4Players PUR: Wunschtest Oktober: BPM: Bullets per Minute gewinnt

 
4Players PUR
Service
Entwickler: 4Players GmbH
Publisher: 4Players GmbH
Release:
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011
01.07.2011

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Wunschtest Oktober: BPM: Bullets per Minute gewinnt

4Players PUR (Service) von 4Players GmbH
4Players PUR (Service) von 4Players GmbH - Bildquelle: 4Players GmbH
Unsere PUR-Leser haben entschieden: BPM: Bullets per Minute wurde von euch zu unserem Wunschtest Oktober gewählt. Der bislang PC-exklusive Rhythmus-Ego-Shooter mit Roguelike-Ansatz konnte sich am Ende vor Warsaw (knapp) und Unrailed! (nicht ganz so knapp) durchsetzen. Bis zum 2. November prüfen wir nach, wie gut der fetzig aussehende Mix aus Ballerei und Rhythmusspiel funktioniert und werden dann den Test - natürlich für alle Leser - auf 4Players.de anbieten. Anfang des nächsten Monats startet natürlich auch schon der Wunschtest November, bei dem ihr erneut drei Stimmen zur Verfügung habt, um ein Spiel zum Testkandidaten zu küren, das uns sonst vielleicht durch die Lappen gegangen wäre.

Ach ja, und hier ist übrigens die komplette Übersicht aller Platzierungen des Wunschtest Oktober:

1. BPM: Bullets per Minute

Kommentare

Veldrin schrieb am
MrLetiso hat geschrieben: ?
22.10.2020 07:06
Cool, da hat ja mal mein Kandidat gewonnen :mrgreen:
Dito. Habe Bullets per Minute auch schon angespielt. Hat definitiv was von Crypt of the Necrodancer, nur halt in der Egoshootervariante. Hirnlos? Vielleicht. Aber geil!
JudgeMeByMyJumper schrieb am
Meine Kandidaten sind auf drei, vier und fünf nach Hause gekommen. Knapp vorbei...?
MrLetiso schrieb am
Cool, da hat ja mal mein Kandidat gewonnen :mrgreen:
Usul schrieb am
dRaMaTiC hat geschrieben: ?
21.10.2020 20:19
Bin immer noch der Meinung das die Punkte pro Titel angezeigt werden sollten.
Wenn man wie ich sowieso kein Plan von der Indie Szene hat und meistens nicht weiß was er da wählen soll. So kann man ggfs. noch gegensteuern und anderen einen gefallen tun :-)
Edit: Statt der Punkte könnte man ja auch eine Tendenz nehmen z.B.: Aktivität über einen Zeitraum oder ähnliches und das mit einem grünen Pfeil nach oben, gelben Pfeil nach rechts und roten Pfeil nach unten anzeigen.
Mein ja nur :twisted:
Ich denke, solche weiteren Infos würden der ganzen Sache einen zu ernsten Touch verpassen... letztlich gehts ja nur um eine einfache Abstimmung. Es ist doch besser, wenn man einfach mal für das stimmt, was man am interessantesten findet, und am Ende sieht man dann weiter. Wahltaktik udgl. finde ich hier fehl am Platze. :)
Starslayer78 schrieb am
Na klar, es gewinnt das Spiel, was mich von allen Spielen echt mal 0 interessiert. -.-
Sieht aus wie ein Hirnlosshooter von denen es schon massenhaft gibt, was daran nun so interessant sein soll verschließt sich mir.
schrieb am