GermanDevDays: Entwicklerkonferenz in Frankfurt am Main - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Messen
Entwickler: GermanDevDays
Publisher: -
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

GermanDevDays: Gaming-Entwicklerkonferenz in Frankfurt am Main

GermanDevDays (Messen) von
GermanDevDays (Messen) von - Bildquelle: GermanDevDays
Am 24. Mai und 25. Mai 2016 findet in Frankfurt am Main zum ersten Mal die Gaming-Entwicklerkonferenz "GermanDevDays" statt. Geplant sind rund 30 Vorträge, mehrere Podiumsdiskussionen sowie Streitgespräche. Außerdem gibt es eine Ausstellungsfläche für Entwickler, die ihre Projekte der Öffentlichkeit präsentieren können. Die Webseite germandevdays.com bietet Informationen zum Veranstaltungsort, zu den Vorträgen sowie eine Anmeldefunktion im Laufe des Februars. Anmelden können sich dann alle Interessierten, die jedoch separat eine Einladung zum Event erhalten. Somit berechtigt die Anmeldung nicht automatisch zur Teilnahme.

"Um eine gesunde Mischung aus Brancheninsidern, Entwicklern, Studierenden und Besuchern zu gewährleisten, kann die Veranstaltung nur mit einer entsprechenden Einladung besucht werden", so Stefan Marcinek (ehemaliger Mitbegründer von Kalypso Media), Organisator und Veranstalter der GermanDevDays. Bereits zugesagt haben Studio Fizbin, King Art, Handy Games, Mimimi Productions, Experimental Games, Cliffhanger Productions und BlueByte sowie Prof. Dr. Linda Breitlauch, Kai Rosenkranz und Teut Weidemann.

"Es freut mich, dass jetzt schon so viele Studios und Einzelpersonen zugesagt haben. Das zeigt, dass es Bedarf nach einer ausschließlich deutschen Veranstaltung dieser Art gibt", so Stefan Marcinek und fügt auch hinzu, warum diese erste Veranstaltung komplett kostenlos ist. "Ich bin seit den späten 90er Jahren Teil der Computerspieleindustrie, habe viel gelernt und durfte unglaublich interessante Leute kennenlernen. Für mich ist es daher ein Anliegen, etwas zurückzugeben und die Kosten vollständig aus eigenen Mitteln zu tragen. Die besondere Schreibweise des Frankfurters Städtenamens im Eventlogo geht auf eine Person aus der Gamesindustrie zurück, die leider schwer erkrankt ist. Auf den GermanDevDays wollen wir daher zu Spenden für seine Familie und ihn aufrufen. Jeder gibt so viel, wie er entbehren kann!"

Quelle: GermanDevDays

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+