Test (Pro und Kontra) zu Assetto Corsa (Rennspiel, PlayStation 4, Xbox One) - 4Players.de

 

Test: Assetto Corsa (Simulation)

von Michael Krosta



Um dieses Feature zu nutzen, musst du
"4Players pur" nutzen:

Du hast schon einen pur-Account? Dann logge dich ein!
Noch kein pur-Nutzer? 4Players pur – Zahl, was du willst!

Hinweis schließen.


Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

fantastische Fahrphysik   dröge, schlecht ausbalancierte Karriere ohne Motivation
hervorragendes Force Feedback   kein Aufsetzen eigener Meisterschaften möglich
gut modellierte Fahrzeuge verschiedener Klassen   häufige KI- Rempler und vereinzelte Aussetzer
überwiegend überzeugende Motorenklänge   verkorkste Controller- Steuerung
umfangreiche Setupmöglichkeiten   frustrierend hoher Schwierigkeitsgrad bei Rennen gegen die KI
ordentliche Auswahl an Boliden mit individuellen Fahreigenschaften   keine wechselnden oder verschiedenen Witterungsbedingungen
(optionaler) Benzinverbrauch   keine (Online- )Bestenlisten
verschiedene Tageszeiten (inkl. Zeitrafferfunktion)...   ...aber keine Nachtrennen
volles Schadensmodell   ...das nicht immer nachvollziehbar ist
nützliche Fahrhilfen und "Werksausstattungen"   überschaubare Streckenauswahl
abwechslungsreiche Veranstaltungen (Drift, Hotlapping)   unberechenbares Strafsystem, das meist zu lasch ausfällt
verschiedene Leistungsstufen bei ausgewählten Fahrzeugen   keine Siegerehrungen, nur öde Ergebnistabellen
(optionaler & skalierbarer) Reifenverschleiß   vereinzelte Einbrüche der Bildrate und Tearing
lasergescannte Strecken   verschiedene Streckencharakteristiken der PC- Version gestrichen
Sichtfeld lässt sich anpassen   kein (optionaler) Boxenfunk
ansehnliche Kulisse mit sehenswerten Lichteffekten   umständliche Boxenstopps
komplette Rennwochenenden möglich   lieblose Präsentation
saubere Performance bei Online-Rennen   Aufsetzen eigener Online- Lobby nicht möglich, nur Beitritt
speicherbare Wiederholungen   furchtbare Menüstruktur und Navigation
    keine Detaileinstellungen mehr für (Lenkrad- )Steuerung möglich
    sehr lange Ladezeiten
    geschrumpftes Starterfeld (max. 15 KI- Fahrer)
    keine Unterstützung (mehr) für Fanatec- Lenkräder (PS4)
    keine Splitscreen- Rennen


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test ca. 45 Euro
Getestete Version Deutsche Download-Versionen
Sprachen Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges 2-16 Spieler (online)