Xbox One: Streaming von Spielen zu Oculus Rift startet bald - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Konsole
Entwickler: Microsoft
Publisher: Microsoft
Release:
22.11.2013
Jetzt kaufen ab 229,99€ bei

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Xbox One: Streaming von Spielen zu Oculus Rift startet bald

Xbox One (Hardware) von Microsoft
Xbox One (Hardware) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Ab dem 12. Dezember können Besitzer einer Oculus Rift Spiele von der Xbox One auf ihr VR-Headset streamen - das verkündet Xbox.com. Dabei geht es nicht um spezielle VR-Titel, sondern um die ganz gewöhnlichen Spiele der Xbox One, die dann auf einer Art virtuellen Kinoleinwand zu sehen sind. Voraussetzung dafür ist ein PC mit Windows 10: Nach der Installation der App "Xbox One Streaming to Oculus Rift" überträgt die Konsole das Bildsignal mittels Heimnetzwerk zum Rechner, welcher das Bild auf dem VR-Headset ausgibt. Um die Leinwand herum hat man die Wahl zwischen den drei Hintergründen “Citadel,” “Retreat” und “Dome”.

Letztes aktuelles Video: Introducing High Dynamic Range on Xbox One S


Quelle: Xbox.com
Xbox One
ab 229,99€ bei

Kommentare

zmonx schrieb am
Arkatrex hat geschrieben:Mich stört viel mehr das die Tendenz dazu übergeht möglichst viele Geräte gleichzeitig laufen zu lassen. Die Stromanbieter wird es freuen.
Vielleicht sollte man noch ein Smartphone dazwischen schalten um die Konsistenz des Streams zu prüfen. Dieses gleicht dann mit der notwendigen ps4 und dem Fernseher die Daten der Xbox und dem PC ab. /Sarkasmus off
Das dient doch vielmehr als Ersatz oder Alternative... Also entweder wird der Fernseher genutzt, oder die Brille. Beides zusammen, macht jedenfalls keinen Sinn.
Arkatrex schrieb am
Mich stört viel mehr das die Tendenz dazu übergeht möglichst viele Geräte gleichzeitig laufen zu lassen. Die Stromanbieter wird es freuen.
Vielleicht sollte man noch ein Smartphone dazwischen schalten um die Konsistenz des Streams zu prüfen. Dieses gleicht dann mit der notwendigen ps4 und dem Fernseher die Daten der Xbox und dem PC ab. /Sarkasmus off
zmonx schrieb am
So in etwa wird es dann aussehen
SpoilerShow
Bild
Taugt für mich auch nicht viel, aber schön, dass da was zusammen entsteht. Macht Hoffnung für die Zukunft, dass später richtiges VR auf der X1 stattfinden wird...
Nelphi schrieb am
Ich frage mich, ob das ausreichend gut, ohne Eingabeverzögerung funktioniert!
Hier wird zwar nur eine Art Kinomodus, also keine wirkliche VR Erfahrung, wo solche eingabeverzögerungen ja noch mehr Nachteile bringen würden, aber dennoch wird dies zum Problem werden, wenn es Eingabeverzögerungen gibt!
Ich kann zwar von PS-Vita zu PS4 Streaming sagen, dass dies in den meisten Spielen richtig gut Funktioniert! Doch hier frage ich mich, ob das audreichend ist, um einen richtigen Kinospielspaß zu Simulieren!
Ich hoffe da eher auf die VR-Fähigkeit der Scorpio! Auch wenn ich da nicht auf XB Umsteige! Trotzdem werden hier Impulse und Druck auf meine bevorzugte Plattform ausgeübt, und dass kann sich nur Positiev auf meine VR Erfahrung haben! Inovationsdruck ist hier wirklich gut!
Hoffentlich trägt das auch für XBoxUser einen hohen, will ich auch haben Druck aus, und führt zu mehr Verkäufen der Oculus Rift, vielleicht ja auch HTC und so!
Konkurenz belbt hier das Geschäft! Kommt dann sowohl der gegenwärtigen PSVR Spiele als auch der nächsten PSVR2(AR) Generation zu gute!
Das hier wird aber sicher keinen echten Kaufanreiz bieten!
schrieb am

Facebook

Google+