DTM Race Driver 2 - Test, Rennspiel, Xbox, PC

 

Test: DTM Race Driver 2 (Rennspiel)

von Mathias Oertel



Entwickler:
Publisher: Codemasters
Release:
23.04.2004
08.10.2004
23.04.2004
Spielinfo Bilder  
Frisch gewaschen

Die grafische Umsetzung der spannenden und spektakulären Rennen ist auf beiden Systemen gut gelungen. Vor allem die frisch aus der Waschanlage kommenden Fahrzeuge sind eine wahre Augenweide und geizen nicht mit Details.
Besonders in den guten Wiederholungen, die leider nicht abzuspeichern sind, wird deutlich, mit wie viel Sorgfalt die Grafiker zu Werke gegangen sind.
Wären auf der Xbox nicht die etwas schwachen Umgebungstexturen, die sich abseits des klasse aussehenden Asphalts zeigen, könnte man das Replay durchaus für eine TV-Übertragung halten.

Das Schadensmodell wurde optisch ebenfalls opulent eingefangen und präsentiert splitterndes Glas und fliegende Fahrzeugteile in Perfektion. Eine durchgehende Echtzeitberechnung der Schäden war aber wohl zu aufwändig: Denn die Wagen zeigen bei gleicher Modellreihe auch die gleichen Schadenstexturen.

Soll heißen: Fährt Wagen A Wagen B ins Heck, werden die gleichen Tapeten auf die Polygone gelegt wie bei einer Kollision von Wagen A mit dem zu Wagen B baugleichen Wagen C.

Grafisch eindrucksvoller als auf der Xbox ist ein HighEnd-PC nötig, um alle Details auf volle Pulle zu stellen.

(PC)

Doch bevor mich alle hier als Pfennigfuchser outen, bleibt festzuhalten, dass die Schäden auch mit kleinen Wiederholungserscheinungen durchweg für eine hervorragende Atmosphäre sorgen.
Optisch schwach umgesetzt hingegen wurden die (teilweise vorgeschriebenen) Boxenstopps: Ihr fahrt in die Boxengasse, setzt die Tank- und ggf. Reparaturzeit fest, wartet vor einem statischen Bild und seid dann wieder auf der Strecke. Angesichts der schönen FMV-Sequenzen, die ihr während der Karriere zu sehen bekommt, ein kleiner Schlag ins Gesicht und eine verschenkte Chance, um noch mehr Stimmungs-Punkte zu sammeln.

Besitzer von Rechenknechten können sich –entsprechende Hardware vorausgesetzt- auf ein wahres Grafikschmankerl freuen: In zahlreichen Stufen kann der Detailgrad hochgeschraubt werden, bis sich fast fotorealistische Umgebungen um die Rennstrecken schlängeln. Doch bereits ab etwa 1,6 GHz mit GeForce 3 lassen sich einigermaßen präsentierbare Ergebnisse in einer passablen Auflösung erzielen. Wer besser ausgerüstet ist, kann den Optikgenuss natürlich weiter erhöhen.

Auch in den trägen Trucks sitzt ihr am Lenkrad.

(Xbox)

Am liebsten laut

Wer bei den gut gelungenen und mit deutlichen Unterschieden zwischen den Fahrzeug-Klassen ausgestatten satten Motorengeräuschen die Lautstärke dämpft, ist selber schuld. Denn dann verpasst er ein sattes Hörerlebnis, das euch mit der Cockpitkamera mitten ins Geschehen führt.

Dass die Kollisionen mit Fahrzeugen und Streckenumrandung ebenso gelungen sind und einem bei dem brachialen Aufeinandertreffen von Metall auf Metall fast schon zusammenzucken lassen, ist dann schon nicht mehr verwunderlich.
Aber oben drauf gibt es noch gute deutsche Sprachausgabe, die sich während der Rennen in zumeist passenden Funksprüchen und während der FMV-Sequenzen in lippensynchronen und emotional passenden Unterhaltungen äußert.

