Devil May Cry 5: Special Edition: Überblick vor dem Verkaufsstart auf Xbox Series X/S und PS5

 
Devil May Cry 5
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
08.03.2019
08.03.2019
08.03.2019
12.11.2020
08.03.2019
08.03.2019
10.11.2020
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store)
Erhältlich: Digital, Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store)
Vorschau: Devil May Cry 5
 
 
Test: Devil May Cry 5
84
Keine Wertung vorhanden
Test: Devil May Cry 5
80
Test: Devil May Cry 5
84
Keine Wertung vorhanden
Test: Devil May Cry 5
80
Jetzt kaufen
ab 19,99€

ab 15,07€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Devil May Cry 5
Ab 19.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Devil May Cry 5 - Special Edition: Überblick vor dem Verkaufsstart auf Xbox Series X/S und PS5

Devil May Cry 5 (Action-Adventure) von Capcom
Devil May Cry 5 (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Die Devil May Cry 5 (ab 15,07€ bei kaufen) - Special Edition erscheint passend zum Start der jeweiligen Next-Generation-Konsolen in digitaler Form. Auf Xbox Series X/S am 10. November und auf PlayStation 5 am 19. November (in Europa). Die Special Edition umfasst Dante, Nero, V und Vergil (neu) als spielbare Charaktere, den Turbo-Modus, den "Legendärer-Schwarzer-Ritter-Modus", 3D-Audio, Raytracing, reduzierte Ladezeiten sowie erhöhte Bildwiederholraten von bis zu 120 fps.

Im Einzelhandel erscheint DMC5SE am 4. Dezember. Vergil bahnt sich als DLC für Devil May Cry 5 am 15. Dezember seinen Weg auf PC, Xbox One und PS4.

Letztes aktuelles Video: Special Edition Launch Trailer


Capcom: "Die Devil May Cry 5 Special Edition steigert die ohnehin schon innovative Leistung der RE Engine durch die Integration zahlreicher Audio- und Videoverbesserungen. Spieler können auf entsprechenden Konsolen Framerates von bis zu 120fps aktivieren, in (...) 4K-Auflösung spielen sowie vom beeindruckenden Realismus der lebensechten Reflexionen, Schatten und Beleuchtungseffekten der Raytracing-Technologie profitieren [Raytracing wird den Spielversionen für die Xbox Series X und Xbox Series S mit einem Update als Download zugefügt]. Verbesserte 3D-Audioeffekte unterstützen Spieler, ihren SSStyle auszubauen, indem sie die Bewegungen ihrer Feinde von oben, unten und allen Seiten präzise wahrnehmen können. (...) Fans, die eine zusätzliche Herausforderung suchen, können sich mit der erhöhten Anzahl an Feinden im gefährlichen 'Legendary Dark Knight Mode' auseinandersetzen - einem neuen Schwierigkeitsgrad, der selbst erfahrene Jäger auf Trab hält, indem die Anzahl der Feinde auf bis zu elf pro Begegnung erhöht wird. Adrenalin-Junkies kommen im 'Turbo-Modus' auf ihre Kosten, bei dem sie ihre Reaktionsgeschwindigkeiten bei einer bis zu 20 Prozent gesteigerten Gameplay-Geschwindigkeit unter Beweis stellen können."

Mit aktiviertem Raytracing hat man folgende Auswahlmöglichkeiten:
  • Auflösung: 4K & Bildrate: 30 fps
  • Auflösung: 1080p & Bildrate: 60 fps

Bei deaktiviertem Raytracing hat man folgende Auswahlmöglichkeiten:
  • Auflösung: 4K & Bildrate: 60 fps
  • Auflösung: 1080p & Bildrate: bis zu 120 fps
Quelle: Capcom

Kommentare

inodak schrieb am
Ich bin überfordert mit unterschiedlichen Grafikmodi. Schwer sich da zu entscheiden.
Xris schrieb am
katzenjoghurt hat geschrieben: ?
09.11.2020 22:22
HaZzZrD hat geschrieben: ?
09.11.2020 19:36
Genau diese vier Grafikoptionen erhoffe ich mir in Zukunft von ALLEN Spielen.
Dann ist eigentlich jeder glücklich.
Und ich wünsche mir schon jetzt ?ne PS5 Pro, damit ich gar nicht erst lang rumprobieren muss nach dem Kauf, was mir jetzt nun am ehesten taugt. Weil ich das Rumgefummel am PC so Leid war, bin ich auf meine alten Tage noch Konsolenspieler geworden, und nun fängt da auch so?n Mumpitz an - wenn auch überschaubar.
Grade wenn man auf dem PC unterwegs ist/war, ist es doch schön mehrere Optionen angeboten zu bekommen. Mich würde ansonsten glaube ich nerven wenn ein Spiel, das ich auf dem Rechner ohne Ruckler spielen könnte, mit ständigen Fps Einbrüchen zu kämpfen hat. Ja wer die Wahl hat, hat eben auch die Qual. Ich spiele auf Konsole eigentlich immer den ?Max Settings? Modus. Auge isst halt mit. Ausnahmen bestätigen die Regel.
katzenjoghurt schrieb am
HaZzZrD hat geschrieben: ?
09.11.2020 19:36
Genau diese vier Grafikoptionen erhoffe ich mir in Zukunft von ALLEN Spielen.
Dann ist eigentlich jeder glücklich.
Und ich wünsche mir schon jetzt ?ne PS5 Pro, damit ich gar nicht erst lang rumprobieren muss nach dem Kauf, was mir jetzt nun am ehesten taugt. Weil ich das Rumgefummel am PC so Leid war, bin ich auf meine alten Tage noch Konsolenspieler geworden, und nun fängt da auch so?n Mumpitz an - wenn auch überschaubar.
Ahti`s Creed schrieb am
Der Vergil-DLC für die aktuellen Konsolen und PC wird übrigens nur 5? kosten.
Das Original-Spiel wird natürlich auch auf den Next Gen-Konsolen spielbar sein, mit stabilerer framerate und kürzeren Ladezeiten.
HaZzZrD schrieb am
Genau diese vier Grafikoptionen erhoffe ich mir in Zukunft von ALLEN Spielen.
Dann ist eigentlich jeder glücklich.
schrieb am
Devil May Cry 5
ab 15,07€ bei