Xbox One: Microsoft steht weiter hinter Kinect - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 8,08€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Microsoft steht weiter hinter Kinect

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Phil Spencer hat erneut betont, dass das Kamerasystem Kinect weiterhin ein Teil des Xbox-Ökosystems bleiben wird und man keine Pläne hat, die (Zusatz-)Hardware fallen zu lassen.

"Es ist nicht eingestellt", versichert der Xbox-Boss im Gespräch mit dem Magazin Edge (bzw. Gamesradar). "Wir arbeiter weiter daran, die Funktionalität auszubauen und es zu einem wertvollen Teil des Ökosystems zu machen".

Zum Start der Xbox One wurde die Kamera noch mit jeder Konsole ausgeliefert und sollte ursprünglich nach Wünschen von Microsoft zur Standardausstattung zählen. Schon recht früh ruderte man zurück und gestattete die Nutzung der Konsole auch ohne eingestöpseltes Kinect. Mittlerweile ist die Xbox One auch ohne das Kamerasystem erhältlich. Laut Spencer handelt es sich dabei aber nicht um die Abkehr von der Technologie, sondern um ein Angebot unterschiedlicher Preisoptionen - sicher auch, um bei der günstigeren PlayStation 4 mithalten zu können.

"Die Preise sind wirklich wichtig für die Konsole - das haben wir im Weihnachtsgeschäft in Großbritannien und den USA gesehen, wo wir uns gut geschlagen haben, als wir den Preis gesenkt haben. Und das war prima", so Spencer. "Und ich möchte sicherstellen, dass die Konsumenten die Wahl haben, wie hoch sie die Funktion von Kinect wertschätzen, wenn sie eine Konsole kaufen. Möchte man eine Kinect-Konsole, so sind entsprechende Bundles immer noch erhältlich. Ich glaube, das ist ein toller Teil des Ökosystems. Und falls man nur die Konsole möchte, Kinect später hinzufügen möchte, oder Kinect einfach nichts ist, was dich interessiert, dann geben wir euch auch diese Wahl."

Derzeit sieht es hinsichtlich der Unterstützung von Kinect eher mau aus - nicht nur seitens der Dritthersteller, sondern auch von Microsoft. Nach Angaben von Spencer arbeiten allerdings Teams an neuen Titeln, welche die Kinect-Erfahrung weiter verbessern sollen - entsprechende Ankündigungen dürften auf der E3 erfolgen.

"Es gibt Genre, in denen Kinect richtig gut funktioniert", führt Spencer weiter aus. "Aber wenn man Halo oder Call of Duty spielt, dann gibt es kein Szenario, das nach 'Hey, ich brauche ein Kinect' schreit."

