von Jonas Höger,

Gotham Knights: 101-Trailer + empfohlene Systemvoraussetzungen vorgestellt

Gotham Knights (Action-Adventure) von Warner Bros.
Gotham Knights (Action-Adventure) von Warner Bros. - Bildquelle: Warner Bros.
In zwei Tagen ist es so weit: Dann stürzen sich Batgirl, Nightwing, Redhood und Robin als Gotham Knights in ein Gotham City ohne Batman. Wie das in Aktion aussieht, zeigt nun ein neues Video.

Im pragmatisch benannten Gameplay-Trailer „What is Gotham Knights?” liefern die Verantwortlichen vom Entwicklerstudio Warner Bros. Montreal eine kleine Einführung in die Welt von Gotham Knights, erklären das grundlegende Gameplay und zeigen, was die vier Titelhelden so auf dem Kasten haben.

Gotham Knights: So funktioniert das Batman-lose Abenteuer



Wie das Video verrät, ist nicht nur die neonverstrahlte Open World der Star des Spiels, sondern vor allem die vier Batman-Nachfolger. Batgirl, Nightwing, Redhood und Robin rasen, gleiten und kämpfen sich durch Gotham City, immer auf der Suche nach den Verbrechern, die seit Batmans Tod wirklich an jeder Ecke lauern.

Spielerisch will Gotham Knights das aus den Arkham-Titeln bekannte Kampfsystem mit ordentlich Abwechslung würzen: Jeder der vier Helden hat eine eigene Herangehensweise und unterschiedliche Kampfstile. Während Batgirl beispielsweise feindliche Elektrogeräte hacken kann, setzt Robin ganz auf Stealth-Angriffe und einen angsteinflößenden Angriff namens „Wraith“.



Trotz ihrer unterschiedlichen Fähigkeiten haben alle vier Charaktere aber das gleiche Ziel: Die vielen Verbrecher von Gotham City, allen voran den mysteriösen Rat der Eulen, dingfest zu machen. Um das zu bewerkstelligen könnt ihr frei zwischen den vier Helden hin- und herwechseln, neue Fähigkeiten im Talentbaum lernen und euch im Hauptquartier mit zur Mission passenden Waffen ausrüsten.

Das sollte euer PC leisten



Weitere Infos zu Gotham Knights folgten auf Twitter, wo man neben den bereits enthüllten Mindestvoraussetzungen nun auch die empfohlenen PC-Komponenten für ein möglichst geschmeidiges Erlebnis in Gotham Knights verriet. Ganz ohne sind schon die Mindestvoraussetzungen dabei nicht:

Mindestvoraussetzungen für 1080p und 60 FPS:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core i5-9600K oder Ryzen 5 3600
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Grafikkarte: GeForce GTX 1660 Ti oder Radeon RX 590


Empfohlene Systemvoraussetzungen für 1080p und 60 FPS:

  • Betriebssystem: Windows 10 64-Bit
  • Prozessor: Intel Core i7-10700k oder Ryzen 5 5600X
  • Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
  • Grafikkarte: GeForce RTX 2070 oder Radeon RX 5700 XT


Egal ob euer PC an den Mindestvoraussetzungen kratzt oder mit Anlauf über die empfohlenen hinwegspringt: 1080p und 60 FPS sind euch sicher. Ganz im Gegenteil zu den Konsolenspielern: Die müssen sich am 21. Oktober mit 30 FPS ohne Performance-Modus begnügen, wenn Gotham Knights für die PlayStation 5 und die Xbox Series X | S erscheint.

Quelle: YouTube @GothamKnights / Twitter @GothamKnights

Kommentare

LeKwas schrieb am
Im Vergleich zum 7 Jahre älteren Arkham Knight seh ich grafisch nur Rückschritte, versteh echt nicht, warum der Hardwarehunger dafür so deutlich angezogen ist - aber es ist wohl auch nicht mehr von Rocksteady. Es soll auch sonst eher unterwältigend sein, was man so hört und liest.
Meh, ich glaub, ich spar mir das und wart lieber auf Suicide Squad und Wonder Woman.
(Dass auch AK zu Release technische Probleme hatte, hab ich nicht vergessen, keine Sorge >.>)
schrieb am