Cyberpunk 2077: CD Projekt RED versichert erneut: "Keine Mikrotransaktionen!"

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
17.09.2020
2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077: CD Projekt RED versichert erneut: "Keine Mikrotransaktionen!"

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
CD Projekt RED hat einmal mehr versichert, dass es in dem Sci-Fi-Rollenspiel Cyberpunk 2077 keine Echtgeldtransaktionen bzw. Mikrotransaktionen geben wird. Vor kurzem hatte die Angabe von Ingame-Käufen im Rahmen der Alterseinstufung der ESRB diesbezüglich für Irritationen gesorgt, woraufhin sich das Studio auf Nachfrage von Twinfinite um eine erneute Klarstellung bemüht hat.

Demnach ist die Kennzeichnung von Ingame-Käufen nach Vorgaben des ESRB mittlerweile auch abseits von Miktrotransaktionen nötig, sobald eventuelle DLC-Erweiterungen für das Spiel geplant sind. CD Projekt RED hat bereits bestätigt, dass man das Rollenspiel in Zukunft mit zusätzlichen Inhalten erweitern will - allen voran dem Mehrspielermodus, der später nachgereicht werden soll. Trotzdem kann es nicht schaden, einmal mehr zu hören, dass typische Miktrotransaktionen für das Team weiterhin kein Thema sind und auch Publisher Bandai Namco Entertainment Europe diese lobenswerte Entscheidung offenbar mitträgt.

Cyberpunk 2077 soll nach der Verschiebung jetzt am 17. September für PC, PS4, One und Stadia erscheinen. Eine (digitale) Veranstaltung, bei dem es neue Einblicke in den Spielablauf und die Welt geben soll, ist für Juni geplant und dürfte die ursprünglich angedachte E3-Präsentation ersetzen.

Letztes aktuelles Video: Hinter den Kulissen der Musik

Quelle: Twinfinite
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei

Kommentare

Raksoris schrieb am
Es gab 17 Free-DLCS nach dem Release und 2 große Add-Ons. Und das fand ich ziemlich in Ordnung
-=Ramirez=- schrieb am
-=Ramirez=- hat geschrieben: ?
12.05.2020 17:51
Kamerad Greenberg hat geschrieben: ?
07.05.2020 20:52
Die DLC Politik von Witcher 3 war mehr als fair. Von mir aus kann es hier genau so laufen.
Oh ja, die DLCs waren ja Teilweise größer als so manches AAA Spiel
X5ander hat geschrieben: ?
07.05.2020 16:50
-=Ramirez=- hat geschrieben: ?
07.05.2020 16:34
Solange es dann nicht in eine Addon orgie wie bei "Die Sims" ausartet sollte das in Ordnung sein
glaube ich kaum, vermutlich wie im Witcher 2-3 DLCs als Add-ons. Wobei ich im Multiplayer echt mal gespannt bin, kann mir kaum vorstellen, dass man da nicht paar optische Dinge kaufen kann, da wäre schon sehr ungewöhnlich sonst. Aber trotz alle dem löblich, wenn es so kommt.
Gegen Skins hab ich nichts, aber gegen eine Flut an Contentent DLCs hab ich ich was. Sollte sich das auf zwei Bis drei große und gute DLCs beschränken wärs ok.
Klar kann man zB bei den Sims nur das kaufen was man wirklich braucht oder möchte. Wenn man sich dann die 20 andren DLCs nicht holt, hat man trotzdem irgendwie das Gefühl was zu verpassen und ein unfertiges Spiel zu haben.
-=Ramirez=- schrieb am
Kamerad Greenberg hat geschrieben: ?
07.05.2020 20:52
Die DLC Politik von Witcher 3 war mehr als fair. Von mir aus kann es hier genau so laufen.
Oh ja, die DLCs waren ja Teilweise größer als so manches AAA Spiel
Kamerad Greenberg schrieb am
Die DLC Politik von Witcher 3 war mehr als fair. Von mir aus kann es hier genau so laufen.
X5ander schrieb am
-=Ramirez=- hat geschrieben: ?
07.05.2020 16:34
Solange es dann nicht in eine Addon orgie wie bei "Die Sims" ausartet sollte das in Ordnung sein
glaube ich kaum, vermutlich wie im Witcher 2-3 DLCs als Add-ons. Wobei ich im Multiplayer echt mal gespannt bin, kann mir kaum vorstellen, dass man da nicht paar optische Dinge kaufen kann, da wäre schon sehr ungewöhnlich sonst. Aber trotz alle dem löblich, wenn es so kommt.
schrieb am