The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel 4 - Test, Rollenspiel, Nintendo Switch

 

Test: The Legend of Heroes: Trails of Cold Steel 4 (Rollenspiel)

von Jens Bischoff



Entwickler:
Release:
09.04.2021
27.10.2020
09.04.2021
09.04.2021
Erhältlich: Digital (PSN), Einzelhandel
Spielinfo Bilder Videos
Angestaubte Fassade

Leider wurden die Texte auch dieses Mal nicht ins Deutsche übersetzt. Gute Englischkenntnisse sind entsprechend Pflicht. Bei der Vertonung hat man hingegen die Wahl zwischen englischer Synchronisation und japanischem Originalton. Durchgehende Sprachausgabe gibt es aber nicht. Selbst in der Auftaktphase sind viele Story-Dialoge unvertont oder verstummen mitten im Gespräch. Gute Dialogregie sieht anders aus...

Überhaupt wirken Inszenierung und Technik wie auch schon in den vorherigen Teilen angestaubt und spröde, was zusammen mit dem trotz Beschleunigungsoption nach wie vor sehr gemächlichen Spieltempo sicher viele abschrecken dürfte. Auf Switch flimmern die Kanten teils sogar noch stärker, während die Bildrate niedriger und die Ladezeiten länger ausfallen. Nichtsdestotrotz ist die konfliktgeladene Geschichte über die Machtkämpfe im Erebonischen Kaiserreich nach wie vor episch, die über viele optionale Gespräche, Bücher, Radiosendungen und Zeitungsartikel kolportierte Detailverliebtheit famos. Nur der hier und da durch entsprechende Outfits und Kameraeinstellungen servierte Voyeurismus wirkt platt und überflüssig.

Schön ist hingegen, dass man jederzeit manuell den Spielstand sichern kann, der darüber hinaus auch automatisch immer wieder gespeichert wird. Auch der fünf Stufen bietende Schwierigkeitsgrad lässt sich jederzeit anpassen. Und wer an einem Gegner scheitert, kann den Kampf nicht nur beliebig oft wiederholen, sondern bei Bedarf den Kontrahenten auch sukzessive schwächen. Ansonsten kann man die meist frei umherziehenden Gegner auch wieder von hinten überraschen oder mit ausreichender Spezialenergie zusätzlich in Bedrängnis bringen, bevor es zum Kampf kommt.

Dynamisches Taktieren

In den rundenbasierten Kämpfen geht auch wieder darum, mit diversen Boni behaftete Zugpositionen wie diesen garantierten Abwehrbrecher für sich in Anspruch zu nehmen.
In den Rundenkämpfen gilt es u. a. mit Boni behaftete Zugpositionen in Anspruch zu nehmen.
Die Auseinandersetzungen laufen in gewohnter Rundenmanier ab und bieten nach wie vor eine ausgeklügelte Mischung aus Taktik und Dynamik: Die Zugfolgenleiste zeigt nicht nur an, wer wann an der Reihe ist und welche Aktionen welche Verschiebungen bewirken, sondern lotst auch bestimmten Positionen Boni zu, die es durch geschicktes Agieren möglichst für sich in Anspruch zu nehmen gilt. Das Spektrum reicht von einfachen Heilungen und Energieauffrischungen über kritische Treffergarantien und Statusbeeinträchtigungen bis hin zu kostenlosen Sofortzaubern. Der Einsatz von Magie ist sonst nämlich eher kostspielig und mit Wirkzeiten behaftet, während der man vom Gegner unterbrochen werden kann.

Neben Zaubern und Standardangriffen stehen je nach Ausrüstung und Energiepegel auch diverse Spezialangriffe zur Auswahl. Wer all seine Spezialenergie auf einmal opfert, kann sogar ungeachtet der Zugfolge ins Geschehen eingreifen, wertvolle Boni kassieren und verheerenden Schaden anrichten. Viele Angriffe haben spezielle Stoßrichtungen oder Flächenwirkungen. Zudem spielen Waffen-, Elementar- und Statusanfälligkeiten sowie oft von Kontern begleitete Ausweich- und Trefferwahrscheinlichkeiten eine große Rolle, während es im Anschluss leistungsbezogene Erfahrungsboni gibt.

