Xbox One: Wie fühlt sich der Controller an? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Wie fühlt sich der Controller an?

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Im Rahmen der Vorstellung der Xbox One durften wir zwar noch keine Spiele für die neue Konsole testen, uns im Rahmen von kleinen Tech-Demos aber immerhin einen Eindruck vom neuen Controller verschaffen.

Schon bei der ersten Berührung stellt man fest: Das Ding fühlt sich verdammt gut an und liegt klasse in der Hand. Alle Knöpfe lassen sich hervorragend erreichen und auch die neuen, etwas kleineren Analogsticks lassen auf eine präzise Kontrolle hoffen. Laut Entwicklern wurde die so genannte "Deadzone" minimiert - also der Bereich, in dem man die Sticks bewegt, aber nichts passiert. Folglich reagiert die Eingabe nicht nur schneller, sondern es steht auch ein größeres Bewegungsspektrum für die beiden Sticks zur Verfügung, die sich jetzt zudem etwas leichter bewegen lassen.

Ein kleiner Geniestreich ist die Idee, die beiden unteren Trigger mit zusätzlichen Vibrationsmotoren zu den bereits vorhandenen Rüttelmechaniken auszustatten. Egal ob man in den kleinen Techdemos den Herzschlag spürt, eine Laserwaffe oder Flammenzauber abfeuert, ein Auto startet oder beim Abbremsen das ABS rüttelt: Einen derart differenzierten und damit immersiven Rumble-Effekt hat man in einem Controller noch nicht erlebt! Besonders intensiv wird es, wenn alte und neue Vibrationen zusammen wirken oder ineinander übergehen. So fühlt man z.B. eine Art Stereoeffekt, wenn die Spielfigur ihre Waffe in der rechten Hand hält und es beim Abfeuern hauptsächlich auf der rechten Seite des Controllers rüttelt. Kaum zu glauben, dass Sony die Vibrationsmotoren in den Pads zunächst abgeschafft und als "last gen" bezeichnet hat. Nach dieser Erfahrung bin ich umso mehr davon überzeugt: Rumble, ja bitte!

Eine integrierte Motion-Steuerung, wie Sony sie nach Sixaxis auch wieder mit dem DualShock 4 verfolgt, stand für die Designer bei Microsoft nicht zur Debatte. Zwar habe man damit experimentiert, sei aber zu dem Schluss gekommen, dass man es nicht benötigt. Sollte in Zukunft dennoch ein Bedarf nach einer zusätzlichen Bewegungssteuerung abseits von Kinect bestehen, könnte der integrierte Highspeed-Anschluss eine Lösung darstellen, um eine entsprechende Erweiterung anzubringen.

Das 360-Pad war (und ist) in vielen Bereichen hervorragend und etablierte sich nicht umsonst als der bevorzugte Controller am PC. Doch einen massiven Schwachpunkt mussten vor allem Freunde von Prügelspielen verdauen: Das schwammige Digipad. Auf der Xbox One scheinen diese Zeiten endlich der Vergangenheit anzugehören, denn beim ersten Probedrücken hinterließ das Steuerkreuz einen erfreulich soliden Eindruck, der auf präzise ausführbare Kombos und Aktionen hoffen lässt.

Zwar verwendet Microsoft wie schon bei der Xbox 360 ein eigenes Funkprotokoll, doch wird es aufgrund der höheren Geschwindigkeit weder möglich sein, den 360-Controller an der Xbox One zu verwenden, noch wird man den neuen Controller an der aktuellen Konsole nutzen können.



Letztes aktuelles Video: Xbox One Reveal-Video


Kommentare

superboss schrieb am
Balmung hat geschrieben:
superboss hat geschrieben:was mich irritiert und leicht schockiert, dass ich jetzt schon mehrfach gelesen hab, dass das teil auch glatter und rutschiger geworden ist...dazu kleiner, wirkt billiger, Sticks haben unterschiedliche materialien usw.
Hoffentlich hat Microsft den guten 360 Controller nicht verschlimmbessert bzw nen Schnellschuss rausgehauen.....

