Resident Evil 3: Remake mit mehr Action und mehr Story-Veränderungen

 
Action-Adventure
Entwickler:
Release:
01.12.2000
30.05.2003
03.04.2020
17.03.2000
03.04.2020
03.04.2020
Test: Resident Evil 3
80
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 3
82
Keine Wertung vorhanden
Test: Resident Evil 3
82
Test: Resident Evil 3
82
Jetzt kaufen
ab 47,99€

ab 549,00€

Leserwertung: 90% [2]

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Resident Evil 3
Ab 47.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil 3 Remake mit mehr Action und mehr Story-Veränderungen

Resident Evil 3 (Action-Adventure) von Virgin Interactive / Eidos / Capcom
Resident Evil 3 (Action-Adventure) von Virgin Interactive / Eidos / Capcom - Bildquelle: Virgin Interactive / Eidos / Capcom
Das Remake von Resident Evil 3 wird actionorientierter als das Remake von Resident Evil 2 ausfallen, trotzdem soll der Charme des Originals nicht verloren gehen, erklärten die Produzenten Masao Kawada und Peter J. Fabiano in einem Interview mit der Famitsu via Dualshockers. So wurden die optischen Veränderungen an Jill Valentine vorgenommen, damit die Figur auch bei höherem Actioneinsatz glaubhaft bleibt. Dennoch soll das Image der Protagonistin möglichst wenig verändert werden, da sie eine der beliebtesten Figuren im RE-Universum sei. Das reale Vorbild für Jill Valentine ist das Model Sasha Zotova (Instagram). Auch Carlos sieht anders aus, aber an seiner heißblütigen Persönlichkeit wird sich nichts ändern, versprachen die Entwickler. Spieler, welche die Original-Designs der Charaktere vermissen, sollen mit dem Vorbestellungsbonus-DLC vertröstet werden.

Während einer Episode von Capcom TV sind noch weitere Details ans Tageslicht gekommen (Zusammenfassung). Demnach soll man sich im Gegensatz zum Remake von Resident Evil 2 auf stärkere Veränderungen an der Geschichte bzw. den gewohnten Ereignissen gefasst machen. Von stellenweise "dramatischen Veränderungen" war die Rede. Generell sollen die Charaktere interessanter werden und man soll stärker "mitfiebern" können. Dario wird z.B. eine wesentlich größere Rolle spielen. Auch "Hunter Beta" wird im Remake dabei sein, sich jedoch anders verhalten.

Die Entwicklung des Remakes von Resident Evil 3 ist zu knapp 90 Prozent abgeschlossen. Aktuell würde man die "letzten Anpassungen" vornehmen, heißt es. Der Veröffentlichung am 03. April 2020 auf PC (Steam), PlayStation 4 und Xbox One dürfte nichts im Wege stehen.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung Remake

Quelle: Famitsu, Dualshockers, Resetera, Capcom TV
Resident Evil 3
ab 549,00€ bei

Kommentare

Hühnermensch schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
30.12.2019 12:32
Sie RE6? Das fing doch schon früher an. Mag ja sein das RE5 und 4 gute Spiele sind. Aber für mich waren beide schon zu wenig Schocker und zu viel Action. RE4 baut nur zu Beginn kurz mal Horroratmosphäre auf. Wird RE3 auch so bin ich raus.
Jau, klar schon mit 5 und, wer es ganz genau nehmen möchte, schon ab 4, aber im 6. Teil war es imo am dämlichsten und am ehesten offensichtlich.
Guten Rutsch ins Neue! :)
Xris schrieb am
Hühnermensch hat geschrieben: ?
30.12.2019 11:08
RE3 hatte im Vergleich zu RE2 auch schon deutlich mehr Action. Insofern ist diese Ankündigung keine große Überraschung. Es darf halt nur kein Schmodder wie RE6 werden.
Bezüglich "dramatischer Ereignisse", bei denen man "richtig mitfiebert" hoffe ich lediglich, dass es nicht zu sehr in die cinematic experience abweicht.
Sie RE6? Das fing doch schon früher an. Mag ja sein das RE5 und 4 gute Spiele sind. Aber für mich waren beide schon zu wenig Schocker und zu viel Action. RE4 baut nur zu Beginn kurz mal Horroratmosphäre auf. Wird RE3 auch so bin ich raus.
Hühnermensch schrieb am
RE3 hatte im Vergleich zu RE2 auch schon deutlich mehr Action. Insofern ist diese Ankündigung keine große Überraschung. Es darf halt nur kein Schmodder wie RE6 werden.
Bezüglich "dramatischer Ereignisse", bei denen man "richtig mitfiebert" hoffe ich lediglich, dass es nicht zu sehr in die cinematic experience abweicht.
Ryo Hazuki schrieb am
Wie vermutet aber das original hatte ja auch schon mehr Action als die Teile zuvor. Und resident evil 4 bot jede Menge action aber hatte eben die gute Portion "Terror" dabei. Ich hatte mich damals in RE4 keineswegs Sicher gefühlt oder gut. Vielleicht geht es ja in diese Richtung..
HardBeat schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
25.12.2019 16:19
Pioneer82 hat geschrieben: ?
24.12.2019 19:00
Square könnte sich mal bei Capcom orientieren und Parasite Eve ähnlich neu auflegen.
Die haben grad alle Hände voll zu tun mit FF7. ;)
Ja und zwar damit aus einem Vollpreis Spiel 3 oder vielleicht noch mehr zu machen :twisted:
schrieb am