FIFA 17 - Test, Sport, PC, PlayStation 4, Xbox One - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Fussball
Entwickler: EA Vancouver
Publisher: Electronic Arts
Release:
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
29.09.2016
Jetzt kaufen
ab 5,20€
Spielinfo Bilder Videos
Normale Karriere, Ultimate Team und Buschi

Abseits von "The Journey" kann man auch eine normale Karriere in diversen Ligen bis hin nach Südamerika oder Japan starten, wobei man sich als Spieler eine Position aussuchen oder als Manager einen Charakter erstellen kann, der auch erstmals als Figur sichtbar ist. In beiden Positionen hat man kurzfristige und langfristige Ziele wie etwa eine Zahl an Vorlagen oder Punkten über die ganze Saison.

FIFA 17 profitiert spielerisch vor allem vom neuen Abschirmen.
FIFA 17 profitiert spielerisch vor allem vom neuen Abschirmen.
Die Karriere wird hinsichtlich des Feedbacksystems mit allen Vor- und Nachteilen fast genauso inszeniert wie das filmische Vorbild, nur dass hier die freischaltbaren Spezialfähigjkeiten fehlen; als Manager darf man auf ein neues Finanzsystem zurückgreifen. Natürlich wurde auch Ultimate Team mit einigen Funktionen erweitert, nicht nur um eine in allen Belangen kompatible App: Diesmal gibt es abseits der universellen Teamchemie weitere Herausforderungen. Wer z.B. eine Mannschaft mit Spielern einer Nation oder einer Liga bestückt, wird belohnt. Auch online kann man in FIFA 17 wieder aus dem Vollen schöpfen - von Freundschaftsspielen bis hin zur Liga mit Rangliste oder Pokalen.

Standards, Kommentare & Co


Die neue Karriere ist EA hinsichtlich der Regie und Dialoge gut gelungen.
Die neue Karriere ist EA hinsichtlich der Regie und Dialoge gut gelungen.
Was hat sich sonst getan? In der Benutzerführung freut man sich über die direkte Rückspielfunktion, die automatisch das Stadion bzw. Auswärts- und Heimposition ändert. Auch die neuen kooperativen Skill-Trainings während der Ladezeiten wissen zu gefallen, wären aber noch cooler, wenn es nicht so ruckeln würde. Zudem kann man den Ball jetzt bei Ecken und Freistößen über ein Zielvisier in die gewünschte Position im Strafraum schlagen und sich an einem neuen Elfmetersystem versuchen, das es hinsichtlich Richtung und Kraft für den Schützen etwas kniffliger macht. Und bei Freistößen darf man den Anlaufweg anpassen.

Last but not least muss man auch nochmal die guten deutschen Kommentare von  Frank "Buschi" Buschmann und Wolff-Christoph Fuss erwähnen, denn trotz Phrasendrescherei gibt es eine angenehme Vielfalt in der Tonalität und interessante Anekdoten zur Vereinshistorie oder Spielern, zumal auch überraschend viele kleine Situationen gut besprochen werden.

Kommentare

Uwe sue schrieb am
das schlechteste fifa seit langem - dass ich die online-season dieses jahr tatsächlich ausfallen lasse, heisst schon einiges. aber in diesem jahr absolut UNSPIELBAR!!!
Uwe sue schrieb am
ganz ehrlich herr luibl - voll danebengelangt... in der esportsszene is fifa 17 nicht zu gebrauchen! 65% is die richtige wertung für diesen müll den ea hier abliefert - besser als fifa 14 oder 16??? KLAAAR^^
Uwe sue schrieb am
so - ich bin fürs online-pvp erstmal wieder auf fifa 16 umgestiegen! fifa 17 ist online nicht auszuhalten...
Uwe sue schrieb am
nach intensivem spielen des online-modus muss ich 4p dringend dazu raten das spiel massiv abzuwerten! fifa14 und 16 waren (nach den patches) einfach traumhafte online-pvp-games... und hier ist ein grundsätzlicher wurm dirn - kann mir nicht vorstellen, dass mans mit etwas feinschliff hinbiegt! zum teil funktioniert die gesammte spielmechanik nicht mehr bei lags - seit fifa 16 gibt es ja so ne art lag-verbesserungs-system, wobei sich das spiel kurzzeitig selbständig macht bei pingspitzen... das hat bei fifa 16 die ersten monate überhaupt nicht funktioniert (absolut unspielbar!) und beim 17er ist es noch viel schlimmer - zum teil gehen pässe um über 90° daneben, ständig rennt ein stürmer einfach mit ball durch beide innenverteidiger durch, der ball kann nicht ums verrecken abgefangen werden weil er einfach durch den abwehrspieler durchfliegt und der schiedsrichter is die absolute witzfigur (beinahe 50% fehlentscheidungen). ich wills mal so sagen... du machst 3 mal exakt das gleiche aber es passiert jedes mal (je nach ping) was anderes^^
CrazyRaptor schrieb am
84 Punkte sind aus meiner Sicht mindestens 10 zu viel. Das spiegelt die Bewertung auf Amazon wieder.
Eine der größten Neuerungen, "The Journey", ist komplett vorgescripted, die Leistung hat kaum Einfluss und geht eine ganze Saison. Dafür vergeht ihr ernsthaft Pluspunkte?
schrieb am