Kommentare

NewRaven schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?09.04.2021 10:10 Würde mich schon reizen. Leider habe ich Teil1 auf der PS4 nie beendet. So wirklich viel Sinn macht es sicher nicht mit Teil3 oder 4 einzusteigen.
Nein, nicht wirklich. Zwar gehören 3 und 4 zusammen und erzählen quasi mehr oder minder eine geschlossene Geschichte... deren wie, was, wo und warum aber bereits mit 1 und 2 eingeleitet wurde. Und als wäre das alles nicht genug, bekommst du mit Cold Steel 4 auch noch quasi eine Extraladung aus allen 3 bisherigen Handlungsbögen der Trails-Games oben drauf serviert, was dann einfach "erschlagend" wirken dürfte. Also nein... während ich zwar nicht zu den eisernen Verfechtern von "du musst unbedingt jedes Trails-Game in der richtigen Reihenfolge gespielt haben" gehöre, ist quasi mitten in einem Storybogen anzufangen halt tatsächlich keine so wirklich gute Idee, daran ändern auch die Zusammenfassungen, egal ob im Spiel oder beispielsweise im Web nicht allzu viel.
Ich schnapp mir dann heute Abend mal die Steam-Version von CS4. Hab ja nun auch lang genug gewartet... wobei ich tatsächlich am Überlegen bin, vorher nochmal den ganzen CS-Arc zu spielen. Da ich allerdings noch nichtmal mit meinem Yakuza-Marathon fertig bin, weil mir bei Teil 5 dann doch mal kurz die Motivation ausgegangen ist, ist vorher 400 Stunden Cold Steel spielen vielleicht aktuell keine gute Idee. Argh... immer diese Konflikte. :D
just_Edu schrieb am
Khorneblume hat geschrieben: ?09.04.2021 10:10 Würde mich schon reizen. Leider habe ich Teil1 auf der PS4 nie beendet. So wirklich viel Sinn macht es sicher nicht mit Teil3 oder 4 einzusteigen.
Kommt drauf an wie du es mit der Kontinuität hast. 1 & 2 (TLOH 6 & 7) hängen unmittelbar zusammen. 3 & 4 (TLOH 7 & 8 )ebenfalls. Wobei 8 eine Art Meet & Greet aus TLOH 1 - 8 darstellt.
Jedenfalls für den Fall das dir Trophäen egal sind, konzentriere dich nur auf die Hauptstory und ziehe 1 durch. Spätestens nach dem echt fiesen Ende hast du Blut geleckt.
Ging mir damals ähnlich, habe 1 bis zur Mitte gespielt, aber es hat mich aufgrund der ausufernden Nebengedönse zwischendurch verloren. Arbeit, Alltag und viele andere schöne Sachen war einfach zu viel. Erst durch den Lockdown hatte ich die Ruhe mich KOMPLETT damit zu befassen. Habe TOCS 1 - 3 am Stück bis zum Umfallen durchgekaut. Letztendlich führte es dazu das ich am Ende von Teil 3 wütend die Credits geschaut hatte, da es noch 1/2 Jahr bis Teil 4 dauern sollte.. und es war wirklich gemein.
Nach Trails 4 (TLOH 8 ) endete ich bei Steam, wo ich meine Trails in the Sky Sammlung (TLOH 1 - 3) komplettiert habe. Jetzt fehlen mir nur noch die Teile TLOH 4 & 5 welche es damals nur in Japan und nur auf der PSP gab.
Khorneblume schrieb am
Würde mich schon reizen. Leider habe ich Teil1 auf der PS4 nie beendet. So wirklich viel Sinn macht es sicher nicht mit Teil3 oder 4 einzusteigen.
MrTheBino schrieb am
Ich freue mich schon darauf! Meine Kopie kommt heute an. Allerdings habe ich noch ca 10h für den drittel Teil auf der Switch offen. Muss also zuerst da noch ran. Leider wurde meine Collectors Edition vor einigen Monaten von NIS Europe gecancelled. Ich denke da hat der Brexit zugeschlagen.
schrieb am