Marvel's Avengers: Superhelden-Spiel wird für PS5 optimiert

 
Marvel's Avengers
Publisher: Square Enix
Release:
04.09.2020
04.09.2020
04.09.2020
04.09.2020
Vorschau: Marvel's Avengers
 
 
Vorschau: Marvel's Avengers
 
 
Keine Wertung vorhanden
Vorschau: Marvel's Avengers
 
 
Vorbestellen
ab 67,91€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Marvel's Avengers: Superhelden-Spiel wird für PS5 optimiert

Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix
Marvel's Avengers (Action-Adventure) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Marvel's Avengers erscheint neben dem PC zwar auch noch für die aktuelle Konsolengeneration mit PS4 und Xbox One, aber das Action-Abenteuer rund um die Superhelden soll bereits für die PlayStation 5 optimiert werden, die Sony im Weihnachtsgeschäft 2020 veröffentlichen will. Das hat Scot Amos, Studioleiter von Crystal Dynamics, im Gespräch mit dem Youtube-Kanal HOT 97 verkündet, wie GT Magazine schreibt.

Unklar bleibt, ob er damit mögliche Verbesserungen der PS4-Version durch eine potenzielle Abwärtskompatibilität meint oder die optimierte Version speziell für die neue Sony-Konsole entwickelt wird.

Marvel's The Avengers erscheint am 15. Mai für PC, PS4, Xbox One und Stadia.

