World of WarCraft: Battle for Azeroth: Update 8.2.5 veröffentlicht; Kriegskampagne endet - 4Players.de

 
Online-Rollenspiel
Release:
14.08.2018
14.08.2018
Vorschau: World of WarCraft: Battle for Azeroth
 
 
Test: World of WarCraft: Battle for Azeroth
Jetzt kaufen
ab 29,29€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft: Battle for Azeroth - Update 8.2.5 erscheint am 25. September; Kriegskampagne wird beendet

World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Aktualisierung vom 25. September 2019, 15:00 Uhr:

Mit dem heutigen Update für World of WarCraft: Battle for Azeroth auf Version 8.2.5 wird die Kriegskampagne, also die Geschichte rund um Sylvanas Windrunner und "ihre Horde", fortgeführt. Neben den erwartbaren und wenig überraschenden Entwicklungen zwischen Allianz und Horde betritt auch Furorion, der Schwarze Prinz, wieder die Bühne. Die sonstigen Neuerungen und Verbesserungen des Updates findet ihr weiter unten.

Ursprüngliche Meldung vom 22. September 2019, 13:16 Uhr:

Am 25. September 2019 wird das nächste Inhaltsupdate für World of WarCraft: Battle for Azeroth erscheinen. Das Update 8.2.5 umfasst neue Charaktermodelle, Gesichter und Animationen für Worgen und Goblins, die Gruppensynchronisierung (Queststatus aller Gruppenmitglieder wird aneinander angepasst; einschließlich der Questphase), das Ende der Kriegskampagne und die Honigrückenernterin als neues Reittier. Außerdem werden die Zusatzinhalte für den 15. Geburtstag des Online-Rollenspiels implementiert: Jubiläumsgeschenk, neue Schlachtzüge mit klassischen Bossgegnern und die Rückkehr ins Alteractal.

Neben dem Ende der Kriegskampagne wird auch die Geschichte um den Alten Gott N'Zoth fortgeführt: "Mit der drohenden Rückkehr von N'Zoth müsst ihr jemanden um Hilfe bitten, von dem ihr es am wenigsten erwartet hättet: Furorion, den Schwarzen Prinzen. Spieler auf Stufe 120 sollten Magni in der Herzkammer aufsuchen, um die Handlung voranzutreiben und herauszufinden, wo sich der schwarze Drache aufhält."

Gruppensynchronisierung: "Mit der neuen Gruppensynchronisierung wird es einfacher denn je, mit Freunden Gruppen zu bilden und gemeinsam Quests abzuschließen. Bei aktiver Gruppensynchronisierung wird der Queststatus (einschließlich der Questphase) aller Gruppenmitglieder aneinander angepasst. Wenn ihr in der Questverfolgung die Maus über eine Quest bewegt, wird euch angezeigt, wer die Quest gerade spielt, wie weit der jeweilige Spieler fortgeschritten ist und wer die Quest abgeben kann. Außerdem könnt ihr bestimmte Quests, die ihr bereits abgeschlossen habt, mit euren Freunden erneut spielen und für eure aktuelle Stufe angemessene Belohnungen erhalten. Der ursprüngliche Schwierigkeitsgrad der Quest hat darauf keinen Einfluss. Diese Quests könnt ihr einmal pro Tag erneut abschließen, um Belohnungen zu erhalten."

Gelockerte Stufeneinschränkungen: "Wir haben außerdem die Stufeneinschränkungen gelockert, sodass niedrigstufige Spieler sich gemeinsam mit höherstufigen Spielern für Instanzen (wie Schlachtfelder und Dungeons) in ihrem Stufenbereich einreihen können. Dabei können Spieler auf höheren Stufen für die Instanz ganz einfach ihre Stufen nach unten skalieren lassen. Beachtet bitte, dass ihr im Gegensatz zu den Zeitwanderungen durch das Herabstufen vorübergehend den Zugriff auf Fähigkeiten und Kräfte (z. B. Azeritboni und andere höherstufige Zauber, Fähigkeiten, Talente und Effekte von Schmuckstücken) verliert, wenn die Stufenvoraussetzungen nicht mehr erfüllt werden."

