Trials of Mana: Patch 1.1.0 bringt zwei Schwierigkeitsstufen

 
Trials of Mana
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
24.04.2020
24.04.2020
24.04.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Steam), Einzelhandel
Test: Trials of Mana
81
Test: Trials of Mana
83
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 43,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Trials of Mana
Ab 43.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Trials of Mana: Patch 1.1.0 bringt zwei Schwierigkeitsstufen

Trials of Mana (Rollenspiel) von Square Enix
Trials of Mana (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Square Enix hat den Patch 1.1.0 für Trials of Mana (ab 43,99€ bei kaufen) veröffentlicht - passend zum 25. Jubiläum der Original-Version, die in Japan unter dem Namen Seiken Densetsu 3 erschien. Folgende Neuerungen verspricht der Publisher:

  • "Schwierigkeitsstufe 'Zukunftslos': Selbst die erfahrensten Spieler stoßen bei dieser neuen Schwierigkeitsstufe an ihre Grenzen, indem sie sich noch schwierigeren Herausforderungen und härteren Bossen stellen. Dabei wird der Gebrauch von bestimmten Fähigkeiten und Gegenständen sowie die Zeit bei Boss-Kämpfen begrenzt. Spieler haben außerdem die Möglichkeit, noch stärkere Versionen ihrer Ausrüstung zu erlangen und neue Kettenangriffe auszulösen.
  • Schwierigkeitsstufe 'Experte' und zurückgesetzte Level in New Game Plus: Beim Start eines neuen Spielstandes über New Game Plus können Spieler nun die Schwierigkeitsstufe 'Experte' auswählen. Zusätzlich gibt es die neue Funktion, die Stufe der Charaktere auf 1 zurückzusetzen.
  • Kostümanpassungen: Beim Start eines neuen Spielstandes über New Game Plus kann nun weiter auf freigeschaltete Kostüme zugegriffen werden, auch wenn die Klasse eines Charakters zurückgesetzt wurde.
  • Mana-Statuen auf der Karte, Fehlerbehebungen und mehr.
  • Spieler, die sowohl die Schwierigkeitsstufe 'Zukunftslos' als auch die verfügbare Story abgeschlossen haben, erhalten die Ausrüstung 'Mümmler-Pantoffeln'. Diese ermöglichen es, ohne Gegnerbegegnungen durch Felder und Dungeons zu streifen."

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Square Enix

Kommentare

Ryan2k6 schrieb am
Ich hatte mit dem Kämpfer gestartet, der sollte dann in irgendeine Burg die von Tiger ähnlichen Figuren überwältigt wurden, aber irgendwie war nicht wirklich klar, warum ich da jetzt hin muss und was das Ganze soll und dann bin ich von dort geflohen und seit dem war das auch nie wieder Thema. Ich hab manchmal den Eindruck es wäre vieles sehr beliebig, man soll irgendwas machen aber eigentlich ohne wirkliche Begründung, oder woher das plötzlich kommt.
Wirkte manchmal wie "Warum liegt denn hier Stroh? Ach naja dann ....usw."
Todesglubsch schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
15.10.2020 13:04
die Story war irgendwie total wirr
Wie kommt's? Das war ein JRPG aus 1995, so wirklich komplex war die Story nicht.
Ryan2k6 schrieb am
Meins war es leider nicht. Den Kampf fand ich zu fummelig und unübersichtlich, die Story war irgendwie total wirr und insgesamt wirkte das alles einfach irgendwie unausgegoren, kann es gar nicht richtig beschreiben. Eigentlich mag ich solche old school JRPGs wie DQ11, aber das hier war mir dann doch zu altbacken und weird.
Bachstail schrieb am
Was zum ?
Das kommt aus ziemlich heiterem Himmel, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet.
Ich habe seit Kurzem das Verlangen, das Spiel mal wieder anzuwerfen, weil es mir viel Spaß gemacht hat (es ist eines der wenigen Spiele, die ich auf der PS4 tatsächlich platiniert habe) und dieser Patch ist so ziemlich die perfekte Gelegenheit dafür, das finde ich wirklich toll.
schrieb am