Borderlands 3: Borderlands-Wissenschaft: Über 36 Mio. Rätsel wurden im ersten Monat gelöst

 
Borderlands 3
Entwickler:
Publisher: 2K
Release:
13.09.2019
13.09.2019
13.09.2019
2020
17.12.2019
13.09.2019
13.09.2019
2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Epic Games Store), Einzelhandel
Test: Borderlands 3
73
Test: Borderlands 3
72
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Borderlands 3
72
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 53,99€

ab 12,45€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Borderlands 3
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Borderlands-Wissenschaft in Borderlands 3: Über 36 Mio. Rätsel wurden im ersten Monat gelöst

Borderlands 3 (Shooter) von 2K
Borderlands 3 (Shooter) von 2K - Bildquelle: 2K
Bei "Borderlands-Wissenschaft" (einem Minispiel innerhalb von Borderlands 3, das zu realen, biomedizinischen Studien beiträgt; wir berichteten) haben mehr als 700.000 Spieler aus der Community seit dem Start am 07. April teilgenommen und seither über 36 Millionen Puzzles gelöst. Allein in den letzten beiden Wochen sind nahezu eine Viertelmillion neue Spieler dazugekommen, schreibt der Publisher. Die Gesamtspielzeit von Borderlands-Wissenschaft ("Borderlands Science") liegt bei 86 Jahre.

"Spieler von Videospielen tragen jetzt zu wissenschaftlicher Forschung in der realen Welt bei", so Randy Pitchford, Mitgründer von Gearbox Software. "Die Spieler von Borderlands 3 haben gezeigt, wie stark Gamer dabei sind, komplexe Probleme zugunsten des medizinischen Fortschritts zu lösen, - und dass es Spaß macht. Jetzt ist der Traum realistischer geworden, dass wissenschaftliche Fortschritte durch das Spielen eines Videospiels erzielt werden können."

Hintergrund: "Borderlands-Wissenschaft kodiert die DNA der einzelnen Mikroben als Strang aus Steinchen mit vier verschiedenen Formen und Farben. Die Spieler verbinden diese farbigen Formen, um den Wissenschaftlern zu helfen, Ähnlichkeiten zwischen den einzelnen Mikroben zu beurteilen. Je mehr Puzzles die Spieler lösen, desto mehr helfen sie dabei, das humane Darm-Mikrobiom zu entschlüsseln, und verdienen dabei auch noch Belohnungen, die sie in Borderlands 3 nutzen können."

Die Initiative ist das Ergebnis internationaler Partnerschaften mit Forschern und Wissenschaftlern der McGill University, von Massively Multiplayer Online Science (MMOS) sowie der The Microsetta Initiative an der UC San Diego School of Medicine.

"Unser Dank richtet sich an die Borderlands-Community, da sie die Wissenschaft weiterbringt", betont Attila Szantner, CEO und Mitgründer von Massively Multiplayer Online Science. "Wir haben während der ersten Wochen eine riesige Spielerbasis verzeichnet und wir hoffen, dass dieser Erfolg dazu anregt, Bürgerwissenschafts-Projekte in weitere AAA-Titel zu implementieren."

"Die meisten Spieler sind sehr daran interessiert, wie sie die Wissenschaft unterstützen, während sie so viel Spaß mit dem Minispiel haben", ergänzt Professor Jérôme Waldispühl von der McGill University. "Durch die Erfüllung einfacher Aufgaben helfen die Spieler uns, KI-Algorithmen effektiver beizubringen, Sequenzen so zuzuordnen, wie ein menschliches Gehirn es in der Regel tun würde. Das klingt einfach, aber es erfordert eine Menge an Daten. In dieser Größenordnung wäre das ohne die Unterstützung durch ein Entwicklungsstudio von AAA-Spielen wie Gearbox nicht zu bewerkstelligen gewesen."

Quelle: Gearbox Software und 2K Games
Borderlands 3
ab 12,45€ bei

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am