E3 2020: Geoff Keighley sagt ab; Microsoft wird auf durchgesickerter Liste noch nicht erwähnt

 
Spielinfo

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

E3 2020 - Geoff Keighley sagt ab; Microsoft wird auf durchgesickerter Liste noch nicht erwähnt

E3 2020 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA)
E3 2020 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA) - Bildquelle: Entertainment Software Association (ESA)
Kurz vorm heutigen Start der Website zur großen Branchenmesse E3 in Los Angeles sind laut einem Nutzer des Resetera-Forums bereits Verzeichnisse der Seite mit allen Details sichtbar. Dort gebe es u.a. eine Liste großer Aussteller, mit folgendem Inhalt:

"Activision Publishing, Inc.
Amazon Game Studios
BANDAI NAMCO Entertainment America Inc.
Bethesda
Capcom USA, Inc.
Epic Games Inc.
Kalypso Media Group
NCSOFT
RDS Industries Inc.
SEGA
Square Enix, Inc.
Take-Two
TENCENT
THQ Nordic
Ubisoft Entertainment SA
UnnamedVR by Paracosma
Warner Bros Interactive Entertainment
XSEED Games"


Microsoft/Xbox fehlt noch auf dieser Liste - obwohl deren Unterhaltungssparten-Chef Phil Spencer bereits im Januar erklärt hatte, dass das Unternehmen teilnehmen werde ("Unser Team arbeitet hart am E3-Auftritt, wir freuen uns darauf, unsere Pläne mit all jenen zu teilen, die es lieben, das zu spielen, was vor uns liegt (...) Das Jahr 2020 ist ein Meilenstein für diese Reise des Xbox-Teams"). Das könnte allerdings auch heißen, dass Microsofts Zusage bzw. Anmeldung später kommt - zumal der Auftritt wieder wie im vergangenen Jahr im Microsoft Theater in der Nähe des Geländes stattfinden könnte, anstelle einer Teilnahme an der Messe selbst.

Bereits sicher abgesagt hat dagegen The-Game-Awards-Kopf Geoff Keighley. Er erläuterte auf Twitter: "Basierend darauf, was mir über die Show kommuniziert wurde, fühle ich mich einfach nicht wohl, teilzunehmen".



Sony hatte bereits im Januar seine Teilnahme abgesagt. Die Messe wird vom 9. bis 11. Juni abgehalten.

Kommentare

James Dean schrieb am
Erst fragmentiert sich der Streamingmarkt, jetzt noch die Videospielmesse Nr. 1.
Leben ist Pein.
dOpesen schrieb am
was auch irgendwie okay ist, weil, hatte starfield nicht mehr auf dem radar, bin aber gespannt.
greetingz
Hamurator schrieb am
dOpesen hat geschrieben: ?
13.02.2020 12:02
jo, wenn bethesda kein neues elder scrolls mit spielszenen ankündigt oder man keine neuigkeiten zu elden ring erfährt, wird das vermutlich die langweiligste e3 seit beginn der messe.
greetingz
Bethesda hatte damals schon gesagt, dass man nach Fallout 76 sich um Starfield kümmert und dann erst um Elder Scrolls VI. Bevor man also etwas zu TES6 sehen wird, wird erstmal der Informationsfluss zu Starfield hochgefahren.
DARK-THREAT schrieb am
Wusste gar nicht, dass Geoff je bei einer E3 wichtig gewesen sei...
EA, Microsoft, Ubi und Bethesda wird wie immer geschaut und da fühle ich mich dann auch gut unterhalten.
Danny. schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
13.02.2020 12:51
ResetERA sollte man genausoviel Aufmerksamkeit schenken wie einem Forum der AfD also möglichst keine und dementsprechend diesem selbst auch kein Forum bieten. Man merkt ja auch was dabei rauskommt, irgendein User, spricht von irgendeiner Liste, wo irgendetwas noch nicht aufgeführt ist. So what? Da ist auch kein CD Projekt drauf, was erwartet man denn jetzt gerade? Besser man schafft sich richtige eigene Primärquellen als diesem Fundamentalistennest eine Bühne zu geben.
jawohl Genosse Stalin
@topic
mittlerweile ist das eher eine Messe für Influencer und Co.
die Woche im Jahr wo Schlag auf Schlag neue Infos kommen ist zwar immer schön gewesen
aber letztendlich ist es mir egal woher die News kommen, live verfolge ich das eh nicht
und wenn ein ADHS Bühnenakteur weniger dabei ist, umso besser
schrieb am