Neuer Zeitwanderungsschlachtzug: Die Feuerlande: "Während die Cataclysm-Zeitwanderung aktiv ist, können Spieler auf der Höchststufe eine Schlachtzugsgruppe bilden und die Sulfuronspitze betreten. Wie bei vergangenen Zeitwanderungsschlachtzügen (Schwarzer Tempel, Ulduar) werden eure Ausrüstung und eure Werte der Herausforderung angepasst und ihr bekommt alle Bosse und Belohnungen zu sehen, die ihr erwartet habt. Bitte beachtet, dass die Reittierausrüstung nicht auf Schlachtfeldern oder in Arenen wirksam ist. Einige Reittiere, z. B. der Himmelsgolem, können außerdem keine Boni durch Reittierausrüstung erhalten."

Folgende Quests der Kriegskampagne verfügen jetzt über keine Rufvoraussetzungen mehr:
  • Horde: Spaziergang auf einem Friedhof, Gezeitenweisen aufspüren, Reise mitten ins Nirgendwo, Ein Plan, der funktioniert, Ein Mech für einen Goblin, Aschenwinds Ausbruch und Der Krieg ist gekommen.
  • Allianz: Hordenlähmung, Unser nächstes Ziel, Abgefangene Befehle, Die Flotte versenken, Heikle Informationen, Das Abyssische Szepter und Der Fall von Zuldazar.

Das vollständige Change-Log findet ihr hier. Der Updatedaten können bereits im Hintergrund runtergeladen werden.

Letztes aktuelles Video: Update 82 Ueberlebensratgeber Azsharas Aufstieg

Quelle: Blizzard Entertainment
World of WarCraft: Battle for Azeroth
ab 29,29€ bei

