Test (Wertung) zu Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars (Logik & Kreativität, Nintendo Wii U, Nintendo 3DS)

 

Test: Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars (Logik & Kreativität)

von Jan Wöbbeking





FAZIT



Mario vs. Donkey Kong: Tipping Stars wirkt wie das krasse Gegenteil zu Captain Toad: Während ins Rätsel-Abenteuer des Pilzkopfs unheimlich viel Liebe zum Detail geflossen ist, liefert Nintendo hier nur das Nötigste ab. Das klassische Prinzip der marschierenden Blechfigürchen kann zwar immer noch motivieren, trotzdem wirkt das Ergebnis irgendwie lustlos. Es gibt weder lustige Zwischensequenzen, noch Bosskämpfe oder Alternativmodi, welche die minimalistischen Puzzles auflockern könnten. Im Gegensatz zum isometrischen Vorgänger oder der Pullblox-Serie gibt es auch keine frischen Impulse. Dank alternativer Lösungswege und einem gut dosierten Schwierigkeitsgrad wurde ich aber immerhin solide unterhalten. Außerdem sollte der mit Level-Tausch mit Belohnungs-System auf Dauer für genügend Nachschub sorgen.
Entwickler:
Publisher: Nintendo
Release:
20.03.2015
20.03.2015
Spielinfo Bilder Videos

Vergleichbare Spiele

WERTUNG



Nintendo 3DS

„Uninspirierte und minimalistische Fortsetzung des klassischen Puzzlespiels, das mit seinem routinierten Rätsel-Design trotzdem solide unterhält.”

Wertung: 63%

Nintendo Wii U

„Uninspirierte und minimalistische Fortsetzung des klassischen Puzzlespiels, das mit seinem routinierten Rätsel-Design trotzdem solide unterhält.”

Wertung: 63%



 

Lesertests

Kommentare

Levi  schrieb am
maurooo hat geschrieben:Hab mir das Spiel für die Wii U gekauft und gleich losgelegt. Die ersten zwei Welten hab ich gleich mit allen Levels und allen Sternen komplett durchgespielt. Ich kannte die alten Vorgänger nicht. Mein erster Eindruck ist: "na ja" - Ich mag solche Puzzles eigentlich recht gerne. Klar hat das Spiel nicht viel gekostet, aber es sieht wirklich ein bisschen lieblos aus. Beim Kauf der U-Version habe ich auch den Download-Code für den 3DS erhalten. Da ich keinen 3DS habe, überlege ich mir, den Code günstig zu verkaufen. Geht das überhaupt? Oder ist der Code nur mit meinem Account gültig?
Wenn du ihn in form eines 16 stelligen Codes bekommen hast, spricht eigentlich nichts dagegen, ihn zu verschenken/verkaufen.
Nintendo ist was ihre "Geschenke" angeht, eigentlich immer relativ offen damit gewesen, was damit angestellt wird.
Nico12 schrieb am
ok danke hört sich ganz gut an
maurooo schrieb am
Hab mir das Spiel für die Wii U gekauft und gleich losgelegt. Die ersten zwei Welten hab ich gleich mit allen Levels und allen Sternen komplett durchgespielt. Ich kannte die alten Vorgänger nicht. Mein erster Eindruck ist: "na ja" - Ich mag solche Puzzles eigentlich recht gerne. Klar hat das Spiel nicht viel gekostet, aber es sieht wirklich ein bisschen lieblos aus. Beim Kauf der U-Version habe ich auch den Download-Code für den 3DS erhalten. Da ich keinen 3DS habe, überlege ich mir, den Code günstig zu verkaufen. Geht das überhaupt? Oder ist der Code nur mit meinem Account gültig?
schrieb am