World of WarCraft Classic: Ist offiziell gestartet; über 60.000 Spieler in der Warteschlange - 4Players.de

 
Online-Rollenspiel
Release:
27.08.2019
27.08.2019
Alias: World of WarCraft: Classic , WoW Classic , WoW Vanilla
Vorschau: World of WarCraft Classic
 
 
Test: World of WarCraft Classic
80

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

World of WarCraft Classic ist offiziell gestartet; über 60.000 Spieler in der Warteschlange

World of WarCraft Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment
World of WarCraft Classic (Rollenspiel) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Blizzard Entertainment
Aktualisierung vom 27. August 2019, 19:12 Uhr:

Blizzard hat nachgelegt und noch zwei weitere PvP-Realms in deutscher Sprache eröffnet: Dragon's Call und Transcendence. Vor zwei Wochen waren übrigens lediglich zwei Realms geplant. Nun sind acht (deutschsprachige) Server online. Bei Twitch schauen derweil über 602.000 Nutzer bei Livestreams von World of WarCraft Classic zu.

Aktuelle Wartezeiten (fast 65.000 Spieler warten in den Warteschlangen; nur deutschsprachige Realms):
  • Everlook (PvE): 14.200, ca. 324 Min.
  • Razorfen (PvE): 8.189, ca. 96 Min.
  • Lakeshire (PvE): keine Warteschlange
  • Transcendence (PvP): keine Warteschlange
  • Dragon's Call (PvP): 1.267, ca. 10 Min.
  • Patchwerk (PvP): 3.928, ca. 95 Min.
  • Lucifron (PvP): 23.527, ca. 457 Min.
  • Venoxis (PvP): 13.870, ca. 130 Min.

Aktualisierung vom 27. August 2019, 18:41 Uhr:


Aufgrund "hoher Nachfrage" ist ein weiterer, deutscher Server für World of WarCraft Classic hinzugefügt worden. Der neue Server "Lakeshire" gehört zur Kategorie "Normal" (also PvE). Somit stehen aktuell drei PvE- und drei PvP-Server zur Verfügung.

Aktualisierung vom 27. August 2019, 16:09 Uhr:


Während die Warteschlangen auf allen Servern wieder länger werden, hat Blizzard Entertainment einen neuen, deutschen PvP-Server aufgesetzt: Patchwerk. Es wird empfohlen, auf diesem Realm zu wechseln bzw. zu starten, da es auf "Voll" markierten Realms zu sehr langen Warteschlangen kommen kann.

Aktualisierung vom 27. August 2019, 11:08 Uhr:


Elf Stunden nach der Eröffnung der Server von World of WarCraft Classic zeigt sich auf den deutschen Servern ein einheitliches Bild. Die PvP-Server sind weiterhin wesentlich beliebter als die beiden PvE-Realms. Aktuell gibt es weder auf Everlook noch auf Razorfen eine Wartschlange (um 11:15 Uhr warten wieder über 2.500 Leute auf Everlook). Die Spieler-gegen-Spieler-Realms sind hingegen überaus "voll". Auf Venoxis stehen 6.137 Spieler an (geschätzte Wartezeit: 145 Minuten). Auf Lucifron sind es 13.682 Spieler (geschätzte Wartezeit: 209 Minuten).

Auch auf Twitch hat World of WarCraft Classic die Führung übernommen. Über 487.000 (gleichzeitige) Zuschauer werden bei dem neu aufgelegten Online-Rollenspiel-Klassiker derzeit gezählt. Damit liegt WoW Classic weit vor League of Legends (64.000) und Fortnite (56.000).

Die Probleme mit den Weltservern ("World Server Down") wollen die Entwickler in der vergangenen Nacht gelöst haben. Dafür fehlen auf manchen Realms derzeit die Schiffe und die Zeppeline, um zwischen den Kontinenten zu reisen. Ein Hotfix (Realms-Neustart erforderlich) ist in Arbeit.

Ursprüngliche Meldung vom 27. August 2019, 00:49 Uhr:

Blizzard Entertainment hat die Server von World of WarCraft Classic um 00:01 Uhr offiziell gestartet - und wie nicht anders zu erwarten, gibt es längere Wartezeiten, um die Server des Online-Rollenspiels betreten zu können.

