Test (Pro und Kontra) zu Trainz: A New Era (Simulation, PC)

 

Test: Trainz: A New Era (Simulation)

von Mathias Oertel





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

ordentliche Streaming-Technologie   lange initiale Ladezeiten
neue Engine sorgt für deutliche visuelle Verbesserung gegenüber dem Vorgänger...   ... bleibt aber in nahezu allen Belangen hinter dem aktuellen Train Simulator zurück
umfangreiche Tutorials...   ... deren staubtrockene Präsentation allerdings einschläfern kann
zwei Steuerungsmechaniken (Trafo/Modellbahn, komplex)   wenige Kerninhalte
glaubwürdige Physik   Grafikfehler (Texturflackern, Kamera in Tunnels)
sehr guter Landschafts- und Streckeneditor   unspektakuläre Missionen/Szenarien
große Community bastelt kontinuierlich an Inhalten   mitunter karge Umgebungen
passable Sound-Kulisse   Beschriftung auf Instrumenten im Führerstand mitunter nicht lesbar
Weichen können manuell gestellt werden   keine Steam- Workshop- Unterstützung
Download-Station wartet mit etwa 250.000 kostenlosen Downloads...   ... wird aber ohne Premium- Service (ab 13 Dollar/drei Monate) auf 10KB/Sek. Gedrosselt
Mehrspieler-Modus    
enorm große Karten möglich (Strecke London Edinburgh z.B. knapp 650 Km lang)    
hohe Sichtweite    
auch in Außensicht über Widget gut zu kontrollieren    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 36,99 Euro
Getestete Version Build: 75953
Sprachen Texte: Deutsch, Englisch
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Mehrspieler-Modus für bis zu 20 Lokführer

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (Steam), Entwicklerseite, Einzelhandel
Online-Aktivierung Nein
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Nein
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am