Test (Pro und Kontra) zu Tony Hawk's Pro Skater 1+2 (Sport, PlayStation 4, Xbox One)

 

Test: Tony Hawk's Pro Skater 1+2 (Sport)

von Matthias Schmid





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

hervorragende Steuerung   2- Minuten- Korsett fühlt sich schon altmodisch an
exzellent designte Areale   Profi- Skater nicht frei mit Klamotten ausrüstbar
Grinden geht super von der Hand   keine Einstellungsmöglichkeiten für Online- Partien
grafisch stark generalüberholte Stages   die vielen Challenges können überfordern
Manuals zum Verbinden von Tricks    
viele Stürze, schnelles Aufstehen    
motivierende Aufgaben in den Arealen    
Free-Skate-Modus, wo schon alles freigeschaltet ist    
starker Soundtrack mit fast allen alten Stücken    
Soundtrack nun frei konfigurierbar    
irrer Umfang an Herausforderungen    
Auflevelsystem über die Inhalte beider Spiele hinweg    
Skatepark-Editor inklusive    
stabiler, schneller, spaßiger Online-Modus    
Offline-Versus-Modus im Splitscreen    
alle alten Helden plus neue Profis dabei    
viele Kleidungsstücke bekannter Marken    
Editor für den eigenen Skater    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 44,99 Euro (Digital Deluxe: 54,99 Euro)
Getestete Version deutsche digitale PS4-Version
Sprachen deutsche Sprache, deutsche Texte
Schnitte Nein
Splitscreen Ja, nur offline
Multiplayer & Sonstiges Online: Mehrspielermodus für bis zu 8 Spieler, Lokal: Splitscreen-Modus für 2 Spieler

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Technische Daten hat geschrieben:Online-Zwang : Nein
Könnt ihr da nochmal gucken? Ich las woanders, dass das Spiel bei jedem Start jeweils einmal eine Onlineverbindung braucht? (Die Epic Store Version, natürlich)
Ansonsten weckt mich, wenn das Ding aus der Epic Exklusivität gefallen ist... Mein Fehler, hätte mal besser hinlesen sollen, bevor ich mich hypte.
darkchild schrieb am
Wunderbares Remake. Spielerisch nach wie vor ein Gedicht. Man ist als Fan der Originale sofort wieder drin, dazu ist es optisch echt schön geworden.
Das Gameplay funktioniert immer noch so wunderbar unkompliziert, gleichzeitig bietet es für hohe Scores und den perfekten Run auch weiterhin genug Anspruch.
Teil 3 und 4 dürfen wegen mir gerne irgendwann mal folgen, die habe auch sehr gesuchtet. Die Übersättigung stellte sich dann erst danach für mich ein.
MikeimInternet schrieb am
Hi,
ich bin gerade in dem Gebiet Streets und habe alle Parkziele abgeschlossen (alles durchgestrichen bei der Liste) Trotzdem soll ich noch 1 weitere Sache erledigen, bevor das letzte Gebiet freigeschaltet wird.
Jemand ne Ahnung was das sein könnte ?
edit:
Jetzt kommt mir gerade selber ne Idee ... vielleicht ein Ziel aus einem anderen Park/Bereich ? Ich versuchs mal ...
edit2 Yo, das war's ^^
cM0 schrieb am
Keine Sorge, so schnell gebe ich nicht auf ;) Ist für mich kein Beinbruch, falls ich nicht überall 100% schaffe, aber ich bin schon recht gut dabei. Das Schöne an dem Spiel ist auch, dass man immer wieder ein paar schnelle Runden spielen kann und ggf. etwas schafft, was man zuvor nicht erreicht hat. So viel jünger bin ich übrigens auch nicht :D
Palace-of-Wisdom schrieb am
cM0 hat geschrieben: ?
11.09.2020 00:21
Ich habe auch schon so einige Stunden darin verbracht. Hat etwas länger gedauert, wieder reinzukommen, als ich dachte, aber mittlerweile habe ich schon einige Level auf 100% abgeschlossen. Das werde ich sicher nicht überall schaffen, denn ich habe auch im Original nie alles geschafft.
Insgesamt ist es eine sehr gute Neuauflage. Macht mir noch genauso viel Spaß wie damals. Ich kann dem Test nur zustimmen.
Gib nicht auf. Ich bin fast 40 und hab schon fast Platin. Tony hawk ist es wert ein bisschen zu beißen
schrieb am