Kommentare

Sindri schrieb am
Es gab ein Azerite Talent was verbuggt war und dazu geführt hat, dass Slice&Dice tatsächlich OP war aber das wurde relativ schnell gefixt.
Balancing in MMO's ist immer ein Problem. Du hast immer OP Klassen und ein paar Pechvögel, bis der nächste Patch kommt und dann geht das Spielchen von vorne los.
Wegen PvP kann das doch nicht sein, ja vielleicht wegen m+ aber PvP funktioniert auch in Classic wunderbar. Der Stun-König ist der Schurke dafür gibt es genug Konterklassen für Schurken. Ich glaube nur der Ele Schami hat einen Knockback.
PvP wird durch die ganzen CC's & Self-sustain total nervig. Selbst der Schurke hat seinen Trank den er für das PvP verstärken und wenn geskillt sogar verteilen kann. WTF?
Stalkingwolf schrieb am
Slice&Dice ist immer noch das schlechteste Talent in der Reihe.
Aber S&D ist nicht schlecht, aber Alacrity ist viel besser und bügelt RNG bei den Würfeln aus.
Feral hat übrigens genau das gleiche Problem. Bloodtalons sind einfach zu stark, aber das schwerste Talent.
in Legion mit den Legendären Schuhen war das wirklich grauenhaft zu spielen.
Mittlerweile ist die Katze overall etwas einfacher geworden, vor allem in AoE, aber ST musst du immer noch perfekt spielen.
Knockback/Self-Sustain ist wegen PvP /m+.
Du hast in m+ ab einem bestimmten Schwierigkeitsgrad mit einigen Kombinationen nämlich ein großes Problem, wenn die Klasse keinen Def CD hat, dann kippst nämlich einfach um. Ein Grund warum z.b Druidenheiler so stark und Heilig Priester eher schwach in m+ sind.
Die Balance ist dennoch immer nicht nicht top und daher werden einige Klassen bzw. Skillungen öfters genommen als andere. Ich spiele seit Wotlk Feral, ich kann ein Lied davon singen das man als Feral alles andere als gerne gesehen wird.
Öfters wird man auch einfach gekickt, wenn die Spieler in der Ini merken das man gar keine Eule ist.
Sindri schrieb am
monotony hat geschrieben: ?
26.09.2019 21:15
Das stimmt doch einfach nicht. (Battle)rezz, Buffs, Portale, Teleportstein, Manakekse, Hunterfallen, Polymorph und andere Crowd Control Spells... Nur weil die Klassen vielseitiger geworden sind und mehr Self-Sustain haben, heißt das nicht, dass alle Zugriff auf alles haben. Du übertreibst maßlos.
Nein, eben das ist der größte Kritikpunkt. Schurke musste Kopfnuss skillen, damit er nicht aus der Tarnung muss, ein Battlerezz hat mats gekostet :lol:
Wieso muss jede Klasse Self-Sustain haben? Jede Klasse in Retail hat eine Art Knockback/Hardstun, Dash etc.. Warum?
monotony hat geschrieben: ?
26.09.2019 21:15
Ich sehe, du hast nie mit Slice and dice gespielt.
Als ich noch BFA gespielt habe war selbst der schlechteste Roll besser als Slice&Dice. Ich denke das hat sich nicht großartig geändert.
monotony hat geschrieben: ?
26.09.2019 21:15
Das Balancing in Retail besser. Viel besser.
So etwas wie den Retri in Classic gibt es schlicht und ergreifend nicht.
Naja, Blancing ist in MMO's immer ein Problem. Dafür gab es ne Zeitlang den Schami in BFA der abgrundtief grottig war. Das war schon auf Retri Niveau.
monotony hat geschrieben: ?
26.09.2019 21:15
Hm, spiele ich den Warlock und spamme Shadowbolt oder spiele ich nen Mage und spamme Frostbolt? :Kratzen
Beim Mage ist glaube ich jeder Tree gut. In MC darf er nur nicht Feuer skillen. Destro Warlock geht auch glaube ich, zumindest im PvP.
monotony hat geschrieben: ?
26.09.2019 21:15
Dir gefällt Classic besser, mir Retail - trotz aller Kritik, die auch ich am modernen WoW und speziell diesem Addon habe. Ehrlich gesagt hätte ich am liebsten eine Mischung aus beidem.
Wird wahrscheinlich so kommen. Die müssen langsam verstehen, dass ein MMO nicht in jedem Bereich mit RNG vollgestopft sein muss, damit es Spaß macht.
Sindri schrieb am
gelöscht - scheisse passiert...
monotony schrieb am
Sindri hat geschrieben: ?
26.09.2019 09:28
Was ist so schlimm daran, dass der anspruchsvollste Content der Raid ist?
Weil ich so bei meinen jetzigen Raidzeiten nur 4 Stunden in der Woche wirklich was zu tun hätte?
Sindri hat geschrieben: ?
26.09.2019 09:28
Das ist doch das Problem von Retail WoW. Jeder kann alles machen, jede Klasse hat Hardstuns, jede Klasse hat einen Selfheal, jede Dungeon kann Titanforged droppen. Einheitsbrei. Ich habe mir Retail lange genug gegeben und es ist so unglaublich frustrierend, weil man im Prinzip zu jeder Zeit auf alles Zugriff hat.
Das stimmt doch einfach nicht. (Battle)rezz, Buffs, Portale, Teleportstein, Manakekse, Hunterfallen, Polymorph und andere Crowd Control Spells... Nur weil die Klassen vielseitiger geworden sind und mehr Self-Sustain haben, heißt das nicht, dass alle Zugriff auf alles haben. Du übertreibst maßlos.
Sindri hat geschrieben: ?
26.09.2019 09:28
Flutscht denn der Kampfschurke in Retail? Im Gegenteil. Der gesamte Schaden ist von den Würfel und Rng abhängig.
Ich sehe, du hast nie mit Slice and dice gespielt.
Sindri hat geschrieben: ?
26.09.2019 09:28
richtige Balance ist eh nicht möglich also wird man immer Klassen, wie den Dudu in Classic haben.
Das Balancing in Retail besser. Viel besser.
So etwas wie den Retri in Classic gibt es schlicht und ergreifend nicht.
Sindri hat geschrieben: ?
26.09.2019 09:28
Ne ich finde das Klassendesign in Classsic viel besser. Jede Klasse hat seine eigene Spielweise, manche sind underpowered,l manche overpowered in bestimmten Situationen.
[...]
Der Hexer ist ein Extrembeispiel was PvE angeht.
Hm, spiele ich den Warlock und spamme Shadowbolt oder spiele ich nen Mage und spamme Frostbolt? :Kratz:
Dir gefällt Classic besser, mir Retail - trotz aller Kritik, die auch ich am modernen WoW und speziell diesem Addon habe. Ehrlich gesagt hätte ich am liebsten eine Mischung aus beidem.
schrieb am