Gran Turismo 5: Prologue: Schadensmodell per Update - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Simulation
Entwickler: Polyphony Digital
Publisher: Sony
Release:
21.01.2009
Test: Gran Turismo 5: Prologue
83

“Ein leckerer Racing-Appetizer, der Lust auf die Hauptspeise am Ende des Jahres macht. Allerdings ist Polyphony vom ultimativen Racing-Simulator noch weit entfernt.”

Leserwertung: 86% [19]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GT5: Schadensmodell per Update

Es kommt wohl nicht allzu oft vor, dass man sich wünscht, dass ein Patch Schäden verursacht - im Falle von Gran Turismo 5: Prologue könnte dies aber der Fall sein. Polyphony Digital-Boss Kazunori Yamauchi ließ gegenüber C&VG durchblicken, dass in in der zweiten Jahreshälfte mit einem dicken Update für die Vorabversion von GT5 zu rechnen ist.

Der Patch soll die Online- und die Community-Funktionen des Titels gehörig erweitern, Rennspielspezis dürften sich aber vor allem über das ebenfalls versprochene Schadensmodell freuen. Bisher hatten die Andeutungen der Entwickler eher darauf schließen lassen, dass möglicherweise erst die finale Fassung des Spiels mit einem derartigen Feature aufwarten oder per Patch damit versorgt werden wird.

Kommentare

Kaysan schrieb am
1. Ich finde es nett das sowas angeboten wird aber ich hoffe man kann es auch abstellen falls es einem nicht gefällt.
2. 50 autos? :lol: Dann wäre es kein GT sorry aber ich will mindestens 500 autos. Wer jetzt mit dem dummen spruch kommt für was denn du kaufst doch sowieso nicht alle der hat meines erachtens keine ahnung. Denn ich fahre ja auch gegen andere autos und ich will nicht immer gegen die selben fahren.
3. Was die Zukunft betrifft gibt es genug studios die gute spiele für alle rausbringen das Problem ist das es sehr gut läuft in der Industrie der Videospiele und jeder mit verdienen will.
czcko 21 schrieb am
MC_B-Boy_IV hat geschrieben:ihr seid doch krank 2 jahre für schadensmodell also für gta hab ich eigene wagen modelliert und schadens model für jedes auto zu erstellen dauert paar min.... und so eine riesen firma hatt da spizielle programme... manche sind schon ziemlich verblödet vor lauter zocken^^ naja bin ja auch net besser =))

Wie oder mit welchem Programm hast du das gemacht? :o
Mironator schrieb am
Texturen sind doch relativ egal. Die kriegt man an einem Tag hin. Das Problem ist die Verformung. Mittlerweile werden nicht nur einfach neue Texturen drauf geklatscht bei Schäden, sondern das Auto verformt sich auch.
Aber so problematisch ist das auch nicht. Auch wenn zum beispiel die Stoßstange von allen Autos unterschieldich aussieht, die haben dennoch in etwa die gleich Form. Daher kann man für jede Stoßstange die gleiche Prozedur nehmen für das Schadensmodel. Dass die Stoßstangen noch leicht unterschiedlich aussehen kommt sogar zu Gute. Daher wirkt das Schadensmodel unterschiedlicher, als es eigentlich ist.
Man muss halt nur die Verformung berechnen. Und je nachdem verformt sich die eine Stoßstange mehr als die andere. Und so geht das mit allen Autoteilen.
Bei den ein oder anderen Autoteilen muss dann halt noch unterschieden werden in Combi usw.
Balmung schrieb am
GT5 Modelle haben aber wesentlich mehr Polygone und höher aufgelöste Texturen. Und das erhöht den Aufwand sehr. Und zu einem Schadensmodell gehört mehr als nur ein irgendwie verformtes Automodell.
Butthe4d schrieb am
Hotohori hat geschrieben:Ein GTA Modell mit den Modellen von GT5 zu vergleichen ist schon extrem gewagt.

geht so,so extrem schlecht is das schadensmosel ja net gewesen in meinen augen...ausserem is er en modder und GT5 ein professionelles entwickler studio die sollten das auch dementsprechend besser hinbekommen oder meinste nicht?
schrieb am

Facebook

Google+