Wenn man sich auf dem deutschen PvE-Realm Everlook einloggen möchte, landet man sofort in der Warteschlange. Bereits wenige Minuten nach dem Launch warteten über 6.700 Spieler auf den Charakter-Auswahl-Bildschirm. Der vor einer Woche gestartete Server Razorfen (PvE) verfügt hingegen über eine vergleichsweise kurze Wartezeit von ca. zehn Minuten (ca. 1.000 Spieler warten).

Auf den PvE-Realms sieht es "nicht so schlimm" aus.
Auf den PvE-Realms sieht es "nicht so schlimm" aus.

Deutlich länger dauert es, um auf die beiden PvP-Server (Spieler gegen Spieler) zu gelangen. Der Login auf Lucifron dauert aktuell über 350 Minuten (geschätzte Wartezeit laut Blizzard). Die Warteschlange ist über 19.000 Spieler lang. Auf dem PvP-Server Venoxis warteten knapp 9.000 Leute in der Schlange - ca. 75 Minuten. Es warten also über 35.000 Spieler nur auf den vier deutschen Servern.

Einige Spieler meldeten derweil im offiziellen Forum, dass die Realmserver oder die "World Server" nicht gefunden werden können. Die Entwickler sind informiert.

Auf den PvE-Realms sieht es "nicht so schlimm" aus.
Auf den PvE-Realms sieht es "nicht so schlimm" aus.

Blizzard Entertainment hatte vor wenigen Tagen schon vor einer ähnlichen Situation gewarnt (wir berichteten). Derzeit sind keine zusätzlichen, deutschen Server geplant. Kurz vor dem Launch sind noch neue englische, russische und franzöische Realms bereitgestellt worden.

