Test (Wertung) zu Renegade Ops (Shooter, Xbox 360 XBL, PlayStation 3 PSN) - 4Players.de

 

Test: Renegade Ops (Arcade-Shooter)

von Jens Bischoff



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


FAZIT



Renegade Ops bietet klassische Twinstick-Balleraction à la Assault Heroes, Gatling Gears & Co, die es ordentlich krachen lässt. Neben den fulminanten Detonationen und dem stimmungsvollen Funkverkehr stechen vor allem die weitläufigen Einsatzorte heraus. Im Helikopter fühlt man sich fast in alte Desert- oder Jungle Strike-Zeiten versetzt. Auch das Missionsdesign weiß mit seinen facettenreichen Haupt- und Nebenaufgaben zu gefallen. Besonders motivierend ist auch das individuelle Aufrüsten der vier Hauptfahrzeuge, mit denen man sich sowohl allein als auch mit ein (Splitscreen) bis drei (online) Freunden in die Schlacht begeben kann. Schade ist nur, dass Kollisionsabfrage und Zielmarker nicht immer die beste Figur machen, die Bosskämpfe vergleichsweise unspektakulär sind und die Kampagne nach gerade mal neun Einsätzen auch schon vorbei ist. Wer auf der Suche nach koop-tauglicher Balleraction ist, wird aber einige Stunden äußerst gut unterhalten.
Arcade-Shooter
Entwickler: Avalanche Studios
Publisher: Sega
Release:
14.09.2011
26.10.2011
14.09.2011
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG




Xbox 360

„Explosive Balleraction mit motivierendem Fahrzeug-Tuning und Koop-Modus, die trotz riesiger Areale leider recht kurz ausfällt.”

Wertung: 83%

PlayStation 3

„Explosive Balleraction mit motivierendem Fahrzeug-Tuning und Koop-Modus, die trotz riesiger Areale leider recht kurz ausfällt.”

Wertung: 83%



 

Lesertests

Kommentare

Gamer433 schrieb am
Ich hatte es auf PC vorbestellt gehabt und schien kein Fehler gewesen zu sein. Super! :D
Kostet im 4-Pack auch nur 6,25 Euro pro Spieler. ^^
Scorcher24_ schrieb am
Ich würds nicht als Indie bezeichnen. Ist ja ein großer Publisher dahinter.
Eher als normales Actiongame.
Oldholo schrieb am
Schön! :)
Nach den beiden Just Cause-Titeln (die ich beide ziemlich klasse fand) freue ich mich über gelegentliche Experimente wie hier.
Doof ist nur, dass es sich haargenauso anfühlt wie das günstigere "Zombie Driver". Grafisch und auch spielerisch nimmt sich das nicht viel, daher werde ich mit dem Kauf noch eine Weile abwarten.
Kann man "Renegade Ops" nun eigentlich als Indie-Game bezeichnen? Oder Indie-Style-Game?
TalhaJR schrieb am
83% Minimum... Das Spiel lohnt sich auf jeden fall. Der preis ist ok. Macht richtig Laune für zwischen durch.
Hatte eigentlich mit 87% gerechnet.
pcj600 schrieb am
gecko-666 hat geschrieben:Aber die wichtigsre Frage lautet doch ...
hat Feuer Auwirkung auf Holz .....
und duck :D

der witz hat leider nicht das zeug zum running gag, der ist jetzt schon nur noch richtig schlecht.. :roll:
schrieb am