Xbox One: Oculus-Rift-Einsatz ausschließlich für Streams? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 234,95€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Xbox One
Ab 349.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Xbox One: Oculus-Rift-Einsatz ausschließlich für Streams?

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft

In einer E3-Pressemitteilung zum Virtual-Reality-Titel Paranormal Activity VR von VRWERX war überraschend auch die Xbox One als Plattform genannt. Auf Nachfrage von Hardcore Gamer bestätigten die Entwickler die Angabe mit dem Verweis auf die Nutzung von Oculus Rift auf der Microsoft-Konsole. Direkt bei Microsoft nachgehakt, erhielt man jedoch die Antwort, dass es keine native Nutzung von Oculus Rift auf der Xbox One geben werde: "Oculus Rift will not work natively with Xbox One."

Später habe ein Microsoft-Sprecher jedoch eine weit weniger klare Formulierung für eine offizielle Stellungnahme zum Thema gewählt: "Wir haben gesagt, dass die Xbox One in der Lage sein werde, Spiele via Windows 10 auf Rift zu streamen, um Xbox-One-Spiele in einem eigenen Virtual-Reality-Kino spielen zu können. Das bedeutet, dass man seine Lieblings-Xbox-Spiele auf einer Kinoleinwand in VR spielen kann - das wird in etwa so sein, als spiele man Spiele in seinem eigenen Kinosaal. Im Moment haben wir diesbezüglich nichts weiter mitzuteilen."

Für Hardcore Gamer klinge das so, als wolle man sich die Türe für eine spätere Überraschungsankündigung offen halten. Zudem könne man sich nur schwer vorstellen, dass Microsoft für nächstes Jahr ungeachtet ihres Hololens-Projekts nicht auch irgendetwas in punkto VR auf Xbox One plane. Vielleicht gibt es ja schon zur gamescom Hinweise in diese Richtung.