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Pah, ich wurde gestern rassistisch beleidigt*, als ich mit meinem Mensch in Teldrasil zum Leveln ankam, so viel zu der netten Community! :cry:
*Natürlich nicht ganz ernst gemeint.
Kajetan schrieb am
Aurellian hat geschrieben: ?
29.08.2019 21:41
Classic hatte noch andere soziale Anforderungen als MMOs heute und es sind vermutlich genug Spieler von damals dabei, die heute vermutlich etwas reifer und gesitteter sind.
Es ist lediglich der Event-Charakter der neuen Classic-Server, der die Leute dazu bringt sich zivilisiert zu verhalten, weil jeder eine gute Zeit haben will. Merkst Du auch auf großen Konzert-Wochenenden, wo die Menschen in diesen Tagen zwar gigantische Müllberge hinterlassen, aber sonst ziemlich pfleglich und respektvoll miteinander umgehen, der Anteil an asozialen Vollidioten noch kleiner ist als sonst. Da ist selbst das Anstehen vor den Toiletten recht amüsant, wenn man mit Vorder- oder Hintermann ins Gespräch kommt :)
Aurellian schrieb am
Gummirakete hat geschrieben: ?
29.08.2019 07:57
Aurellian hat geschrieben: ?
28.08.2019 18:20
Oh ja, die Warteschlangen beschwören ebenso wie die ganzen Screenshots von langen Schlangen vor Questmobs in der Tat das gute, alte Classic-Feeling. Ganz ehrlich, ich hätte irgendwie keine Lust mehr darauf - wir sind technisch weiter.
So eine ewig lange Schlange vor einem Questmob sah ich gestern bei meiner Freundin und ich war ehrlich beeindruckt von dieser sich schon abzeichnenden Community. In Classic habe ich so etwas damals nicht erlebt, da bildeten sich Spontangruppen und jeder versuchte als erster auf den Spawn zu kloppen.
Da bekam ich doch Lust es in ein paar Wochen, wenn der sich der Sturm gelegt hat, nochmal einen Char zu beginnen. Denn nicht nur die häufig kritisierten Vereinfachungen und das Glattpolieren sämtlicher Fraktionen, Rassen und Klassen hin zur Beliebigkeit, sondern die Auflösung der Servercommunitys zugunsten der Gogogo-Spielerschaft, nahm mir damals den Spaß am Spiel.
Mit Technik hat das nichts zu tun, sondern mit der Vorliebe für diese Art von Spielerlebnis in einem MMORPG.
Stimmt, ordentliche Schlangenbildung habe ich von damals auch weniger in Erinnerung. Mir ging es mehr um das Prinzip "Tausend Leute auf der Jagd nach dem einen Questmob", denn brechend voll war es damals auch. Dass die Leute sich jetzt anscheinend ordentlich organisieren, das ist durchaus beeindruckend, wenn auch nicht komplett überraschend. Classic hatte noch andere soziale Anforderungen als MMOs heute und es sind vermutlich genug Spieler von damals dabei, die heute vermutlich etwas reifer und gesitteter sind.
Reinschauen werde ich trotzdem nicht. Das Neue von damals kommt nicht wieder und für meinen Geschmack war Classic an vielen Stellen zu unpoliert. TBC war der deutlich bessere Teil, nach dem es leider wieder abwärts ging.
cM0 schrieb am
NewRaven hat geschrieben: ?
29.08.2019 16:10
Nochmal: NIEMAND HIER BEJUBELT BLIZZARD FÜR DIE WARTESCHLANGEN.
Doch, ich :) Aber auch nur weil ich sonst nicht diesen Thread verfolgen könnte, der mich gut unterhalten hat. Das ist keine Schadenfreude, sondern mir geht es um Grinders Posts. Warum man überhaupt noch auf GrinderFX eingeht, verstehe ich zwar nicht, denn er trollt ziemlich offensichtlich und noch dazu beleidigend, aber es war irgendwie unterhaltsam.
Abseits davon habe ich mit WoW nie was zu tun gehabt und habe es auch jetzt nicht. Für die wartenden Spieler ist es natürlich schade. Dass die nicht glücklich sind, kann ich nachvollziehen.
OT: Warum man "Dünnschiss" nicht schreiben darf, aber mehrfach Leute als "dumm" beleidigen ok ist, erschließt sich mir (genauso wie einigen anderen) übrigens auch nicht. Ich sehe hier keinen wirklich Unterschied. Wo ist die Grenze?
Zitat aus den Regeln: "3.12. Wir dulden keine persönlichen Beleidigungen gegenüber anderen Benutzern, vor allem keine rassistischen, frauenfeindlichen, homophoben oder diskriminierenden Äußerungen - selbst dann, wenn diese provozieren!"
Da fällt klar auch das Wort "dumm" drunter, zumindest wenn man es direkt gegen User verwendet. Das muss natürlich nicht in diesem Thread geklärt werden, aber ich würde dazu gern mehr erfahren, schon allein um zu wissen, wie ich mich korrekt verhalte. Allerdings habe ich eh nicht vor User in irgendeiner Form zu beleidigen, selbst wenn "dumm" nun, warum auch immer, keine Beleidigung mehr sein sollte :D
NewRaven schrieb am
GrinderFX hat geschrieben: ?
29.08.2019 08:46

Da ich dazu das Gesetz gepostet habe, kannst du noch so sinnlos lange inhaltslose Texte schreiben...
Was ja nichts nutzt, wenn du die Worte, die dieser Gesetzestext beinhaltet, entweder inhaltlich nicht verstehst oder aber vermutlich absichtlich völlig falsch - im Sinne der Deutung in der Gesetzgebung - interpretierst... aber keine Sorge, ich werde dich nicht mehr mit zu langen Texten quälen. Klag doch bitte einfach... oder sprich einfach nur mal mit einem Anwalt darüber, wird günstiger...
Und es geht überhaupt nicht im geringsten darum, wer sich hier was gefallen lässt, gefallen lassen will, mag oder nicht mag... es geht auch gar nicht mehr darum, ob Blizzard hier Mist gebaut hat... es geht hier einzig nur noch darum, dass du mit Rechtsbegriffen um dich schmeißt von denen du leidlich viel Ahnung hast und die hier halt schlicht keine Anwendbarkeit haben. Und du auf jeden verbal mit dem Kantholz einprügelst, der auch nur sanft versucht, dir mitzuteilen, dass du mit deiner Rechtsauffassung eben n Stück weit daneben liegst. Nochmal: NIEMAND HIER BEJUBELT BLIZZARD FÜR DIE WARTESCHLANGEN.
schrieb am