Abwarten, wer weiß ob das wirklich die absolut finale Version des Controllers war, den die Leute getestet haben und nicht nur ein in wenigen Stückzahlen produzierte Vorversion und entsprechend dann auch etwas billiger hergestellt, weil ja die Kosten erst du die Massenanfertigung günstiger werden.
Vom Design her klingt er jedenfalls vielversprechend, könnte dann mein neuer Standard Controller am PC werden, die Konsole käme vermutlich eh erst wieder später ins Haus. ^^

hoffentlich hast du Recht, aber so oder so macht das meine Entscheidungen nicht enfacher, da ich Bock auf ne Ps 4 hab aber bezweifel, dass der ds 4 mit seinen Triggern, Form und Sticks mir ausreichen würde, während die die xbox ansich mir bis Quantum break oder d4 eigentlich gestohlen bleiben kann.
Wobei Ryse, dr, Forza sicherlich nette Spiele sein werden aber umhauen werden sie mich persöhnlich wohl nicht...Nen Forza ohne Flimmern und mit Nachtfahren und vielleicht der einen oder anderen weitern Stadtstrecke bleib leider erstmal ein Traum und ich muss wohl auf Horizon 2 warten..
Balmung schrieb am
superboss hat geschrieben:was mich irritiert und leicht schockiert, dass ich jetzt schon mehrfach gelesen hab, dass das teil auch glatter und rutschiger geworden ist...dazu kleiner, wirkt billiger, Sticks haben unterschiedliche materialien usw.
Hoffentlich hat Microsft den guten 360 Controller nicht verschlimmbessert bzw nen Schnellschuss rausgehauen.....

Abwarten, wer weiß ob das wirklich die absolut finale Version des Controllers war, den die Leute getestet haben und nicht nur ein in wenigen Stückzahlen produzierte Vorversion und entsprechend dann auch etwas billiger hergestellt, weil ja die Kosten erst du die Massenanfertigung günstiger werden.
Vom Design her klingt er jedenfalls vielversprechend, könnte dann mein neuer Standard Controller am PC werden, die Konsole käme vermutlich eh erst wieder später ins Haus. ^^
King Rosi schrieb am
MrLetiso hat geschrieben:
PanzerGrenadiere hat geschrieben:
MrLetiso hat geschrieben:Nochmal in unmissverständlich:
"Das 360-Pad war (und ist) in vielen Bereichen hervorragend und etablierte sich nicht umsonst als der bevorzugte Controller am PC."
Ähm... nein!!! :P

und ob.

Für mich leider nicht, wie beschrieben :P

ja für dich. der satz beschreibt aber die allgemeinheit. und die meisten finden ihn halt sehr gut. und deswegeen hat er sich aauch als bevorzugter controller am PC etabliert (die unterstützung ist die folge dessen).
diesen fakt kann man unabhängig von deiner subjektiven meinung nicht mit "nein" kippen.
superboss schrieb am
was mich irritiert und leicht schockiert, dass ich jetzt schon mehrfach gelesen hab, dass das teil auch glatter und rutschiger geworden ist...dazu kleiner, wirkt billiger, Sticks haben unterschiedliche materialien usw.
Hoffentlich hat Microsft den guten 360 Controller nicht verschlimmbessert bzw nen Schnellschuss rausgehauen.....
Thefender schrieb am
leifman hat geschrieben:
CryTharsis hat geschrieben:
leifman hat geschrieben:hab gestern 10 stunden am stück read dead redemption auffer ps3 gezockt, fazit: keinerlei probleme

Also falls du tatsächlich "10 Stunden am Stück" gespielt hast, dann würde ich mir an deiner Stelle um ganz andere Dinge Gedanken machen. :wink:

wat? :)
manche menschen haben eben keine reales leben. traurig aber wahr.
schrieb am

Facebook

Google+