Letztes aktuelles Video: Interview Backward Compatibility


Quelle: HardcoreGamer
Xbox One
ab 234,95€ bei

Kommentare

piotrmike schrieb am
Leon-x hat geschrieben:@leifman
Lies dir mal den aktuellen Vergleichstest der VR Brillen bei Eurogamer durch. Da wird klar bei Morpheus die niedrigere Auflösung und das große Fragezeichen ob die PS4 ohne zu tricksen konstant 60 Bilder pro Auge schafft aufgeführt.
Die 120Hz des Bildschrims bringt dir wenig wenn die Hardwareberechnung nicht hinterherkommt. Deswegen hat Holo Lens bei MS auch eine eigene Recheneinheit in der Brille. Die zielt aber eh auf einen anderen Bereich ab.
Es wird einfach am Rechner mit steigender Hardwarepower besser aussehen. Dazu muss man kein Hellseher sein. Ich finde es ja gut wenn es Sony einigermaßen solide hinbekommt. Aber die beeindruckenste VR Technik werden sie wohl nicht haben. Liegt aber weniger an der Brille. Vielleicht sind sie aber mit gutem Preis und Softwareangebot wirklich gut aufgestellt. Sofern die Leute bereit sind Geld zu investieren.
ehm genau deswegen hat sony einen beschleuniger in morpheus geplannt um für konstante frames zu liefern und die konsole auszulasten, wie es in der praxis ausschaut werden wir sehen
Balmung schrieb am
leifman hat geschrieben:@Balmung
ich weiss, was ant aliasing ist, trotzdem danke für die erläuterung.
brauche dann bitte eine quelle dazu die besagt, dass die ps4 kein antialiasing beherrst, wäre mir nämlich neu. ;)
Gutes Antialiasing kostet nicht gerade wenig Grafikleistung, weswegen extrem viele Konsolenspiele gar ganz auf AA verzichten um die Leistung für andere Dinge "sinnvoller" einzusetzen.
Ansonsten frage ich mich ob du je eine VR Brille auf dem Kopf hattest. Nur weil Leute geflasht wurden heißt das nicht, dass die VR Brillen so toll waren. Jedem Tester war klar, dass es zwar toll ist und eine völlig neue Erfahrung, aber das es technisch noch zu schlecht für den normalen Gebrauch war. Ich könnte dir auch zig Leute zeigen, die extrem von anderen Usern gehypt waren, sich ein DK2 kauften und nun extrem enttäuscht und desillusioniert sind und gar meinen sie werden sich keine VR Brille holen, erst die 2. oder 3. Generation, weil die Auflösung derart mies ist und das ist sie im DK2. Und warum siehe hier: http://forum.4pforen.4players.de/viewto ... 8&t=390210
Oculus geht nicht ohne Grund davon aus, dass die erste Generation niemals den Massenmarkt erreichen wird, sie vermuten das es vielleicht nicht mal die zweite Generation schafft aber spätestens die dritte. Wir stehen gerade an der Grenze des technisch möglichen, so das VR akzeptabel ist und gut genug für Präsenz ist, aber bei weitem nicht perfekt.
Und darum poche ich wegen der zu geringen Auflösung auch so sehr auf Kantenglättung. Die Pixel werden derart im VR Helm aufgezoomt, dass man beim DK2 dank Pentiler Matrix gar die Subpixel(!) sieht. Die Endversionen werden dank RGB Matrix aber zumindest so gut sein, dass man kaum noch ein...
leifman schrieb am
@Balmung
ich weiss, was ant aliasing ist, trotzdem danke für die erläuterung.
brauche dann bitte eine quelle dazu die besagt, dass die ps4 kein antialiasing beherrst, wäre mir nämlich neu. ;)
Dazu kommt, das Morpheus auch nur 1080p hat und somit auch die geringste Auflösung, wenn auch nur geringfügig, aber das macht sich mit Sicherheit bemerkbar, vor allem in der Fernsicht.
das dk1 hat leute extrem geflasht, das dk2 hat leute extrem geflasht, jetzt kommt morpheus mit einem besseren display als das dk2 und soll leute nicht mehr flashen?
leute, ich weiss, dass oculus ein bissl besseres display als das morpheus hat, aber ich verstehe nicht wieso das der ausschlaggebende grund für bessere oder schlechtere vr erlebnisse sein soll.
für mich spielt die umsetzung des konzeptes ein viel wichtigere rolle als die pixel die man vielleicht mehr sieht.
Das Rift DK2 hat auch nur 1080p und es ist extrem schwierig damit ein Rennspiel zu spielen, weil man die Kurven zu spät sieht.
und welches vr device hattest du auf dem kopf in dem das nicht mehr so war? meinst du die paar pixel mehr bei oculus und alles ist gut?
Und Sony trickst in der Tat, die 120Hz werden nicht in der PS4 berechnet sondern von der Box die zwischen PS4 und Morpheus hängt, sprich es wird getrickst um aus wenigen FPS mehr zu machen und das vermutlich in dem das Headtracking ausgelesen wird und damit dann Zwischenbilder in der Box berechnet werden. Würde mich nicht wundern, wenn dein Beispiel dort gar nur mit 30 FPS läuft.
und selbst wenn? wo ist das prblem wenn das ergebnis ein gutes ist?
greetingz
Balmung schrieb am
Normal, das braucht erst mal einige Tage/Wochen ehe man sich an die Technik gewöhnt und satt gesehen hat, dann stellt sich erst der Alltag ein und dann zeigt sich ob das ausreicht. Auch reden sie mal wieder nur von Immersion und nicht von Präsenz, mit Immersion allein wird VR kein Erfolg, Präsenz wird VR zum Erfolg verhelfen und ob die Morpheus das immer liefern kann? Abwarten.
hoschme schrieb am
Leon-x hat geschrieben:Dann hast du aber gekonnt paar Berichte ignoriert.
http://www.eurogamer.de/articles/2015-0 ... t-morpheus
Auch hier wird noch davon gesprochen dass es sich ab und an nicht nach 60fps anfühlt.
Die Games sehen halt optisch wie Move oder Kinect-Titel zum Teil aus. Gerade wenn man dann so nah dran bzw. mitten drin ist sollte es optisch eine gewissen Güte mitbringen.
Bis jetzt täuscht eher noch das neue Spielgefühl darüber hinweg. Nur was ist wenn man sich daran gewöhnt hat und dann auf andere Dinge achtet? Dann fallen einem Defizite mit der Zeit schon auf.
Wie gesagt wird es als solide bezeichnet und dass es für die PS4 recht gut ist. Aber nicht der Oberhammer der alles wegflasht.
Man wird ja sehen wie es sich entwickelt. Ich hoffe auf der gamescom kann ich weitere Spiele testen mit den unterschiedlichen VR Brillen.
eurogamer Artikel hat geschrieben:Aber selbst wenn noch nicht alles perfekt läuft, ist die Qualität der Immersion bereits absolut bemerkenswert. Diese virtuelle Realität funktioniert nicht nur, sie hinterlässt auch einen bleibenden Eindruck. Selbst eine Stunde nach der Hands-on-Session war ich noch immer begeistert davon.
Sind scheinbar ganzschön enttäuscht die Jungs bei eurogamer :mrgreen:
schrieb am

Facebook

Google+