The Lord of the Rings: Gollum: Die Systemanforderungen mit und ohne Raytracing im Überblick

 
von Sören Wetterau,

Der Herr der Ringe: Gollum - Überraschend hohe Systemanforderungen veröffentlicht

The Lord of the Rings: Gollum (Action-Adventure) von Daedalic Entertainment / Nacon
The Lord of the Rings: Gollum (Action-Adventure) von Daedalic Entertainment / Nacon - Bildquelle: Daedalic
Nicht mehr lange, dann erscheint Der Herr der Ringe: Gollum vom Hamburger Entwickler Daedalic. Kurz vor Release hat das Team nun die Systemanforderungen enthüllt, die durchaus knackig ausfallen.

In den bisherigen Trailern und auch in unserer Vorschau hinterließ Gollums Solo-Abenteuer nicht den Eindruck, dass es sich hier um ein grafisch anspruchsvolles Unterfangen handelt. Dennoch benötigt Der Herr der Ringe: Gollum so einiges an Leistung, wie die Systemanforderungen nun offenbaren.

Der Herr der Ringe: Gollum – Systemanforderungen im Überblick



Die stammen vorrangig aus der Feder von Nvidia, die anlässlich von DLSS und RTX mit Daedalic für Der Herr der Ringe: Gollum zusammenarbeiten. Aus diesem Grund tauchen in den Anforderungen vorrangig nur Nvidia-Karten auf, aber auf der Steam Produktseite werden zusätzlich zumindest teilweise auch AMD-Äquivalente aufgezählt.

Minimale Anforderungen:

  • geeignet für: 1080p-Auflösung und 30 FPS, minimale Einstellungen
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5-4660 oder AMD Ryzen 3 1200
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce GTX 1060 oder RTX 2060
  • Arbeitsspeicher (RAM): 6 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Empfohlene Anforderungen:

  • geeignet für: 1080p-Auflösung und 60 FPS, mittlere Einstellungen
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7-4770 oder AMD Ryzen 5 1600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 3060 oder AMD Radeon RX 5700 XT
  • Arbeitsspeicher (RAM): 6 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Hohe Anforderungen:

  • geeignet für: 1440p-Auflösung und 60 FPS, hohe Einstellungen
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i7-4770 oder AMD Ryzen 5 2600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 3060 Ti (mit DLSS Qualität)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Ultra Anforderungen:

  • geeignet für: 4K-Auflösung und 60 FPS, hohe Einstellungen
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5-8400 oder AMD Ryzen 5 3600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 3070 (mit DLSS Performance)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Raytracing Minimum Anforderungen:

  • geeignet für: 1080p-Auflösung und 60 FPS, mittlere Einstellungen, Raytracing auf minimal
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i3-6100 oder AMD Ryzen 5 2600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 3060 (mit DLSS Qualität)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Raytracing Hohe Anforderungen:

  • geeignet für: 1440p-Auflösung und 60 FPS, mittlere Einstellungen, Raytracing auf Hoch
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i3-6100 oder AMD Ryzen 5 2600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 4070 (mit DLSS Qualität) oder AMD Radeon RX 6800 XT
  • Arbeitsspeicher (RAM): 10 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Raytracing Ultra Anforderungen:

  • geeignet für: 4K-Auflösung und 60 FPS, epische Einstellungen, Raytracing auf Ultra
  • Betriebssystem: Windows 10/11
  • Prozessor (CPU): Intel Core i5-8400 oder AMD Ryzen 5 3600
  • Grafikkarte (GPU): Nvidia GeForce RTX 4080 (mit DLSS Performance)
  • Arbeitsspeicher (RAM): 16 GB
  • Speicherplatz: 45 GB SSD

Neuer Trailer kurz vor Release



Passend zu den Systemanforderungen gibt es außerdem einen neuen Trailer zu Der Herr der Ringe: Gollum, der die optischen Stärken des Spiels unter Beweis setzen will. Im Mittelpunkt steht dabei die RTX-Unterstützung, wobei das etwas mehr als eine Minute lange Video keinen Vergleich zu "RTX off" zieht.



Falls ihr weiterhin Lust auf Gollums Reise habt, müsst ihr euch nicht mehr lange gedulden. Nach einigen Verschiebungen erscheint Der Herr der Ringe: Gollum am 25. Mai 2023 für PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X | S. Eine Umsetzung für die Nintendo Switch soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.
Quelle: Nvidia, Steam, YouTube / NVIDIA Geforce

Kommentare

Brotsuppe schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?26.04.2023 17:04 Und vergesst nicht die vollständige elfische Sprachausgabe, nur beim Kauf der 10?-teuren Premium-Edition ;)
Wer sollte sich die denn kaufen wollen, wo es doch in HdR nicht mal Elfen gibt? :ugly:
Todesglubsch schrieb am
Und vergesst nicht die vollständige elfische Sprachausgabe, nur beim Kauf der 10?-teuren Premium-Edition ;)
(Keine Bange, ihr bekommt mit dieser Edition auch sechs tolle Emotes. Weil man das in einem SP-Titel benötigt!)
Zirpende_Grille schrieb am
Nobilis 1984 hat geschrieben: ?26.04.2023 13:38 Ob das Spiel was wird? Die Trailer sehen ja schön aus und Deadelic kann gute Spiele. Aber ich fühle es bisher nicht.
Ich prophezeie einen gewaltigen Flop. Das Spiel sieht echt nicht gut aus, nicht nur technisch, sondern auch noch vom Gameplay her. Zudem ist natürlich Gollum als Spielfigur...sagen wir mal suboptimal. Habe einige Herr der Ringe Games gezockt und manches war auch echt gut. Aber mit Gollum kann man mich zumindest nicht abholen. Wer will schon einen hässlichen, unsympathischen Protohobbit mit dissoziativer Identitätsstörung spielen?!
Nobilis 1984 schrieb am
Ob das Spiel was wird? Die Trailer sehen ja schön aus und Deadelic kann gute Spiele. Aber ich fühle es bisher nicht.
schrieb am