Vambrace: Cold Soul - Test, Rollenspiel, PlayStation 4 PSN, Nintendo Switch - 4Players.de

 

Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Vambrace: Cold Soul (Rollenspiel) von Headup Games / Chorus Worldwide Games
Gefangen im ewigen Eis
2D-Rollenspiel
Entwickler: Devespresso Games
Release:
28.05.2019
28.05.2019
29.08.2019
29.08.2019
27.08.2019
Jetzt kaufen
ab 22,49€
Spielinfo Bilder Videos

Nach dem PC-Debüt Ende Mai haben Devespresso Games und Headup Games nun auch die Konsolenadaptionen von Vambrace: Cold Soul veröffentlicht. Wir haben dem Fantasy-Rollenspiel auf PlayStation 4 und Nintendo Switch im Test auf den kalten Zahn gefühlt.



Unerwarteter Besuch

Als Evelia Lyric in der verfluchten Stadt Icenair auftaucht, staunen die versteckt im Untergrund lebenden Bewohner nicht schlecht. Schließlich ist es schon seit Jahren niemandem mehr gelungen, die in einem ewigen Winter gefangene Stadt zu verlassen oder zu betreten. Schuld daran sind frostige Barrieren, deren Berührung den sicheren Tod bedeutet.
Die Inszenierung erfolgt meist über krude Standbilder und unvertonte Dialoge.
Die Inszenierung erfolgt meist über krude Standbilder und unvertonte Dialoge.
Doch Evelia besitzt etwas, das diese Barrieren durchdringen kann: Eine mit ihrem Körper fest verbundene Unterarmschiene (engl. Vambrace), die ihr ihr verstorbener Vater hinterlassen hatte, um der Stadt einen Besuch abzustatten.

Zwar sind die aus Menschen, Zwergen, Elfen und anderen Rassen bestehenden Einwohner zunächst skeptisch, letztendlich sehen sie aber ein, dass Evelia wohl ihre einzige Chance ist, den auf ihrer Stadt lastenden Fluch irgendwie zu brechen. Auf der Suche nach Hinweisen, Nahrung und anderen Rohstoffen dringt Evelia als Teil eines selbst zusammengestellten Erkundungstrupps immer weiter in lange Zeit verschlossene Stadtteile vor. Allerdings findet man dort nicht nur wertvolle Ressourcen und Informationen, sondern auch fiese Fallen und Gegner.

Die Macht der Zahlen

Kommt es zu einem Kampf oder anderen Ereignis, entscheiden Charakterwerte über Erfolg und Misserfolg oder die Zugreihenfolge in den rundenbasierten Auseinandersetzungen. Eine hohe Wahrnehmung lässt einen sowohl Gefahren leichter erkennen als auch früher zuschlagen.
Vergiftet und überladen: In den Rundenkämpfen sind Statusleiden an der Tagesordnung.
Vergiftet und überladen: In den Rundenkämpfen sind Statusleiden an der Tagesordnung.
Um Schlösser zu knacken oder Fallen zu entschärfen, ist hingegen Geschicklichkeit gefragt, während die Kraft die Traglast und den ausgeteilten Schaden, die Überwachung die Erholung beim Kampieren und die Handelskunst Sortiment und Preise von Händlern beeinflussen. Erfahrungspunkte oder Stufenaufstiege gibt es hingegen keine.

Die Aktionsmöglichkeiten in den Kämpfen sind interessant, aber überschaubar. So können weder Objekte verwendet, noch Ausrüstungen gewechselt oder Charaktere ausgetauscht werden. Wer eine Statusbeeinträchtigung erleidet, muss sie meist auch über das Kampfende hinaus erdulden oder noch während der Auseinandersetzung mit vorhandenen Fertigkeiten dagegen vorgehen. Allerdings beherrscht jedes der bis zu vier Gruppenmitglieder lediglich drei klassenspezifische Kampfmanöver, von denen eins meist ein Standardangriff ist und die anderen beiden Mana erfordern, das im Kampf zuerst gesammelt werden muss.

Kommentare

4P|Jens schrieb am
LePie hat geschrieben: ?
13.09.2019 17:34
Die Verlinkung solltet ihr nochmal nachprüfen, da steht, der Bericht sei nicht verfügbar.
Danke für den Hinweis, da ist irgendwas schiefgelaufen...
Inzwischen sollte der Link aber funktionieren und der Test erreichbar sein ;)
LePie schrieb am
Die Verlinkung solltet ihr nochmal nachprüfen, da steht, der Bericht sei nicht verfügbar.
schrieb am

Vambrace: Cold Soul
Ab 22.49€
Jetzt kaufen