Bloodborne: Erste angebliche Spielszenen aus dem PS4-Titel von From Software - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Sony
Release:
25.03.2015
Test: Bloodborne
90
Jetzt kaufen ab 33,99€ bei

Leserwertung: 66% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Bloodborne
Ab 64.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Project Beast: Erste angebliche Spielszenen aus dem PS4-Titel von From Software

Bloodborne (Rollenspiel) von Sony
Bloodborne (Rollenspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
Anfang Mai waren ein paar Screenshots aus einem mit dem Arbeitstitel Project Beast versehenen Spiel aufgetaucht, diesmal soll ein durchgesickertes Youtube-Video angebliche Spielszenen zeigen. Bei dem Titel handelt es sich angeblich um ein Action-RPG, das von From Software gemeinsam mit SCE Japan für die PS4 entwickelt wird.

Internetgeplauder zufolge soll Beast teils inspiriert von der Castlevania-Reihe sein, teils aber auch ein geistiger Nachfolger von Demon's Souls. Auch hieß es, Hidetaka Miyazaki sei für das Spiel zuständig. Miyazaki war der Creative Director von Demon's Souls und des ersten Dark Souls und wurde vor Kurzem zum Präsidenten von From Software befördert.

Sony hatte seinerzeit als Publisher von Demon's Souls fungiert, welches allerdings zuerst nur dank importfreudiger Spieler seinen Weg in westliche Gefilde fand, dort aber schnell eine Fangemeinde um sich sammeln konnte. Da Sony keine Anstalten machte, das Spiel außerhalb von Japan zu vertreiben - und dies später auch öffentlich bedauern sollte - , sicherte sich Atlus die Distributionsrechte für Nordamerika, wo Demon's Souls sich prompt auch recht gut verkaufte. In Europa blieb weiterhin nur der Griff zum Import, bis Namco Bandai Games schließlich den hiesigen Vertrieb übernahm.

PS4-Besitzer hoffen naturgemäß darauf, dass Project Beast zu den Titeln gehört, die Sony im Rahmen der E3 2014 in anderthalb Wochen vorstellen wird.



Bloodborne
ab 33,99€ bei

Kommentare

SoulJoe schrieb am
Mirabai hat geschrieben: hoffentlich einen anständigen Multiplayer, der von Dark Souls 2 ist leider komplett für die Tonne.
Ich hab´s nur einmal durch gespielt, fand den jedoch im wesentlichen um einiges gelungener als bei den Vorgängern. Was meinst Du genau?
Lebensmittelspekulant schrieb am
Als ich 19 war und kurz vor dem Abitur stand konnte ich mir auch mehrere Spielesysteme leisten, und meine Eltern waren alles andere als vermögend. Genau wie bei meinen Klassenkameraden. Wir haben uns damals während der Schule das Taschengeld mit kleinen Jobs aufgebessert. Ich habe PCs repariert, meine Freunde haben im Supermarkt Regale eingeräumt oder sind Zeitungen austragen gegangen. Damit konnte man mit wenigen Arbeitsstunden genug Geld verdienen um sich alle Spielesysteme, die man haben wollte, leisten zu können. Macht man sowas heute nicht mehr? ^^
Mitose hat geschrieben: Was man bisher vom Setting gesehen hat, weiß auf jeden Fall zu gefallen und scheint sich bislang auch mehr am Design von Demon's Souls als von Dark Souls zu orientieren, was logischerweise noch unverbrauchter ist. Fände es außerdem lobenswert, wenn FromSoftware sich wirklich trauen würde, das Franchise vom Mittelalter in die Zeit der (frühen) industriellen Revolution zu verfrachten. So gut der Artstyle auch ist, irgendwann nutzt sich alles ab und Dark Souls II hat leider besonders was das Gegnerdesign angeht schon die ein oder andere Ermüdungserscheinung gezeigt. Abgesehen davon würde ein vom viktorianischen London inspiriertes Setting imo perfekt mit dem Dark Fantasy-Postapokalypse-Konzept der Souls Spiele harmonieren. Ach, ich komm schon ins schwärmen :D.
Es sollte sich aber nicht zu sehr an bekannten, weltlichen Szenarien orientieren. Das hat mich in beiden Dark Souls-Spielen schon ein wenig gestört. DkS2 spielt fast ausschließlich in Burgen und Schlössern. Viel zu viele gewöhnliche, menchengemachte, rationale Strukturen, die gegenüber Demons Souls auch um einiges steriler wirken.
Solche verstörenden Level wie der Tower of Latria oder das Valley of Defilement habe ich in beiden Dark Souls-Spielen vermisst. Eine...
KING_BAZONG schrieb am
Als Mitt-Vierziger, der 3-Schicht arbeitet, ist mir das völlig egal :mrgreen:
Eine PS4 lohnt sich schon deshalb, weil der Strom an Exklusivtiteln nach PROJECT BEAST und UNCHARTED 4 garantiert nicht plötzlich versiegen wird ;)
Die Lösung ist: Ab einer gewissen Anzahl erhältlicher Exklusivtitel (noch nicht erreicht übrigens, Infamous Second Son und Killzone Shadow Fall reichen mir noch nicht) kommt mir eine PS4 ins Haus, soviel ist sicher.
Als DEMONS SOULS-Spieler erster Stunde (Asiaversion im März 2009) bin ich natürlich auf PROJECT BEAST extrem gespannt. Die E3 wird uns mehr verraten. Top aussehen tut es bereits jetzt :!:
Der wirklich einschneidende Aha-Effekt, den damals Demons Souls hervorrufen konnte (kam ja quasi aus dem Nichts) und den die Dark Souls-Ableger nicht mehr hatten, fehlt hier freilich ebenfalls.
Mr. Gameexperte schrieb am
OriginalSchlagen hat geschrieben:
Mr. Gameexperte hat geschrieben:
YBerion hat geschrieben:
Das wird aber höchstwahrscheinlich ein Kaufgrund für die PS4, ich kanns kaum abwarten! :Hüpf:
Jo. Macht mir den Umstieg auf PC sehr schwer ^^ - Ich werde dann doch die E3 abwarten ehe ich entscheide, welche Plattform ich mir zulege... Irgendwie nervig.
als wenn die entscheidung für den rest des lebens eingemeiselt bleiben müsste. *ucking drama queens. ich kanns mir gut vorstellen, wie sich der coregamer wieder und wieder schweren herzens mental die plattformen visualisiert, das für und wieder abwägt, mit geschlossenen augen und seine pfotschn in einer tuntigen art unterstützend in der luft gestikulieren. arrr...
Es ist als 19-jähriger (bald) Student nunmal nicht einfach, sich neben einem 1000? Rechner noch eine 400? Konsole zu leisten. Unmöglich ist es nicht, aber dann mach ich doch lieber was anderes mit meinem Geld.
Die Lösung steht eh parat: PS4 zwecks Uncharted 4 und Project Beast insgesamt zwei mal ausleihen, ob von Videotheken oder Freunden, und gut ist.
Bedameister schrieb am
Jap, das sieht aus wie Souls nur etwas anders. Ich freu mich drauf, ich hoffe das Setting weicht doch etwas stärker von dem der anderen Souls Spielen ab
schrieb am

Facebook

Google+