Riot Games: Prügelspiel im LoL-Universum, Esports Manager, Runeterra-Erkundung und mehr angekündigt

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Riot Games
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Riot Games: Prügelspiel im LoL-Universum, Esports Manager, Runeterra-Erkundung und mehr angekündigt

Riot Games (Unternehmen) von Riot Games
Riot Games (Unternehmen) von Riot Games - Bildquelle: Riot Games
Zum zehnjährigen Geburtstag hat Riot Games nicht nur Project A, League of Legends: Wild Rift und Legends of Runeterra angekündigt, sondern auch verraten, dass sie an einem Prügelspiel/Kampfspiel im LoL-Universum mit dem Codenamen Project L und einem weiteren Spiel (Project F) arbeiten würden, in dem man Runeterra zusammen mit Freunden erkunden kann. Runeterra ist die Spielwelt von League of Legends. Es wird vermutet, dass Project F ein Action-Rollenspiel à la Diablo sein könnte, aber dies hat Riot Games bisher nicht bestätigt.

Darüber hinaus wurden ein Esports Manager (League of Legends Esports Manager), eine animierte League-of-Legends-Serie, ein Dokumentarfilm (League of Legends Origins) und ein Wohltätigkeitsfonds angekündigt.

Arcane
'Arcane von Riot Games ist eine animierte "League of Legends"-Serie, die von Riot Games entwickelt und produziert wurde und im Jahr 2020 veröffentlicht wird. Die Geschichte der Serie ist im utopischen Piltover und dem unterdrückten Zhaun angesiedelt und folgt den Ursprüngen zweier ikonischer League-Champions sowie der Macht, die sie entzweien wird.'

League of Legends Origins
'"League of Legends Origins" ist eine Dokumentation der oscarnominierten Dokumentarfilmerin Leslie Iwerks in Spielfilmlänge. In ihr geht Iwerks dem Aufstieg von LoL und der Community, die das Spiel zu einem der meistgespielten PC-Spiel der Geschichte und einem der am schnellsten wachsenden Sportarten der Welt gemacht hat, auf den Grund. Iwerks spricht mit Fans, die LoL lieben, und den Visionären hinter dem Spiel, über die Höhen und Tiefen der Entwicklung des globalen Phänomens von den Anfängen bis zur Weltmeisterschaft 2017 im Nationalstadion Peking. "League of Legends Origins" ist ab jetzt auf Netflix und vielen anderen Video-on-Demand-Plattformen verfügbar.'

Karma (Riot Games Social Impact Fund)
'Riot ist stolz, die Gründung des "Riot Games Social Impact Fund", eines wohltätigen Fonds, der einen positiven Einfluss auf unsere Gesellschaft haben soll, verkünden zu können. Riot hat im Zuge des Karma-Programms bereits mehr als 4 Millionen Dollar an Wohltätigkeitsorganisationen auf der ganzen Welt gespendet, von denen viele von LoL-Spielern ausgewählt wurden. "Rächende Dämmerung Karma" wird der erste LoL-Skin, dessen Einnahmen zur Gänze in den "Riot Games Social Impact Fund" fließen werden.'

League of Legends Esports Manager
'Der League of Legends Esports Manager ist ein Mannschaftsverwaltungsspiel, das sich gerade in Entwicklung befindet und allen Fans die Möglichkeit geben wird, als Teamchef eine herausragenden „League of Legends“-E-Sport-Mannschaft zusammenzustellen, Spieler unter Vertrag zu nehmen und mehr. Der LoL Esports Manager soll das Ökosystem des Esports erweitern, um dessen Langlebigkeit zu fördern, weshalb wir auch alle Einnahmen, die wir damit erzielen, mit den Profi-Mannschaften teilen werden. Das Spiel wird im nächsten Jahr in der League of Legends Pro League (LPL) eingeführt. Anschließend sollen weitere regionale Ligen folgen.'

Quelle: Riot Games, PC Gamer

Kommentare

greenelve schrieb am
Diablo und Co. haben sich in den letzten Jahren, auf der Suche nach taktischer, spielerischer Tiefe, in Richtung Moba entwickelt, mit all den Spezialfähigkeiten und deren Einsatz. Sollte ein Spiel in dem Genre kommen, wird es eine spannende Frage, wie die Fähigkeiten ausgeweitet werden, um verschiedene Skilltrees pro Charakter zu ermöglichen.
Hamurator schrieb am
Wenn die Spiele qualitativ gut werden und zu begeistern wissen, könnte Blizzard ins Schwitzen kommen. Riot hat nichts anderes gemacht als nahezu jedem aktuellen Blizzard-Spiel einen Konkurrenten auf das Schachbrett zu stellen. HotS konnte LoL nie gefährlich werden. Overwatch und Hearthstone werden nun beackert. Und Project F könnte in Richtung Diablo/Lost Ark gehen, wenn man sich die 2 Sek. Gameplay ansieht. Bleibt WoW, das mit BfA gerade erst wieder durch ein tiefes Tal musste und die Spielweise in WoW Classic dummerweise doch mehr Leute anspricht als die Chefetage dachte.
Die BlizzCon wird immer interessanter.
Scorplian schrieb am
Da freu ich mich richtig drauf.
Mobas sind mir mittlerweile etwas zu langatmig, obwohl ich es immer wieder versuche. LoL hat aber richtig tolle Charaktere, weshalb mich das Kader in einem Fighting-Game doch sehr hyped. Wobei ich ein SSB like Fighting-Game noch geiler gefunden hätte ^^'
Die Frage ist jetzt nur, welche Charaktere und wie viele reinkommen. LoL hat ja über 120 Charaktere. Von den bisher 4 gezeigten mag ich Jinx, die anderen 3 (Ahri, Darius, Katharina) aber nicht.
Hoffentlich versuchen Riot es auch ein wenig extravaganter und packen ein paar spezielle wie Vel'Koz, Kog'Maw oder Gnar rein.
Malvero schrieb am
Bei Project L bin ich mal neugierig.
CroGerA schrieb am
Project F klingt wie ein MMORPG.
schrieb am