Deponia Doomsday: Tetralogie wird Ende Februar auf PS4 und Xbox One abgeschlossen - 4Players.de

 
2D-Adventure
Release:
01.03.2016
01.03.2016
01.03.2016
27.02.2019
kein Termin
kein Termin
27.02.2019
kein Termin
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Deponia Doomsday
82
Keine Wertung vorhanden
Test: Deponia Doomsday
82
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 16,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Deponia Doomsday
Ab 16.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deponia Doomsday - Tetralogie wird Ende Februar auf PS4 und Xbox One abgeschlossen

Deponia Doomsday (Adventure) von Daedalic Entertainment
Deponia Doomsday (Adventure) von Daedalic Entertainment - Bildquelle: Daedalic Entertainment
Der vierte und letzte Teil der Deponia-Reihe, Deponia Doomsday, wird am 27. Februar 2019 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen, dies hat Daedalic Entertainment mittlerweile bestätigt. Die Switch-Version wird später folgen.

Deponia, Goodbye Deponia und Deponia Doomsday werden zum Preis von 19,99 Euro für PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein. Am 27. März erscheint zum Abschluss der Tetralogie die Deponia Collection auf PlayStation 4 und Xbox One mit allen vier Teilen (Deponia, Chaos auf Deponia, Goodbye Deponia und Deponia Doomsday). Das Bundle wird im Handel (nur für PlayStation 4) sowie digital 39,99 Euro kosten.

"Die fliegende Stadt Elysium ist abgestürzt, grässliche Fewlocks bevölkern den Schrottplaneten Deponia und Rufus ist scheinbar der letzte (menschliche) Überlebende. Er sieht für sich nur noch einen Ausweg: Deponia muss gesprengt werden. Erschrocken wacht Rufus in seinem Bett auf Deponia auf. War das ein Traum oder doch eine Vision? Glücklicherweise kann Rufus dies sogleich überprüfen, denn der skurrile Professor McChronicle hat einige Zeitanomalien ausfindig gemacht. Praktisch, dass Rufus eine Zeitmaschine findet und sich sofort aufmachen kann, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gehörig durcheinanderzubringen."

Zum Test: Unverhofft kommt oft - vor allem, wenn Rufus aus Deponia sich eine Zeitmaschine unter den Nagel reißt, um an seiner Vergangenheit herum zu pfuschen. Kenner wissen, dass solch eine Aktion des selbstverliebten Helden eigentlich nur in Flammen, Chaos und der Zerstörung ganzer Welten enden kann – oder Schlimmerem. Völlig überraschend hat Daedalic einen vierten Teil der bizarren Adventure-Reihe veröffentlicht, in dem er alte Fehltritte ausbügeln kann. Wird doch noch alles gut? Das verraten wir natürlich nicht im Test.