Letztes aktuelles Video: Kamala Khan Embiggen Trailer - NYCC 2019

Quelle: GT Magazine
Marvel's Avengers
ab 67,91€ bei

Kommentare

Leon-x schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
22.10.2019 15:22
Nein, eben nicht nur für eine Config (4K statt FullHD) sondern eben für höher aufgelöste Texturen, detailiertere 3D-Modelle, etc. Das ist auch für die Erstellung durchaus mehr Aufwand und daher sehe ich das schon durchaus gerechtfertigt, wenn das etwas mehr kostet.
Hier geht es allerdings nicht um ein Exklusivspiel wo extra Hand angelegt werden muss. Es ist ein Multiplattformtitel wo es eine PC Version gibt. Bei aller Liebe glaube ich kaum dass die PS5 Fassung eine Texturstufe über der Höchsten auf dem PC erhält.
Im Grunde ersetzt man den häufigen Mix aus Hoch, Mittel und Low (teils Custom-Einstellung die sogar unter Low der PC Version liegen) nur durch Sehr Hohe oder Ultraeinstellung der eh existierenden PC Fassung. Denn mehr wird das Innenleben der Next Gen scheinbar auch nicht hergeben nach den vorliegenden Daten.
Liesel Weppen schrieb am
Arkatrex hat geschrieben: ?
22.10.2019 15:16
Euch ist aber schon bewusst das Ihr freiwillig für eine Config Änderung bzw den Austausch einer ini Datei 10? latzen wollt?
Nein, eben nicht nur für eine Config (4K statt FullHD) sondern eben für höher aufgelöste Texturen, detailiertere 3D-Modelle, etc. Das ist auch für die Erstellung durchaus mehr Aufwand und daher sehe ich das schon durchaus gerechtfertigt, wenn das etwas mehr kostet.
Nur in höhere Auflösung gerendert, oder 60 statt 30fps, das ist natürlich nur ne andere Config, das kostet keinen Mehraufwand (schon gar nicht, wenn man es einfach durch leistungsfähigere Hardware möglich macht). Aber dafür braucht man dann auch keine explizite PS5-Version, sondern das kann man prinzipbedingt eben generisch auf der PS4-Version machen.
Arkatrex schrieb am
DongDong hat geschrieben: ?
22.10.2019 11:24
nawarI hat geschrieben: ?
22.10.2019 10:37
Ich fänds absolut vertretbar, wenn ab 2021 ein PS4-Spiel für 50 ? rauskommt und man nochmal 10 ? für nen Grafik-Patch zahlen könnte, welcher das Spiel dann zur PS5-Fassung aufstockt (PS5-Spiele werden sicher bei 60 ? bleiben). Schlechtere Grafik, dafür billiger und wer will kann ja problemlos hochrüsten. Sparfüchse, die wirklich nicht an Grafik interessiert sind, könnten so sogar was sparen.
Bei den Spielen, die jetzt und 2020 rauskommen isses schwieriger, weil die PS4 ist halt noch die aktuelle Sony-Konsole. Da wäre es klug von den Entwicklern vorzeitig ein Statement abzugeben, weil viele Leute eher erstmal garnix kaufen werden, weil die Gefahr besteht für eine PS5-Fassung nochmal Vollpreis zahlen zu müssen.
Bei Last of us 2 und Death Stranding kann es sehr gut sein, dass das einen gratis-PS5-Patch bekommt, weil Sony an Hardware-Verkäufen interessiert ist, aber bei Avengers und Star Wars Fallen Order bin ich mir nicht so sicher.
Dem Stimme ich zu. Ideal wäre es bei solchen "2 Gen Games" wenn man das PS5/XBox Scarlett update für einen 10ner kaufen könnte...?.nur glaube ich, dass leider die Publisher es nicht nehmen lassen werden den Vollpreis auszurufen.
Euch ist aber schon bewusst das Ihr freiwillig für eine Config Änderung bzw den Austausch einer ini Datei 10? latzen wollt?
Das ist beides die gleiche Architektur.
Naja, mich wundert nix mehr.
DongDong schrieb am
nawarI hat geschrieben: ?
22.10.2019 10:37
Ich fänds absolut vertretbar, wenn ab 2021 ein PS4-Spiel für 50 ? rauskommt und man nochmal 10 ? für nen Grafik-Patch zahlen könnte, welcher das Spiel dann zur PS5-Fassung aufstockt (PS5-Spiele werden sicher bei 60 ? bleiben). Schlechtere Grafik, dafür billiger und wer will kann ja problemlos hochrüsten. Sparfüchse, die wirklich nicht an Grafik interessiert sind, könnten so sogar was sparen.
Bei den Spielen, die jetzt und 2020 rauskommen isses schwieriger, weil die PS4 ist halt noch die aktuelle Sony-Konsole. Da wäre es klug von den Entwicklern vorzeitig ein Statement abzugeben, weil viele Leute eher erstmal garnix kaufen werden, weil die Gefahr besteht für eine PS5-Fassung nochmal Vollpreis zahlen zu müssen.
Bei Last of us 2 und Death Stranding kann es sehr gut sein, dass das einen gratis-PS5-Patch bekommt, weil Sony an Hardware-Verkäufen interessiert ist, aber bei Avengers und Star Wars Fallen Order bin ich mir nicht so sicher.
Dem Stimme ich zu. Ideal wäre es bei solchen "2 Gen Games" wenn man das PS5/XBox Scarlett update für einen 10ner kaufen könnte...?.nur glaube ich, dass leider die Publisher es nicht nehmen lassen werden den Vollpreis auszurufen.
nawarI schrieb am
Ich fänds absolut vertretbar, wenn ab 2021 ein PS4-Spiel für 50 ? rauskommt und man nochmal 10 ? für nen Grafik-Patch zahlen könnte, welcher das Spiel dann zur PS5-Fassung aufstockt (PS5-Spiele werden sicher bei 60 ? bleiben). Schlechtere Grafik, dafür billiger und wer will kann ja problemlos hochrüsten. Sparfüchse, die wirklich nicht an Grafik interessiert sind, könnten so sogar was sparen.
Bei den Spielen, die jetzt und 2020 rauskommen isses schwieriger, weil die PS4 ist halt noch die aktuelle Sony-Konsole. Da wäre es klug von den Entwicklern vorzeitig ein Statement abzugeben, weil viele Leute eher erstmal garnix kaufen werden, weil die Gefahr besteht für eine PS5-Fassung nochmal Vollpreis zahlen zu müssen.
Bei Last of us 2 und Death Stranding kann es sehr gut sein, dass das einen gratis-PS5-Patch bekommt, weil Sony an Hardware-Verkäufen interessiert ist, aber bei Avengers und Star Wars Fallen Order bin ich mir nicht so sicher.
schrieb am