Wilson als Drake sehen^^
johndoe831977 schrieb am
Deuterium hat geschrieben:Ich finde Till Schweiger mit braunen Haaren würde ganz toll passen. Wenn Uwe Boll noch den Rest übernimmt, kann der Film ja nur spitze werden.
Bild
Im Kanadischen-Nadelwald.
Neraa schrieb am
Also ich finde James Roday aus Psych (spielt Shawn Spencer) passend wie die Faust aufs Auge ;)
BenB92 schrieb am
nathan fillion als drake und Joss Whedon als regisseur (nachdem er den avengers-film gemacht hat :3 )
schrieb am

Facebook

Google+