Xbox One: Kinect-Sprachbefehle anfangs nur in fünf Ländern verfügbar - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 236,00€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Kinect-Sprachbefehle anfangs nur in fünf Ländern verfügbar

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Dass die Xbox One in diesem Jahr in weniger Ländern veröffentlicht wird als geplant, hängt auch mit der Lokalisierung der Sprachbefehle zusammen, die das Gerät über Kinect entgegennehmen kann.

Was allerdings nicht bedeutet, dass jene oft beworbene Funktionalität überall verwendet werden kann, wo die Konsole offiziell verfügbar ist. Ganz im Gegenteil: Sprachbefehle werden sich anfangs nur in fünf von 13 Ländern nutzen lassen, in denen die Xbox One im November in den Handel kommt. Dies teilt Microsoft in einer kleinen Zusatzanmerkung auf der offiziellen Webseite mit.

Die Funktionalität steht demnach am Verkaufsstart in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zur Verfügung. In Österreich, Italien, Spanien, Mexiko und Brasilien wird man sich noch etwas gedulden müssen - das gilt auch für Nutzer in Irland, Neuseeland und Australien trotz UK/US-Support.

Update:
Weitere Infos von Albert Penello.

Letztes aktuelles Video: Cloud Powered Gaming


Quelle: via joystiq
Xbox One
ab 236,00€ bei

Kommentare

Hardtarget schrieb am
Nanimonai hat geschrieben:
Hardtarget hat geschrieben:
Nanimonai hat geschrieben: Verstehst Du es wirklich nicht, dass das kein Argument ist?
Niemand wird zum Kauf von irgend etwas gezwungen, natürlich nicht. Zu welchem Kauf wird man denn überhaupt gezwungen? Fällt Dir irgendein Produkt ein, was Dich zwingt es zu kaufen?

GEZ !
Du hast die Gebühreneinzugszentrale gekauft und bist dazu auch noch gezwungen worden?
ja
Flextastic schrieb am
da wir aber alle wissen, was amerikanische unternehmen an daten abliefern müssen, zuletzt der daten-offenbarungseid seitens ms...joar, im prinzip spioniert die x1. wem das stört, der kauft sie sich nicht.
fertig.
Nanimonai schrieb am
5ancho hat geschrieben:
Xbox-360-Gamer hat geschrieben:jaaa sie wollen uns alle nur ausspionieren ^^
junge nimm deine pillen und geh wieder ins bett
Beweis mir das Gegenteil.
Ich bin in letzter Zeit eher selten derjenige, der Microsoft in Schutz nimmt, aber so funktioniert Argumentation und Rhetorik nicht.
Das ist so ähnlich wie das Gottesargument: "Beweise mir, dass es keinen Gott gibt."
Sollte Microsoft die X1 nicht zum Ausspionieren verwenden, wird es nie einen Beweis dafür geben, schlicht und ergreifen deswegen, weil man nichts beweisen kann, was nicht da ist. Nichtexistenzen können nicht zweifelsfrei bewiesen werden.
5ancho schrieb am
Xbox-360-Gamer hat geschrieben:jaaa sie wollen uns alle nur ausspionieren ^^
junge nimm deine pillen und geh wieder ins bett
Beweis mir das Gegenteil.
schrieb am

Facebook

Google+