Test (Pro und Kontra) zu VirtuaVerse (Adventure, PC)

 

Test: VirtuaVerse (Adventure)

von Jörg Luibl





Gefällt mir

 

Gefällt mir nicht

cooles Artdesign, ein Hauch von Bladerunner   zu strenge Regie, zu viel Statik
interessante Cyberpunk-Welt, gute Story   einige unlogische Beschränkungen und Rätsel
kein alberner, sondern angenehm frotzeliger Humor   oftmals Sackgassen- Gefühl, kaum Freiheiten
einige kreative Interaktionen und Ideen   nur sehr simples Dialogsystem
präzise Steuerung, Inventar & Co   zu wenig Item- Kombinationen
toller Soundtrack   keine optionalen Hilfen
gute deutsche Texte    


Versionen & Multiplayer

Preis zum Test 15 Euro
Getestete Version Deutsche digitale Steam-Version.
Sprachen Deutsch, Englisch etc.
Schnitte Nein
Splitscreen Nein
Multiplayer & Sonstiges Kein Multiplayer.

Vertrieb & Bezahlinhalte

Erhältlich über Digital (GOG, Steam)
Online-Aktivierung Ja
Online-Zwang Nein
Account-Bindung Ja
Bezahlinhalte Nein
 

Kommentare

MrLetiso schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
Heute 08:41
Ich erinnere mich! Muss ja sagen, ist eine der wenigen Stimmen, wo ich die deutsche Stimme besser finde als das Original. Der deutschen Gillian Anderson, würde ich alles abkaufen nach kurzem Plausch...
"Schatz, ich habe heute beim Einkaufen Franziska Pigulla getroffen! Ich habe ihr unser Haus, das Auto und die Kinder überschrieben. Dafür kriegen wir einen echten Wohnwagenanhänger! Ist das nicht irre?" :lol:
Zu schade, dass sie letztes Jahr im Februar von uns gegangen ist.
Ryan2k6 schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
Gestern 23:12
Ich hab ständig Dana Scully vor mir gesehen :lol:
Ich erinnere mich! Muss ja sagen, ist eine der wenigen Stimmen, wo ich die deutsche Stimme besser finde als das Original. Der deutschen Gillian Anderson, würde ich alles abkaufen nach kurzem Plausch...
MrLetiso schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
Gestern 13:56
MrLetiso hat geschrieben: ?
Gestern 11:29
Ich hatte ganz vergessen, wie phänomenal die Sprachausgabe in The Dig gewesen ist!! Das ist nichts geringeres als die Crème de la Crème der Synchronsprecherzunft.
Deutsch? Englisch? Beide?
Die Englische geht völlig in Ordnung. Aber ich meinte eigentlich die Deutsche Fassung. Ja, Aufnahmequalität ist des Alters bedingt eher kratzig, aber dennoch. Gerade für damalige Verhältnisse wirklich richtig, richtig gut! Ich hab ständig Dana Scully vor mir gesehen :lol:
Ach ja: nachdem ich VirtuaVerse beendet hatte dachte ich mir, The Dig wird ein Kinderspiel. Weit gefehlt... das ist LucasArts pur. Da weiß man mal wieder, was "Moon Logic" eigentlich bedeutet :ugly:
Ryan2k6 schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
Gestern 11:29
Ich hatte ganz vergessen, wie phänomenal die Sprachausgabe in The Dig gewesen ist!! Das ist nichts geringeres als die Crème de la Crème der Synchronsprecherzunft.
Deutsch? Englisch? Beide?
MrLetiso schrieb am
Also mal abgesehen davon, dass VirtuaVerse mein GOTY ist (jetzt, da ich es beendet habe), nochmal was anderes:
Ich hatte ganz vergessen, wie phänomenal die Sprachausgabe in The Dig gewesen ist!! Das ist nichts geringeres als die Crème de la Crème der Synchronsprecherzunft.
schrieb am