Kommentare

johndoe-freename-68132 schrieb am
so ein mist... ich häng bei 50% und komm ums verrecken nicht weiter. ich schaff einfach nicht den sprung nach vorne... aber ich werde beißen beißen beißen :lol: :oops: :lol:
gruß und viel spaß damit
ebi
johndoe-freename-67665 schrieb am
ich finde das Spiel zwar technisch u. optisch interessanter als den Vorgänger aber auch dementsprechend viel schwerer.Das Feeling mit einem alten Jaguar E Type über die Piste zu rasen hat mich allerdings absolut begeistert.Jetzt im fortgeschrittenen Modus wirds leider immer schwerer.Nach dem zehnten Neustart geht es mir ganz schön auf die Nerven das ich irgendwann immer die Lust verliere.Da ich sehr ungeduldig bin wollte ich die angebotenen Cheats installieren um die Autos u.Strecken freizuschalten,bekomme es aber einfach nicht hin.Wie macht man das eigentlich um die passende codenummer zu bekommen?Es gelingt mir einfach nicht die Bonusnummer in meinem spiel zu ändern bzw. auszutauschen damit es zu den Cheats passt.Kann mir da jemand mit einem Tip helfen?ich würde mich riesig freuen!!!(hmk@oleco.net)
Ansonsten kann ich aber jedem Rennfreak dieses Game empfehlen denn meiner Meinung nach gibts ausser colinmcrae 04, nichts besseres zur Zeit.
Argus schrieb am
Was mich am meisten interessiert: wie ist die Lenkradsteuerung verglichen mit dem ersten Teil? Dort fand ich sie sehr unrealistisch gelöst. Wer selbst Auto fährt, weiß, wie gut man ein Unter- oder Übersteuern mitbekommt und entsprechend reagieren kann. DTM 1 ließ sich dagegen (für mich) nie richtig steuern.
Kennt jemand noch Sports Car GT? Ein alter Titel, den EA vor ein paar Jahren veröffentlicht hat. Dort fand ich die Steuerung fast perfekt umgesetzt. Man hatte zumindest das Gefühl, das Fahrzeug im Grenzbereich zu bewegen; eine trockene oder nasse Fahrbahn hatte spürbare unterschiedliche Reibwerte und (leichte) Kollisionen mit anderen Fahrzeugen waren möglich, ohne dass dadurch direkt das Rennen gelaufen wäre. Wie siehts hier bei DTM 2 aus?
Reaktorproblem schrieb am
@ captfuture
Ich habe DTM Racedriver 2 auf dem PC gespielt. Wie lange das habe ich nicht gezählt. Ich habe die Grafik auf die Höhsten details gestellt. es läuft flüsig etc. aber ich kann mich mit diesem Spiel einfach nicht anfreunden. Das Fahrverhalten ist schrecklich...obwohl auf jedem Fall besser als bei DTM1!
Grafisch hat es mich aber nicht wirklich überzeugt. Die Replays sehen total schlecht aus, und die autos sehen aus, als ob sie über die Strecke fliegen würden.
Wie gesagt, es ist ok, aber es haut mich nicht um wie mach einen anderen.
DGM666 schrieb am
Ja, Rally Sport Challenge gibts auch für PC. DTM Race Driver sieht geil aus - wie wärs mit allen Detaileinstellungen und besonders geil ist die spezielle Sonnenrefektion. Und schwer ist es auch - bin bei 85%. Aber richtig genial sind die Videos - super witzige Szenen und Dialoge. Noch nie bei Rennspielen so lachen müssen.
@Redaktion - auch die PC-Versiopn hat einen Splittscreen-Multiplayermodus!!!!!!!
Geiles Spiel - habs bei Marktkauf für 39.95? gekauft. Unschlagbarer Preis!!!!!
schrieb am