Bloodborne: "Bloodborne ist das erste entscheidende Spiel dieser Generation" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: From Software
Publisher: Sony
Release:
25.03.2015
Test: Bloodborne
90

“Ein verwunschen schönes, angenehm rätselhaftes und anspruchsvolles Abenteuer! Bloodborne setzt die Tradition der Soulsreihe mit frischen Impulsen fort.”

Leserwertung: 66% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Bloodborne: Über den Wert, den Patch, die Gewalt und New Game Plus

Bloodborne (Rollenspiel) von Sony
Bloodborne (Rollenspiel) von Sony - Bildquelle: Sony
In der nächsten Woche erscheint Bloodborne für die PlayStation 4 und laut Joe Palmer (PlayStation UK Produktmanager) ist das Action-Rollenspiel von From Software ein extrem wichtiger Faktor für die Plattform. Gegenüber dem Branchen-Magazin MCV (via VideoGamer) sagte er, dass es die Marketing-Strategie sei, sowohl die Ähnlichkeit als auch die Unterschiede von Bloodborne zu den Souls-Spielen hervorzuheben, aber die Unterschiede zu betonen. Palmer: "Bloodborne bietet eine große Chance für uns, ein hoch engagiertes Publikum zu erschließen und [es] ist ein unschätzbarer Beitrag für die PlayStation 4." Ein Bericht im Magazin EDGE pflichtet dieser Marketing-Einschätzung bei und beschreibt Bloodborne als "das erste entscheidende Spiel dieser Generation."

Passend zur Veröffentlichung wird auch ein Day-One-Patch auf Version 1.01 zur Verfügung stehen. Das knapp 3 GB große Update fügt die Online-Funktionalität hinzu und verbessert Performance sowie Stabilität. Auch einige Bugs werden entfernt.

Zudem sprach Hidetaka Miyazaki (Game Director) mit Fred Dutton von Sony über den New-Game-Plus-Modus im Vergleich zu den Souls-Spielen. Miyazaki: "Der Aufbau ist im Grunde gleich, aber ich glaube, ihr werdet beim Spielen feststellen, dass es sich etwas anders anfühlt als Souls. Es gibt den Wiederspielwert in Bloodborne genauso wie schon in Dark Souls, aber es ist ein anderes Spiel. Obwohl das Feature also ähnlich ist, könntet ihr mit 'Neues Spiel +' oder 'Neues Spiel ++' - oder wie oft ihr auch immer erneut spielen möchtet - ein anderes Erlebnis haben. Ein einfaches Beispiel ist, dass es in Bloodborne keinen defensiven Spielstil gibt. Das wird offensichtlicher, je mehr 'Neues Spiel +'-Durchgänge ihr abschließt. Der Spieler kann also im Vergleich zu einem Souls-Spiel eine andere Art von „Neues Spiel +” erleben. Ich möchte, dass sich die Spieler selbst vor eine Herausforderung stellen und testen, wie gut sie im Neuen Spiel + abschneiden."

Vor einigen Tagen war auch die Gewaltdarstellung ein Thema bei Kotaku, denn gerade in Relation zu Demon's Souls oder Dark Souls fällt Bloodborne deutlich blutiger aus. Hierzu sagte Miyazaki, dass dies keine bloße Effekthascherei sei, sondern "ästhetischen Zwecken" dienen würde. Außerdem hätten sie mehrfach und lange überlegt bzw. ausprobiert, wie weit sie gehen könnten. Miyazaki: "Dinge, wie die Farbe des Blutes gehörten dazu - wir mussten wirklich den roten Farbton, den wir im Spiel für das Blut verwenden, anpassen. Aber auch wenn Kreaturen angegriffen werden und das Blut überall vergossen wird, ist es so angepasst, dass es [die Gewaltdarstellung] sich mehr auf einer künstlerischen Ebene bewegt als auf einer brutalen und grausamen Weise; es ist vielmehr symbolisch. Es wird auf die Art und Weise ausgedrückt, wie es ein Gemälde machen würde und nicht wie eine fotorealistische Darstellung. So wird ein Gefühl des Schreckens aufrechterhalten", ohne die Grenzen des guten Geschmacks zu überschreiten.

Letztes aktuelles Video: Cut You Down-Trailer


Quelle: Kotaku, gearnuke, Videogamer, MCV, PlayStation.Blog

Kommentare

Baralin schrieb am
dasApaath hat geschrieben:God is a Geek 10/10
Digital Spy 10/10
The Jimquistion 10/10
GameInformer 9.75/10
GamingTrend 9.5/10
RPGFan 9.5/10
EGM 9.5/10
PlayStation Universe 9.5/10
CGMagazine 9.5/10
Vandal Online 9.4/10
IGN Italia 9.4/10
Meristation 9.3/10
Hardcore Gamer 9/10
SpazioGames 9/10
Everyeye.it 9/10
GamingNexus 9/10
The Escapist 9/10
Games Radar 9/10
Post Arcade 9/10
PlayStation Lifestyle 9/10
Attack of the Fanboy 9/10
Destuctoid 9/10
Gamespot 9/10
MMORPG.com 9/10
Game Revolution 9/10
NZGamer 9/10
Das sind laut Play3.de die ersten internationalen Testwertungen.
4Players macht sich komplett unglaubwürdig wenn da jetzt von hier was anderes kommt...

