Test (Pro und Kontra) zu NBA 2K14 (Sport, Xbox 360 Kinect, PlayStation 3)

 

Test: NBA 2K14 (Sport)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

hervorragende Visualisierung   neue Steuerung verwirrt zunächst
ausgezeichnete Animationen   grafisch keine Fortschritte
überaus komplexe Spielmechanik   LeBrons Karriere wird nur oberflächlich inszeniert
Blocks und Steals verlangen mehr Timing   einige Spielmodi stehen komplett still (Karriere, Association)
Körpereinsatz wichtiger und ansehnlicher   ärgerliche Grafikfehler in der Spielervorstellung
neue elegante No-Look-Passes   Euroleague ohne eigenes Turnier, alte Kader
stark verbesserte KI-Verteidigung   KI- Fehler beim Freilaufen nach Ball im Aus
neue Schnelltaktiken zum Nachspielen   kleine physikalische Inkonsequenzen (Ballabsprung vom Korb)
komplettes Training der neuen Steuerung    
inklusive 14 Teams der Euroleague    
Crew-Modus kehrt verbessert zurück    
LeBrons Karriere fiktiv oder authentisch nachspielen    
sauberer Netzcode; gute Online-Modi    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 45 Euro (PS3, 360), 25 Euro (PC).
Getestete Version Deutsche Verkaufsversion PS3, 360..
Sprachen Englische Kommentare.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Sauberer Online-Modus inkl. Ranglisten & Co.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Franticer schrieb am
Sicher ist NBA 2k14 eine perfekte Basketball Simulation, aber gerade das ist mir zu viel Realität. Als ich damals mit NBA Live von EA anfing Basketball am PC zu Spielen, hatte ich wirklich Spaß daran und hab auch intensiv gespeilt, das was jetzt drauß geworden ist mir einfach zu Komplex. Ohne das man sich wirklich inensiv mit dem Komplexen Gameplay beschäftigt, ist es schwer überhaupt mal ein Spiel zu gewinnen.
Klar das Spiel ist fast perfekt: Atmosphäre, Grafik, Umfang und für Basketball fanatiker auch sicher das Gameplay, aber für jemanden der schon Jahre kein Basketball Spiel mehr im Laufwerk hatte, ist der Einstieg sehr Schwer.
Vielleicht besorg ich mir mal ein älters NBA 2k, die sollen ja noch etwas Arcadelastiger sein und schnellen Offensiv-Basketball bieten.
Dronach schrieb am
mr. mojo risin hat geschrieben:ah cool, danke. meine erste offseason habe ich quasi übersprungen, bzw einzig und allein mit allerlei trades verbracht.
weswegen es da (derzeit) kaum was zu verbessern gibt eigtl. :D
PG: derrick rose, russell westbrook (SG), isaiah thomas
SG: avery bradley (PG), paul george (SF)
SF: luol deng, kawhi leonard (PF), chandler parsons
PF: blake griffin (C), serge ibaka (C), antawn jamison (SF)
C: joakim noah
mein derzeitiger kader... offense, defense, sprinter, rebounder, dreierschützen, slam-dunk monster...
der einzige "nachteil" ist vielleicht, dass ich keinen echten reserve-center habe. aber dafür halt lauter spieler, die mehrere positionen spielen können.
mein "schlechtester" spieler ist parsons mit nem overall-ranking von 74, westbrook (93) und rose (92) sind die besten. team-ranking: 95 - go bulls! :mrgreen:
klar, parsons oder isaiah thomas könnte man noch ein wenig aufmöbeln. aber dafür, dass beide unter 1mio $ pro saison verdienen und ich 12 leute im kader haben muss, gehts kaum besser. in sachen gehaltsobergrenze habe ichs nach möglichkeit ausgereizt. ^^
aber wie gesagt, mal sehen wie das nach der saison aussieht. hoffentlich will dann nicht die halbe mannschaft ne gehaltserhöhung, wenn diverse verträge auslaufen. :X
Na, da hast du aber schön eingestellt, dass du Trades erzwingen kannst ;) real ist das Team natürlich völlig unrealistisch. Aber stark dafür auch :D
Rooobert schrieb am
Ich liebe die Fantasy-Draft. Gab es damals schonmal, ich glaub bei NBA live. Hatte da immer die Knallerteams mit 12 guards :] Immer nur die bekannten Namen genommen, scheiss auf Funktionalität.
mr. mojo risin schrieb am
ah cool, danke. meine erste offseason habe ich quasi übersprungen, bzw einzig und allein mit allerlei trades verbracht.
weswegen es da (derzeit) kaum was zu verbessern gibt eigtl. :D
PG: derrick rose, russell westbrook (SG), isaiah thomas
SG: avery bradley (PG), paul george (SF)
SF: luol deng, kawhi leonard (PF), chandler parsons
PF: blake griffin (C), serge ibaka (C), antawn jamison (SF)
C: joakim noah
mein derzeitiger kader... offense, defense, sprinter, rebounder, dreierschützen, slam-dunk monster...
der einzige "nachteil" ist vielleicht, dass ich keinen echten reserve-center habe. aber dafür halt lauter spieler, die mehrere positionen spielen können.
mein "schlechtester" spieler ist parsons mit nem overall-ranking von 74, westbrook (93) und rose (92) sind die besten. team-ranking: 95 - go bulls! :mrgreen:
klar, parsons oder isaiah thomas könnte man noch ein wenig aufmöbeln. aber dafür, dass beide unter 1mio $ pro saison verdienen und ich 12 leute im kader haben muss, gehts kaum besser. in sachen gehaltsobergrenze habe ichs nach möglichkeit ausgereizt. ^^
aber wie gesagt, mal sehen wie das nach der saison aussieht. hoffentlich will dann nicht die halbe mannschaft ne gehaltserhöhung, wenn diverse verträge auslaufen. :X
LordBen schrieb am
mr. mojo risin hat geschrieben: ich frage mich allerdings gerade, ob man irgendwas mit diesen reward points anstellen kann, die man für diverse accomplishments kriegt. zb 5-game-winning-streak usw.
und wenn ja, was/wo/wie? kann mir da einer was zu sagen? ^^
Damit kannst du deine Spieler in der Offseason ins Trainingslager schicken und so ihre Fähigkeiten verbessern.
schrieb am