Cyberpunk 2077: Rollenspiel auf 10. Dezember verschoben

 
Cyberpunk 2077
Entwickler:
Release:
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
10.12.2020
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorschau: Cyberpunk 2077
 
 
Vorbestellen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cyberpunk 2077 auf 10. Dezember verschoben

Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe
Cyberpunk 2077 (Rollenspiel) von Bandai Namco Entertainment Europe - Bildquelle: Bandai Namco Entertainment Europe
Wie CD Projekt RED über Twitter mitteilt, wurde Cyberpunk 2077 (ab 59,99€ bei vorbestellen) trotz Goldstatus und laufender 6-Tage-Woche für das Team auf den 10. Dezember verschoben. Das ursprünglich für 19. November geplante Rollenspiel wird deshalb später erscheinen, weil aktuell "neun Versionen" für die Veröffentlichung fertig gestellt werden müssen, wobei der polnische Entwickler u.a. auch zwischen PS4 und PS4 Pro unterscheidet - neben dem PC erscheint das Spiel sowohl für PS4 und One als auch XBS, PS5 und Stadia. Die 21 zusätzlichen Tage sollen ausreichen, um Cyberpunk 2077 noch vor Jahresende zu veröffentlichen. Hier der komplette Wortlaut:


Letztes aktuelles Video: Night City Wire Episode 4

Kommentare

Gildarts schrieb am
An alle armen Seelen die dieses Spiel auf der PS4 Vanilla/Xbox One spielen.
Die PR für dieses Spiel ist ne reinste Katastrophe. Von der Aussage des Chefs das Crunch nicht so schlimm sei bis hin zu Mitarbeitern die 430$ für 1 Monat verdienen.
EvilReaper schrieb am
TaLLa hat geschrieben: ?
28.10.2020 06:21

Ich bin zwar auch PC Spieler, aber das Argument ist nur albern. Ist halt ein Multi-Platformer, sich darüber aufzuregen ist mühselig. Die XSS wird auch nichts aufhalten, die Auflösung wird sich halt unterscheiden, mehr nicht. Sollte man als PCler eigentlich einschätzen können. Der 3080 Besitzer, muss sich auch nicht vom 1060 Besitzer bedroht fühlen, obwohl sie mit Abstand die meistverbreiteste Karte ist, wie beim unteren mid-range üblich.
Genau das ist eben nicht der Fall. Wir haben schon bevor die Konsolen raus sind Informationen über Spiele, bei denen sich mehr unterscheiden wird als nur die Auflösung wie z.B. Devil May Cry 5 Special Edition, die auf der Series S überhaupt kein RTX unterstützen wird (auf der Series X natürlich schon).
Es ist doch auch komplett logisch, dass sich in Zukunft nicht nur Auflösung unterscheiden wird bei der Series S. Das ist zwar das Märchen, das Microsoft verkaufen möchte, aber gerade als PC-Spieler weiß man doch, dass Leistung oft nicht so skaliert, wie man es erwarten würde. Wenn du in einem Spiel deine Auflösung halbierst (und sonst nichts änderst) hast du oft nicht die doppelten FPS. Das liegt einfach daran, dass viele andere Effekte innerhalb eines Spiels (wie z.B. RTX) nicht immer linear skalieren, so dass trotz Halbierung der Auflösung man vielleicht nur einen Leistungsgewinn mit dem Faktor x1,5 hat statt x2 und deswegen dann neben der Auflösung noch weitere Anpassungen gemacht werden müssen.
TheoFleury schrieb am
Schlechter hätte es nicht laufen können finde ich. Das liegt nicht an den diversen Verschiebungen die sicherlich ihren Teil dazu beitragen, sondern weil es sich so unglaublich dämlich mit der Next Gen überschneidet inklusive + zusätzlich Corona Krise.
Bin gespannt wie das weitergeht...
Bingpot! schrieb am
johndoe-freename-2392 hat geschrieben: ?
28.10.2020 10:08
Bingpot! hat geschrieben: ?
28.10.2020 09:19
Bachstail hat geschrieben: ?
28.10.2020 08:49

Das ist anzunehmen, immerhin wurde Cyberpunk bereits mehrmals verschoben und es wurde dennoch gecrunched, eine Verschiebung sorgt in der Regel nämlich für NOCH mehr Crunch.
Dazu ein Artikel von Jason Schreier :
https://kotaku.com/game-delays-cause-mo ... 1841065204
Dazu wird es bestimmt noch eine News dazu geben.
Wäre nur zu gern mal bei einer Spieleentwicklung dabei um zu sehen warum ein Spiele die Zeit benötigt bis es fertig entwickelt ist. Einfach für mein Verständnis für deren Arbeit.
Als Spieler liest/ sieht man die Ankündigung, dann mal nen Trailer, später mal noch ein paar Infohäppchen und dann den Release.
Bei einer Verschiebung fragt man sich dann, warum? Wo ist das Problem?
Da würde ich mir mehr Transparenz seitens des Publishers wünschen. Warum nicht ehrlich sein und sagen: Sorry Leute, aktuell haben wir mit der Engine Probleme oder sonst was. Wir hängen mit unserem Zeitplan hinterher. Jetzt nicht nur auf CDP bezogen.
Auch habe ich das Gefühl, das diese ?wir müssen noch optimieren? Aussage, mittlerweile als Standard Ausrede genutzt wird. Die Glaubhaftigkeit muss dann doch in Frage stellen.
Wenn du das so schon nicht verstehst würde dir ein einblick auch nichts bringen. sorry, wenn das jetzt hart klingt, aber glaube da fehlt dir einfach zuviel vorwissen. JEDER der mit software entwicklung nur im entferntesten zu tun hat weis wie leicht es zu verzögerungen kommen kann. das spiel ist locker schon 5 jahre in entwicklung (ohne genau nach geguckt zu haben) da sind dann ein halbes jahr verschiebung 10% mehr zeit. Die firma soll mir erstmal zeigen (und das beziehe ich jetzt auf alle branchen nicht nur softwareentwicklung), welche noch nie bei einem projekt/auftrag 10% mehr zeit benötigt hat.
Ist schon in Ordnung, verstehe was du meinst.
Da mache ich keinen Heel daraus, bin da sowieso der Vollnoob was programmieren...
Freshly Squeezed schrieb am
So ganz verstehe ich immernoch nicht, dass es plötzlich so ein riesen Thema ist wegen der paar Tage... am Anfang gar nicht groß die News beachtet, sondern einfach gedacht "dann sind es halt ein paar Tage mehr", aber plötzlich überall der riesen Wirbel. Klar freuen sich viele Gamer unheimlich auf das Spiel, tue ich auch, aber ich werde auch 20 Tage später noch die gleiche Freude mit dem Spiel haben, wie 20 Tage davor. Das manche deswegen Urlaub genommen haben, ist ärgerlich, aber passiert, können ja dennoch was schönes mit ihrer Zeit machen.
schrieb am
Cyberpunk 2077
ab 59,99€ bei