Verkaufscharts: USA: März 2020: Nintendo Switch und Animal Crossing feiern Rekorde

 
Verkaufscharts: USA
Sonstiges
Entwickler: Diverse
Publisher: Diverse
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Verkaufscharts: USA - März 2020: Switch und Animal Crossing feiern Rekorde

Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse
Verkaufscharts: USA (Sonstiges) von Diverse - Bildquelle: Diverse
1,6 Mrd. Dollar wurden im März 2020 in den USA für Videospielhardware, Spiele-Software, Zubehör und Spielkarten ausgegeben, was einem Anstieg von 35 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Dies ist der höchste gemeldete Umsatz für einen März seit 2008 (1,8 Mrd. Dollar). Von Januar bis März 2020 wurden 3,0 Mrd. Dollar umgesetzt (Rückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Die Daten stammen von den Marktforschern der NPD Group via Mat Piscatella und Resetera.

Der Umsatz mit Spiele-Software lag im März 2020 bei 739 Mio. Dollar (+34 Prozent im Vergleich zu 2019). Es ist der höchste März-Wert seit 2011 (787 Mio. Dollar). Animal Crossing: New Horizons war das meistverkaufte Spiel, obgleich Nintendo keine digitalen Verkaufszahlen veröffentlicht, aber laut Superdata Research hat das Spiel einen beachtlichen Erfolg im eShop gehabt. Animal Crossing: New Horizons ist gleich zum zweitmeistverkauften Spiel des Jahres 2020 avanciert - hinter Call of Duty: Modern Warfare.

Animal Crossing: New Horizons erzielte den dritthöchsten physischen Dollar- und Stückverkauf im Monat der Markteinführung aller Nintendo-Spiele seit Beginn der Marktforschung. Nur Super Smash Bros. Ultimate (2018) und Super Smash Bros. Brawl (2008) verkauften sich im Monat der Markteinführung häufiger, wobei Super Smash Bros. Ultimate deutlich länger erhältlich war, weil Animal Crossing: New Horizons erst am 20. März veröffentlicht wurde. Der Umsatz von New Horizons im Einführungsmonat hat bereits alle anderen Spiele aus der Animal-Crossing-Reihe übertroffen, und zwar jeweils auf Lebenszeit des jeweiligen AC-Spiels.

Auf dem zweiten Platz der März-Charts liegt Call of Duty: Modern Warfare. Die Verkäufe eines Spiels aus der CoD-Reihe erreichten ein neues Allzeithoch für den März und übertrafen damit den bisherigen Höchststand vom März 2010. MLB The Show 20 befindet sich auf dem dritten Platz. MLB The Show 20 ist das am schnellsten verkaufte Spiel in der Geschichte der MLB-The-Show-Franchise, wobei die Verkäufe im Monat der Markteinführung die von MLB The Show 19 übertreffen.

Die Hardware-Ausgaben stiegen im März 2020 im Vergleich zum Vorjahr um 63 Prozent auf 461 Millionen Dollar. Die Hardware-Verkäufe von Nintendo Switch haben sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt. PlayStation 4 und Xbox One konnten jeweils um mehr als 25 Prozent zulegen.

Die Anzahl der Switch-Verkäufe erreichte einen neuen Rekord seit der Markteinführung im März 2017. Werden die Verkaufszahlen von Nintendo Switch im ersten Quartal (Januar bis März) betrachtet, dann waren es die höchsten Verkaufszahlen für jede Hardware-Plattform in den USA seit dem Nintendo DS.

Der Umsatz mit Accessoires bzw. Zubehör erreichte ein März-Rekordhoch. Der bisherige Höchststand wurde im März 2008 erreicht. Die Ausgaben für Gamepads erreichten ein neues März-Allzeithoch. Der Nintendo Switch Pro Controller war das meistverkaufte Einzel-Gamepad im März. Ähnlich rekordverdächtig sah es bei den Headsets/Kopfhörern aus. Das "Xbox One Ear Force Stealth 600 Wireless Headset" von Turtle Beach war sowohl im Monat als auch im ersten Quartal das meistverkaufte Headset.