Nun ja. 4players macht ja schon mal gerne sein eigenes Ding. Das kann man gut finden oder nicht.
Ansonsten: Wo sind die Zeiten hin, wo man nur 3 MB patchten musste... Manches war früher halt doch besser... :-)
Natonius schrieb am
Kann jeder sehen wie er möchte. Ich bin keiner der auf Teufel komm raus Partei ergreifen muss (Bloodborne oder LotF). Ich schätze mich objektiv ein und ich finde nun mal, dass Deck13 noch in den Kinderschuhen steckt und einiges dazu lernen muss bzw sollte wenn sie auf denn Spielemarkt überleben möchten. Ich bemängele nicht ihre Unerfahrenheit, sondern ihre Einstellung gegenüber Arbeit, ein Patch erst nach 2 Monaten rauszubringen, wo man den Pixel Tod stirbt...
BigEl_nobody hat geschrieben:und hat sie letztlich nicht negativ auf die Arbeit an den Patches ausgewirkt...

Siehe oben. Mitte Dezember hat man den 2.(?) Patch rausgebracht. Danach konnte ich weiterspielen. Release war Oktober, glaube ich. Ich halte diese Zeitspanne nicht für angebracht ;) umso ärgerlicher halt, wenn man erfährt, dass die Entwickler bereits am Nachfolger werkeln und man selbst irgendwo in der Mitte stecken geblieben ist :D
BigEl_nobody schrieb am
Natonius hat geschrieben:Qualitativ gibt es sehr wohl (zum Teil große) Unterschiede. Erwähnenswert wären zum Beispiel die unzähligen Bugs in LotF. Leider war ich Opfer eines riesen Bugs, der mir sogar das weiterspielen verhinderte- Planetarium Bug. Wem das kein Begriff ist, kann das bei Youtube gerne suchen.
Was macht Deck13? Anstatt an diesem Fehler vernünftig zu arbeiten, kündigen die eiskalt an, dass sie an den 2. Teil arbeiten. Das Spiel lag 2 Monate bei mir rum. Es ging einfach nicht mehr weiter. Ein Neustart habe ich wegen eines Wiederholungs-Risikos ausgeschlossen. Da war ich aus allen Socken als ich die Meldung gelesen habe... Fan Service sieht etwas anders aus.
Ich bin Souls Spieler seit der 1. Stunde und eben das gerade erzählte ist für From Software undenkbar... Oder fällt hier jemandem ein Bug in den Souls Spielen ein, wo Schluss war? Mir nicht.
Von Kamera, Sound und diversen anderen Problemen sowie der Spielmechanik (und damit meine ich nicht unbedingt die Kampfmechanik, im Gegenteil) möchte ich hier nicht weiter aufführen... Die Liste wäre einfach zu lang.
Natürlich hat Bloodborne seine Macken. Aber schaut was in 2-3 Wochen los ist. Ein neues Update und die meisten Fehler sind Geschichte. So gehört sich das auch.
Hoffe einige können mein Unverständniss, dass Vergleiche zwischen Bloodborne und Lords of the Fallen für mich wie ein Vergleich zwischen dem FC Bayern München und der Sportfreunde Siegen ist, nun besser nachvollziehen.

Das Spiel hatte von Anfang an definitiv Bugs, von denen die meisten aber wesentlich weniger gravierend waren als das manche vielleicht darstellen wollen. Und Deck 13 hat gepatcht. Die sehr häufigen Crashes, die ich anfangs hatte, wurden vollständig beseitigt und ich kann das Spiel mittlerweile stabil und ohne merkliche Bugs durchspielen. Und das sie nach dem Release ankündigen an einem Nachfolger zu arbeiten ist doch absolut Gang und Gebe und hat...
chichi27 schrieb am
Kya hat geschrieben:
chichi27 hat geschrieben:
was aber nicht untypisch ist, bringt ms einen platinum titel, dreht sich das blatt.

das wäre für mich der erste Grund für ne One :wink:

Gerade erst gelesen, dass Platinum Games aus ehemaligen Mitarbeitern von Clover Studio besteht 8O
Ich liebe Okami!
Btw ist Scalebound für die One in der Mache. :wink:

Auch wenn ich Platinum Games mag reicht mir das nicht :wink: . Aber durchaus falsch ausgedrückt wenn weitere Games dieser Art kommen werde ich mir auf jeden Fall eine One holen. Ich bin einfach ein Fan Japanischer Games :wink: .
CryTharsis schrieb am
Kya hat geschrieben:Gerade erst gelesen, dass Platinum Games aus ehemaligen Mitarbeitern von Clover Studio besteht 8O
Ich liebe Okami!
Btw ist Scalebound für die One in der Mache. :wink:

Jap. Ich finde das merkt man den Spielen auch einfach an. Letztens bei Bayonetta 2 und Wonderful 101 wieder gemerkt.
Viewtiful Joe und Okami sind genial, Kamiya ist Gott. Wenn er wieder die gleichen trademarks vewendet, könnte Scalebound trotz des cheesigen Szenarios was für mich werden.
schrieb am

Facebook

Google+