Atomic Heart: Ausführliche und bizarre Spielszenen aus dem russischen Shooter-Abenteuer

 
Atomic Heart
Entwickler:
Publisher: Mundfish
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Atomic Heart: Ausführliche und bizarre Spielszenen aus dem russischen Shooter-Abenteuer

Atomic Heart (Shooter) von Mundfish
Atomic Heart (Shooter) von Mundfish - Bildquelle: Mundfish
Die Entwickler von Atomic Heart (Mundfish) haben ein zehn Minuten langes Video aus dem abgefahrenen Shooter-Abenteuer veröffentlicht. Zunächst schaut man sich in einem kleinen Außenareal um, bevor man nach einer kleinen Roboter-Überraschung in ein Loch stürzt und sich danach in einer bizarren unterirdischen Forschungsanlage wiederfindet. Dort liefert man sich heftige Nahkämpfe mit humanoiden Robotern, passiert seltsame Maschinen und trifft am Ende auf einen Bossgegner. Das Videomaterial stammt aus einer frühen Version des Spiels stammt, die noch nicht so richtig rund läuft.

In dem Mix aus Adventure und Shooter wimmelt es nur so vor mechanischen Monstrositäten, paranormalen Phänomenen und gigantischen organischen Wesen, die sich auf den ersten Blick nur schwer einordnen lassen. Atomic Heart soll zum "High Noon" der Sowjetunion spielen - allerdings in einem alternativen Universum. Als Geheimagent P-3 muss man nach einer Bruchlandung herausfinden, was auf dem geheim gehaltenen Gelände von Enterprise 3826 schiefgelaufen ist. Ein actionreicher Spielablauf soll laut Beschreibung mit einer mitreißenden Story verwoben werden. Die Betaversion des Spiels soll spätestens am 31. Dezember 2019 erscheinen (Vorbesteller-Webseite). Es befindet sich für PC, PS4 und Xbox One in Entwicklung.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen-Trailer

Quelle: Mundfish

Kommentare

UAZ-469 schrieb am
Lass es bitte keine technische Katastrophe sein... bitte. :(
Templar schrieb am
Ich bin dem Spiel gegenüber, nach diesem Video, weit weniger positiv eingestellt. Es sieht sehr geskriptet aus, scheint ein extrem generisches, simples Nahkampf-System zu bieten, ein langweiliges Schusswaffen-Verhalten, Quicktime-Events, die üblichen Text-Einblendungen welche einem sagen was man zu tun hat, blinkende Gegenstände, und Gegner-Markierungen. Von der Spitzengrafik habe ich ebenfalls nichts mitbekommen. Insgesamt wirkt es wie ein generischer, langweiliger Konsolen-Shooter. Zudem ist die Video-Qualität ziemlich schlecht, inklusive massiven Stottern. Die Kulisse sieht zwar interessant aus, aber macht das Gameplay auch nicht besser.
Eisenherz schrieb am
Das gezeigte Gameplay hat mich irgendwie umgehauen. Hammerstarke Atmosphäre, irre Soundkulisse, ne Spitzengrafik und ... ein absoluter Wow-Effekt. Wie eine Mischung aus Bioshock und Fallout, gewürzt mit sowjetischem Steampunk!
Dagegen wirkt das echte Fallout in wirklich jeder Hinsicht absolut armselig.
crappy123 schrieb am
Spricht mich mega an, ich kann mir schon vorstellen wie sehr mich das ganze Geklapper unter Druck setzen wird.
Sehr schön abgefuckte Atmosphäre :D
Einzig das Fadenkreuz gefällt mir so gar nicht, wird aber hoffentlich anders oder konfigurierbar sein.
Xyt4n schrieb am
Wieso wird über dieses Spiel so wenig geredet? Das könnte einer der größten Hits dieses Jahres werden und einer der besten SP-Shooter überhaupt in der Generation. Es sieht einfach in so vielen Hinsichten fantastisch aus und man kriegt nicht die gleiche abgebrühte Suppe serviert, wie wo anders.
schrieb am