Top 20: Software-Verkaufscharts in den USA im März 2020 (2. März bis 5. April)
(Verkäufe von physischen und digitalen Spiele-Vollversionen von Publishern im Digital Leader Panel; geordnet nach Dollar-Umsätzen; Nintendo nennt beispielsweise keine Zahlen von Digitalverkäufen und Activision sowie EA keine Verkaufszahlen auf PC)
  1. Animal Crossing: New Horizons (ohne Digitalverkäufe)
  2. Call of Duty: Modern Warfare
  3. MLB The Show 20
  4. Resident Evil 3 (Remake)
  5. NBA 2K20
  6. Doom Eternal (ohne Digitalverkäufe)
  7. Persona 5 Royal
  8. Grand Theft Auto 5
  9. Borderlands 3
  10. Mario Kart 8 Deluxe (ohne Digitalverkäufe)
  11. Nioh 2
  12. Red Dead Redemption 2
  13. FIFA 20
  14. Super Smash Bros. Ultimate (ohne Digitalverkäufe)
  15. Pokémon Mystery Dungeon: Retterteam DX
  16. Madden NFL 20
  17. Just Dance 2020
  18. Star Wars: Jedi Fallen Order
  19. Mortal Kombat 11
  20. Call of Duty: Modern Warfare 2 Remastered

Die Bestseller des bisherigen Jahres 2020
  1. Call of Duty: Modern Warfare
  2. Animal Crossing: New Horizons (ohne Digitalverkäufe)
  3. DragonBall Z: Kakarot
  4. NBA 2K20
  5. MLB The Show 20
  6. Grand Theft Auto 5
  7. Resident Evil 3 (Remake)
  8. Madden NFL 20
  9. Mario Kart 8 Deluxe (ohne Digitalverkäufe)
  10. Star Wars: Jedi Fallen Order
Quelle: NPD Group via Mat Piscatella und Resetera

Kommentare

yopparai schrieb am
Warum EA nicht die Sims rüberbringt, sondern ein halb kaputtes Fifa, Unravel 1/2 und Burnout wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Rosu schrieb am
Animal Crossing (+Switch) hat eher von einem Punkt profitiert, den Sony und Microsoft seit mehreren Generationen eher ignorieren... Die Expansion des Marktes, welche Nintendo gezielt in verschiedenen Bereichen versucht einzufangen.
Iwata hatte bei New Leaf damals ein paar Monate nach Release eine Zahl genannt... 56% der Kunden von New Leaf waren weiblich, während nur 31% der Besitzer des 3DS weiblich waren. Gerade diese Kundengruppe hat im letzten Jahrzehnt ein großes Wachstum verzeichnet, gleichzeitig jedoch wenig größere Spiele die sie gezielt ansprechen. An wirklich nennenswerten Titeln (abseits Smartphone Spiele) gibt es da quasi nur EA mit Sims und das derzeit sich wieder im Aufschwung befindende Just Dance von Ubisoft.
casanoffi schrieb am
yopparai hat geschrieben: ?
23.04.2020 18:57
Ich bin hochgradig gespannt auf die Downloadzahlen von AC.
Spawnwave hat was von 5 Mio allein digital im ersten Monat erzählt.
Was dann noch an Retail dazukommt, hab ich nicht mitbekommen.
Schein aber ganz gut zu laufen ^^
dOpesen schrieb am
im vergleich zum gleichen monat im letzten jahr hat sich hardware und software um 35% mehr vertickt, das spricht eindeutig für einen impact durch den lockdown, übrigens ist es auch der beste monat seit 2008.
greetingz
yopparai schrieb am
Ich glaube weniger, dass sie vom Lockdown bei den Gesamtzahlen der Hardware an sich profitiert haben. Animal Crossing verkauft sich *immer* blendend und verschiebt auch massig Hardware. Das ist nichts neues, war bei DS und 3DS nicht viel anders. Profitiert haben könnten sie durch den Lockdown aber beim Anteil der AC-Downloads.
schrieb am