Mortal Royale: Battle-Royale-Schlachten für bis zu 1.000 Spieler angekündigt

 
Mortal Royale
Entwickler:
Publisher: Star Vault
Release:
01.2019

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mortal Royale: Battle-Royale-Schlachten für bis zu 1.000 Spieler angekündigt

Mortal Royale (Survival & Crafting) von Star Vault
Mortal Royale (Survival & Crafting) von Star Vault - Bildquelle: Star Vault
Wenn euch Last-Man-Standing-Wettkämpfe mit 100 Spielern noch nicht genug sind, könnte Mortal Royale für den PC euer Interesse wecken. Darin wollen die schwedischen Entwickler von Star Vault (Mortal Online und Kitten'd) nämlich Battle-Royale-Schlachten für bis zu tausend Spieler veranstalten. Interessenten können sich auf der offiziellen Website für die Teilnahme an einem geschlossenen Alpha-Test bewerben.

Das Anfang 2019 auf Free-to-play-Basis via Steam erscheinende Spiel soll in eine Fantasy-Welt entführen, in der ein verheerender Sturm aufzieht und immer näher rückt, während die Spieler das Land nach Nah- und Fernkampfwaffen, Rüstungen sowie Zaubern abgrasen. Zudem soll man Reittiere finden und zähmen können. Hier ein erster Vorgeschmack:

Letztes aktuelles Video: Closed Alpha Trailer


Screenshot - Mortal Royale (PC)

Screenshot - Mortal Royale (PC)

Screenshot - Mortal Royale (PC)

Screenshot - Mortal Royale (PC)

Screenshot - Mortal Royale (PC)

Quelle: Star Vault

Kommentare

magandi schrieb am
anfang 2019? bis dahin ist der hype tot.
Dangalf schrieb am
adlerfront hat geschrieben: ?
28.08.2018 20:53
Wann hat das endlich ein Ende...?
Wenn nur einer übrig bleibt :mrgreen:
adler.Kaos schrieb am
Wann hat das endlich ein Ende...?
Doc Angelo schrieb am
Vielleicht sinds ja sogar 1001 Spieler?
Davon ganz abgesehen: PUBG sah am Anfang fantastisch aus. Nach ein paar Runden hat dann wirklich so gut wie jeder die Grafik runter gedreht, damit man keinerlei Nachteile hat. Irgendwann kam dann der Fix von den Entwicklern, das das Gras bei jedem gleich weit gerendert wird, und das auch andere grafische Details an ein Minimum angeglichen wurden. Gleichzeitig haben die Entwickler allgemein optimiert, aber auch insgesamt die Auflösung der Texturen heruntergedreht, so daß es bei allen flüssiger lief. Da hat sich so weit ich weiß so gut wie niemand drüber beschwert. Bei PUBG ist allen voran das Gameplay wichtig - und das es flüssig läuft. Gut, ist jetzt noch nicht gesagt, das dieses Spiel nicht gleichzeitig schlecht aussieht und schlecht läuft. Aber wenns nur mittelprächtig aussieht: Da hab ich bei einem kompetetiven Spiel absolut kein Problem mit. Im Gegenteil.
Abkassieren kann man bei Free-2-Play nur mit einem Spiel, das eine gewissen Grundqualität hat. Mal sehen, ob die das netzwerktechnisch hinbekommen. Das ist ja schon bei 100 Spielern auf der recht großen Map von PUBG ein Problem.
LeKwas schrieb am
Hm, das also ist das neue Projekt der Mortal Online Macher?
Gut, mit dem Setting heben sie sich zumindest etwas von den Mitbewerbern ab. Wie allerdings gedenken die ihre Partien mit einer ganzen Tausendschaft zu füllen, wo doch andere mit nur einem Zehntel dessen bereits weit überfordert waren?
schrieb am