Letztes aktuelles Video: Konsolen-Trailer PS4 und Xbox One

Quelle: Daedalic Entertainment

Kommentare

MrLetiso schrieb am
stormgamer hat geschrieben: ?
22.01.2019 00:41
Ich gebe zu, dass ich zu der Gruppe gehöre die hungrig nach mehr waren :D
Naja, dass Rufus Geschichte zuende erzählt wurde lässt sich nicht mehr dran rukeln, dass sagte ja teil 4 quasi aus, aber generell etwas anderes im Deponia-Universum wäre ja auch nicht schlecht. Eine Sidestory über Tonis werdegang zum beispiel, oder eine nachgeschichte mit cletus (ok, bei letzteren schummel ich ja ein bisschen bei der vorstellung). Dass man über Rufus sein ganz eigenes Bild machen soll, fein
Show
(auch wenn ich teil 4 hier blöd finde, man hätte es ein mysterium lassen können, ob er stirbt),
aber ich finde dass man die geschichte über deponia und elysium an sich schon noch weiter erzählen könnte.
Ich hatte auch gejubelt, als ich von dem 4. Teil hörte :D Und auch jede Menge Spaß damit. Ein Spiel rund um Toni... oh man. Ich würde mich ja kaputtlachen :lol:
Show
Nur frage ich mich, wie man ein "nachher" machen sollte, nach dem Ende von Teil 4. Da fand ja soviel Paralleluniversum-Zeitschleife-Hokuspokus statt, dass ich mich frage, was davon jetzt eigentlich noch seine Gültigkeit hat bzw. ob das Universum so überhaupt noch existiert :ugly:
Aber wir werden sehen.
stormgamer schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
20.01.2019 10:32
Nunja - Doomsday war eigentlich auch nur eine Zugabe, da die Fans mehr wollten. Daher bin ich schon froh, dass nach Teil 3 überhaupt noch was kam. Ich denke, Poki sollte sich etwas neuem widmen. Oder einem dritten Harvey-Spiel :ugly:
Ich gebe zu, dass ich zu der Gruppe gehöre die hungrig nach mehr waren :D
Naja, dass Rufus Geschichte zuende erzählt wurde lässt sich nicht mehr dran rukeln, dass sagte ja teil 4 quasi aus, aber generell etwas anderes im Deponia-Universum wäre ja auch nicht schlecht. Eine Sidestory über Tonis werdegang zum beispiel, oder eine nachgeschichte mit cletus (ok, bei letzteren schummel ich ja ein bisschen bei der vorstellung). Dass man über Rufus sein ganz eigenes Bild machen soll, fein
Show
(auch wenn ich teil 4 hier blöd finde, man hätte es ein mysterium lassen können, ob er stirbt),
aber ich finde dass man die geschichte über deponia und elysium an sich schon noch weiter erzählen könnte.
Xyt4n schrieb am
Crimson Idol hat geschrieben: ?
20.01.2019 12:23
Xyt4n hat geschrieben: ?
19.01.2019 20:57
Crimson Idol hat geschrieben: ?
19.01.2019 13:41
Auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass die Controller-Steuerung vor allem bei den Minispielen hilfreich sein könnte, so macht es beim Großteil des Spiels nicht wirklich Spaß.
Kannst du das genauer erörtern?
Ist jetzt rund eineinhalb Jahre her, dass ich es für die PS4 gespielt habe, aber ich fand die Interaktion mit Gegenständen bzw. das Kombinieren von Gegenständen irgendwie recht unhandlich, da man immer mit den Richtungstasten/den Analogsticks durch die Menüs navigieren musste. Allgemein fand ich auch das Ansteuern von interaktiven Objekten über die Analogsticks nicht so pralle als wenn man mit einer Maus spielen würde.
Im besten Fall machst du dir selbst ein Bild. Der Download vom ersten Teil ist im Moment für 5 Euro im Angebot und die Retailfassung gibt es gebraucht im Preisbereich von 5 bis 10 Euro (inklusive Versand).
Danke! Ich kenne die Spiele schon vom PC, überlege aber langfristig Daedalic auf der PS4 zu spielen.
kurimuzon aidoru schrieb am
Xyt4n hat geschrieben: ?
19.01.2019 20:57
Crimson Idol hat geschrieben: ?
19.01.2019 13:41
Auch wenn ich mir vorstellen könnte, dass die Controller-Steuerung vor allem bei den Minispielen hilfreich sein könnte, so macht es beim Großteil des Spiels nicht wirklich Spaß.
Kannst du das genauer erörtern?
Ist jetzt rund eineinhalb Jahre her, dass ich es für die PS4 gespielt habe, aber ich fand die Interaktion mit Gegenständen bzw. das Kombinieren von Gegenständen irgendwie recht unhandlich, da man immer mit den Richtungstasten/den Analogsticks durch die Menüs navigieren musste. Allgemein fand ich auch das Ansteuern von interaktiven Objekten über die Analogsticks nicht so pralle als wenn man mit einer Maus spielen würde.
Im besten Fall machst du dir selbst ein Bild. Der Download vom ersten Teil ist im Moment für 5 Euro im Angebot und die Retailfassung gibt es gebraucht im Preisbereich von 5 bis 10 Euro (inklusive Versand).
MrLetiso schrieb am
stormgamer hat geschrieben: ?
19.01.2019 11:17
Hättet ihr die letzten 3 nicht in einer News zusammen verbauen können? So weiß man ja gar nicht, wo man reinschreiben soll :D
Aber 2 Topic:
Finde es immer sehr schade, dass immer wenn ich den Namen Deponia sehe nur ein neue Port angekündigt wird. Kann immer noch jeden empfehlen, die Deponia Reihe zu spielen, aber ich finde es auch irgendwo schade, dass sie wohl definitiv nicht fortgesetzt wird...
Nunja - Doomsday war eigentlich auch nur eine Zugabe, da die Fans mehr wollten. Daher bin ich schon froh, dass nach Teil 3 überhaupt noch was kam. Ich denke, Poki sollte sich etwas neuem widmen. Oder einem dritten Harvey-Spiel :ugly:
schrieb am