Wolcen: Lords of Mayhem: Nächster Patch steht in den Startlöchern; Warnung an Gold-Exploit-Nutzer

 
von ,

Wolcen: Lords of Mayhem - Nächster Patch steht in den Startlöchern; Warnung an Gold-Exploit-Nutzer

Wolcen: Lords of Mayhem (Rollenspiel) von Wolcen Studio
Wolcen: Lords of Mayhem (Rollenspiel) von Wolcen Studio - Bildquelle: Wolcen Studio
Nach dem problembehafteten Start von Wolcen: Lords of Mayhem (vor allem im Online-Modus) hat das französische Wolcen Studio den nächsten Patch angekündigt, der voraussichtlich am Morgen des 20. Februar veröffentlicht werden soll. Darüber hinaus erklärten sie, dass es momentan eine Höchstgrenze für gleichzeitig aktive Spieler im Online-Modus geben würde und sie in Zusammenarbeit mit den Server-Betreibern entschieden hätten, nur einen Patch pro Woche zu veröffentlichen, damit sich die Probleme (u.a. Datenverlust) des vergangenen Wochenendes nicht wiederholen. Die Server-Infrastruktur soll in Zukunft weiter verbessert werden und der besagte Patch soll auch die maximale Spielerzahl anheben.

Bisher bekannte Bugs, die es ermöglichen, unendlich Gold durch die Duplizierung von Gegenständen für den eigenen Charakter zu generieren (wir berichteten), sollen behoben werden. In dem Zusammenhang weisen die Entwickler daraufhin, dass man "keine große Goldmengen" von anderen Spielern annehmen soll, da sonst nicht näher benannte Sanktionen drohen würden. Es sollen auch "Maßnahmen" gegen Konten ergriffen werden, die diesen Bug ausgenutzt haben. Konkreter wurden die Entwickler nicht.

Ansonsten behebt das Update diverse Bugs und Probleme mit dem Story-Fortschritt, den Quests und dem Talentbaum. Die Balance der "Aspekte des Apokalypse" wird zudem überarbeitet (kürzere Dauer, aber mehr Schaden). Das Change-Log findet ihr hier.

Letztes aktuelles Video: Release-Trailer

Quelle: Wolcen Studio, Steam

Kommentare

mafuba schrieb am
wizzie hat geschrieben: ?20.02.2020 04:37
mafuba hat geschrieben: ?19.02.2020 14:46 Mich würde es eher mal interessieren, ob man mitlerweile einen online Char anfangen kann ohne Angst vor einem Reset haben zu müssen...
Ich bin jetzt Level 61 mit meinem Onlinechar und hatte (bis auf der Nichterreichbarkeit der Server am WE) nur einmal ein Problem: Der Stash war leer, aber nach aus- und wieder einloggen war er wieder vollständig vorhanden. Dies kann man aber vermeiden, in dem man nicht in der Stadt ausloggt - das als Tipp am Rande. Ausserdem sollte man keinem Spiel joinen, welches weiter in der Story vorangeschritten ist, als man selbst (andersrum ist's kein Problem) - aber wenn man die Story erleben will, wird man dies eh nicht machen..
Alles klar, danke für die Tipps. Solange mein Char nicht gelöscht wird ist ja alles in Ordnung.
Habd Gestern angefangen zu spielen - es gibt zwar immer noch sehr nervige Bugs (z.B. unsterbliche Elite Gegner- WTF) jedoch läuft das im großem und ganzem.
wizzie schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?19.02.2020 14:46 Mich würde es eher mal interessieren, ob man mitlerweile einen online Char anfangen kann ohne Angst vor einem Reset haben zu müssen...
Ich bin jetzt Level 61 mit meinem Onlinechar und hatte (bis auf der Nichterreichbarkeit der Server am WE) nur einmal ein Problem: Der Stash war leer, aber nach aus- und wieder einloggen war er wieder vollständig vorhanden. Dies kann man aber vermeiden, in dem man nicht in der Stadt ausloggt - das als Tipp am Rande. Ausserdem sollte man keinem Spiel joinen, welches weiter in der Story vorangeschritten ist, als man selbst (andersrum ist's kein Problem) - aber wenn man die Story erleben will, wird man dies eh nicht machen.
Ich kann das Spiel nur wärmstens empfehlen.
Praxston schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben: ?19.02.2020 13:25
Ryan2k6 hat geschrieben: ?19.02.2020 12:51 Immer wieder faszinierend für mich zu sehen, wie Leute nach all der Zeit immer noch D3 spielen und dann jede Season aufs Neue.
Ausschließlich wegen der Saison, weil mir halt die kleinen, feinen Unterschiede reichen.
D3 ist für mich aber auch Zen-Gaming. Demon Huntress (inzwischen Barbarin) raus, entspannt täglich ein Stündchen was totklicken, Hirn leeren, Saisonbelohnung abholen, Spiel bis zur nächsten Saison verstauben lassen.
Ich erwarte von D3 nicht mehr, dass es irgendwelche Bäume ausreißen soll, oder so.
Grim Dawn und Wolcen schaffen das auf diese Weise nicht. Also dass mein Hirn in Urlaub geht. Das spricht NICHT gegen diese Spiele! Ich finde es gut, dass Wolcen auch und gerade bei Bossen einen Ansatz hat, der über "Anklicken bis tot" hinausgeht. Hilft aber nicht für's Abschalten.
Ansonsten bin ich großer Fan von Northernlion und der müsste bei Folge 4000irgendwas von Binding of Isaac sein. Weiß ich auch nicht, wie der das schafft, das immer noch zu spielen. ;)
Exakt so ist es. Mein Kumpel und ich freuen uns auch alle 3 Monate drauf. Da sperren wir uns einfach mal wieder ein ganzes WE weg bei ihm oder bei mir und einfach mal Hirn aus, schnetzeln usw. ohne Mädels etc.
Season ist bei uns einfach etwas auf das man sich freut auch wenn man es fast nur ein Wochenende spielt :)
Sir Richfield schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?19.02.2020 14:01 Man wird halt bequem und spielt lieber Altbekanntes, als sich wieder in was neues einzuarbeiten. ;)
Ich fühle, dass das eine Reaktion auf meine Aussage ist, allein, ich finde die Herleitung nicht.
Mentiri schrieb am
Mal sehen wie die Leute auf die Barrikaden gehen werden bei den Sanktionen. Wenn Bugs verhindern, das man weiter spielen kann und neu anfangen muss und dann sich etwas Gold gibt um es zu beschleunigen.
Wenn sie Jetzt aber nur das Gold entfernen und die Edelsteineverkaufswerte auf 0 setzen dann sollte ich aber ich noch verdammt viel Gold haben. Mal sehen ob die Entwickler an das Schlupfloch denken.
schrieb am