Letztes aktuelles Video: Mai-Update


Quelle: Gamesradar / Edge
Xbox One
ab 8,08€ bei

Kommentare

ZackeZells schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben:
Hast du dich auch hier auch registriert, um mich zu stalken oder verhöhnen? zB ist der Dark-Threat auf PlayM (dort bin ich DT1987) oder der DARK-THREAT auf Gamepro nicht ich (dort bin ich DARKTHREAT1987). Ein Typ hat sich vorgenommen meinen Nickname den ich sehr oft nutze, in den Fanboy/Hateboy-Sumpf zu ziehen und hat am 20.04.15 sich überall mit diesem Nickname registriert, wo ich keinen Account hatte.
Er hatte auch angekündigt seinen Account in Neogaf in DARK-THREAT zu ändern, um weiter mich öffentlich zu Diffamieren. In Amazon gibt es mittlerweile 5 Accounts, die DARK-THREAT heißen, und nur einer davon bin ich...
Manche Leute haben echt zuviel Zeit, weswegen wartet der Fake-Dark-Thread nicht einfach ab?
Ich denke das bekommst du auch alles alleine hin, da bin ich guter Dinge :D
maho76 schrieb am
Versteckter Bash? Also ich finde ehrlich, dass das Spiel gut ist (ist das so schwer zu glauben?)
der ps4-bash steckt wohl eher in
Mehr Spiele habe ich noch nicht, ...
;)
DARK-THREAT schrieb am
Skybreak hat geschrieben: Er verbreitet sich auch überall, um die Xbox One zu verteidigen siehe z.B. Gamepro, Playm, Giga etc. #Xboxdefenseforce
Für mich ist das einfach nur Wahn, wirst du nicht müde davon?
Hast du dich auch hier auch registriert, um mich zu stalken oder verhöhnen? zB ist der Dark-Threat auf PlayM (dort bin ich DT1987) oder der DARK-THREAT auf Gamepro nicht ich (dort bin ich DARKTHREAT1987). Ein Typ hat sich vorgenommen meinen Nickname den ich sehr oft nutze, in den Fanboy/Hateboy-Sumpf zu ziehen und hat am 20.04.15 sich überall mit diesem Nickname registriert, wo ich keinen Account hatte.
Er hatte auch angekündigt seinen Account in Neogaf in DARK-THREAT zu ändern, um weiter mich öffentlich zu Diffamieren. In Amazon gibt es mittlerweile 5 Accounts, die DARK-THREAT heißen, und nur einer davon bin ich...
Dieser "Konsolenkrieg" hat sich letzter Zeit in einen Krieg gegen meine Person entwickelt (mit dem Ursprung des Hatboy verseuchten Amazon-Forums, welches seit ca Januar völlig unbrauchbar geworden ist), und da war schon alles dabei. Beleidigungen, Vergeudungen das ich AIDS hätte, das ich gestorben sei, das Teilen von meinen Facebookprofil von Fake-DARK-THREATs, öffentliche veralbern und haten... usw.
Die Administration von XBOXFront (dort ist auch ein Dark-Threat, der ich nicht bin) hat mir geraten zur Polizei zu gehen und dass sie die Nutzerdaten/IP-Adresse dann auf jeden Fall zur Verfügung stellen. Und ich glaube ich mache das auch bald. Einen Drahtzieher kenne ich ja mit vollem Namen...
Ich hab diese Scheiße satt, sorry. :!:
DARK-THREAT schrieb am
Nuracus hat geschrieben:
DARK-THREAT hat geschrieben:Also ich habe The Order ja wohl positiv schon erwähnt (für mich das beste PS4-Spiel bisher!). (...)
Mehr Spiele habe ich noch nicht, daher konnte ich mich bisher nicht so großartig äußern.
Geilster "versteckter" PS4-Bash aller Zeiten.
Versteckter Bash? Also ich finde ehrlich, dass das Spiel gut ist (ist das so schwer zu glauben?). Nur weil das Andere nicht so gut finden, muss ich es doch auch nicht sagen. Andere sagen, dass Bloodborne das Überspiel sei - mir gefällt das Genre nicht, also gefällt mir das Spiel nicht. Bei The Witcher das Gleiche.
Mir gefallen Spiele nicht nach Metascore und ich richte mich nicht unbedingt danach, wenn ich mir Spiele hole.
Also manchmal, echt. :Blauesauge:
Nuracus schrieb am
PixelMurder hat geschrieben: Das stimmt so nicht, wenn ich mal davon ausgehe, dass ich als Gamer, der gerne und viel Shooter und manche RPGs zockt, mitreden kann. Bin natürlich auch der Meinung, dass Geräte wie Kinect sich absolut nicht zur Steuerung von Bewegungen eignen. Hingegen sehe ich das Pad in der aktuellen Form als beschränkt an, während ich M&T für wenig immersiv und umständlich halte, da ich im Wohnzimmer vor dem grossen Fernseher zocke.
Ich warte ja nicht gleich auf ein glänzendes neues Eingabegerät, aber die bestehenden hätte man durchaus mal überdenken können. Man hätte dem XBox-Controller zumindest zwei Schultertasten und vielleicht auch zwei Buttons mehr als neuem Standart spendieren müssen. Und ein paar Sprach-und einfache Gestenbefehle aus Kinnect wären durchaus eine sinnvolle Erweiterung dafür.
Oh, ich glaube da hab ich tatsächlich was für dich.
Wenn du die Möglichkeit hast, probiere Killzone 3 auf der Playstation 3, zusammen mit:
- Move Kamera
- Move Controller
- Move Navigation Controller
- Move Sharpshooter Gewehraufsatz
Der Clou an der Sache ist der Sharpshooter, der hier zu einem eigenen Gamepad wird. Du bedienst nur noch teilweise den Navigations Controller, den größeren Teil der Steuerung übernimmst du an den sinnvoll verteilten Tasten am Gewehr.
Klar, feuern tust du mit dem Trigger. Nachladen kannst du auf unterschiedliche Weise: Entweder du ziehst vorne an der Mechanik (ähnlich wie bei einer Pumpgun), oder du haust von unten auf das "Magazin".
Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit von ca. 2-3 Stunden (in meinem Fall) steuerst du damit nicht nur wesentlich immersiver als mit dem Gamepad, sondern tatsächlich auch präziser. Killzone 3 lässt dich auch in unterschiedlichen Stufen die Zielhilfe dazuschalten.
Bild
Gebraucht kostet der...
schrieb am

Facebook

Google+